Vorschau

OÖ-Liga 18/19: Vorschau Runde 27

Mode und Sport Stöcker aus Eferding präsentiert: Die 27. Runde der Oberösterreich-Liga steht an. Sie wird am kommenden Wochenende über die Bühne gehen. Vier Matches steigen dabei am Freitagabend. Die restlichen vier folgen dann am Samstag. Ligaportal.at gibt vorab einen kompakten Überblick.

 

Fr, 17.05.2019, 19:00 Uhr

Union Edelweiß Linz - SV Zaunergroup Wallern

Live-Ticker

Union Edelweiß Linz SV Zaunergroup Wallern

Die Union Edelweiß landete nach zwei Siegen am Stück zuletzt durch die knappe Auswärtsniederlage gegen den ASK St. Valentin wieder auf dem knallharten Boden der Tatsachen. Die Linzer spielen meist gefällig und kreieren viele Chancen, lassen im vordersten Drittel aber regelmäßig die nötige Konsequenz vermissen. Im Frühjahr trafen bislang nur der SV Grieskirchen und die DSG Union Perg seltener. Nun geht es gegen den SV Wallern, der zu den fünf schwächsten Rückrundenteams zählt. In der zweiten Saisonhälfte gelangen bislang erst vier volle Erfolge. Im gesamten Herbst, welchen man als Tabellenführer abgeschlossen hatte, waren es satte elf gewesen. Die Neuhofer-Elf, die noch auf den dritten Rang im Endklassement schielt, verlor die jüngsten beiden Spiele gegen schwächer positionierte Mannschaften. Dabei kassierte man satte sechs Gegentore und schoss selbst nur eines.

Fr, 17.05.2019, 19:00 Uhr

SPG Algenmax Pregarten - ASKÖ Donau Linz

Live-Ticker

SPG Algenmax Pregarten ASKÖ Donau Linz

Die SPG Pregarten befindet sich in einer ausgezeichneten Verfassung. Aus den letzten vier Partien holte man starke zehn von zwölf möglichen Punkten. Nach einem schwachen Start ins Frühjahr hat man sich also mittlerweile stabilisiert. Stürmer Robert Lenz weiß in diesen Wochen zudem ganz genau, wo das jeweilige gegnerische Gehäuse steht. Vier der letzten fünf Pregarten-Tore gehen auf sein Konto. Nun geht es gegen die Mannschaft von ASKÖ Donau Linz, welche ebenfalls mit großem Selbstvertrauen in dieses Match gehen wird. Von den letzten drei Spielen gewann man zwei und schoss dabei acht Tore. Verletzungsbedingte Ausfälle setzen dem Kader der Linzer in diesen Wochen aber enorm zu.

Fr, 17.05.2019, 19:00 Uhr

Union T.T.I. St. Florian - SC Marchtrenk

Live-Ticker

Union T.T.I. St. Florian SC Marchtrenk

Mit einem Sieg in diesem Duell kann sich die Union St. Florian wohl aller Abstiegssorgen entledigen. Zieht man aber schlussendlich den Kürzeren, könnte die Lage noch einmal kritisch werden. Für die Gruber-Truppe läuft es momentan nicht wirklich rund. Seit mittlerweile vier Spielen wartet man auf einen Dreier. Während man die viertbeste Defensive der Liga stellt, macht die Offensive immer wieder Probleme. Einen echten Goalgetter sucht man in den Reihen der Union St. Florian vergeblich. Der SC Marchtrenk hat durch den völlig überraschenden 4:1-Heimsieg der Vorwoche gegen den Spitzenreiter aus Oedt neue Hoffnung im Abstiegskampf geschöpft. Schon in Runde 25 hatte man durch das 1:1 gegen den Tabellenzweiten Junge Wikinger Ried aufhorchen lassen. Endlich konnte der Kontakt zu den übrigen Teams der kritischen Zone hergestellt werden. Man besticht momentan durch defensive Kompaktheit und einen enorm treffsicheren Rumen Kerekov. 18 von insgesamt 28 Marchtrenk-Toren gehen auf das Konto des gefährlichsten Angreifers der Liga.

Fr, 17.05.2019, 20:00 Uhr

DSG Union HABAU Perg - SV Zebau Bad Ischl

Live-Ticker

DSG Union HABAU Perg SV Zebau Bad Ischl

Für die DSG Union Perg wird die Situation zusehends unangenehmer. Die jüngsten drei Partien verlor man allesamt. Man ist das schlechteste Rückrundenteam und stellt die mit Abstand harmloseste Offensive im Frühjahr. Schafft man es nicht bald, für eine Trendwende zu sorgen, wird man in absehbarer Zeit auf einem direkten Abstiegsplatz stehen. Nun geht es gegen den SV Bad Ischl, der nur zwei Punkte mehr auf dem Konto hat. Die Renner-Elf ist seit drei Partien ungeschlagen, holte starke vier Zähler gegen die Topteams aus Oedt und Weißkirchen. In 13 Auswärtspartien gelangen bislang aber erst drei volle Erfolge. Zudem kassierte man in der Fremde mit Abstand die meisten Gegentore aller Mannschaften.

Sa, 18.05.2019, 15:00 Uhr

ASKÖ Oedt - SU mind.capital St. Martin/M.

Live-Ticker

ASKÖ Oedt SU mind.capital St. Martin/M.

Der Spitzenreiter aus Oedt strauchelt. Der Vorsprung auf den ersten Verfolger Junge Wikinger Ried schmilzt zusehends. In den letzten drei Matches zog man gleich zwei Mal den Kürzeren. So etwas ist man von der Panholzer-Elf, die über weite Strecken der Saison das Tempo enorm hochgehalten hatte, nicht gewohnt. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass man eine absolute Heimmacht ist. Als einziges Team der Liga konnte man auf eigener Anlage noch nicht bezwungen werden. Im Schnitt trifft man auf heimischem Rasen fast drei Mal pro Spiel. Nun empfängt man die SU St. Martin, der in der Fremde bislang erst drei Siege gelangen. In elf Runden der Rückserie verließ man erst zwei Mal den Rasen als Sieger – der schwächste Wert der Liga. Seit der Vorwoche befinden sich die Mühlviertler, welche die jüngsten drei Spiele allesamt verloren, auf einem Abstiegsplatz. Kein Team schoss bislang weniger Tore.

Sa, 18.05.2019, 17:00 Uhr

Junge Wikinger Ried - ASK Case IH Steyr St. Valentin

Live-Ticker

Junge Wikinger Ried ASK Case IH Steyr St. Valentin

Die Jungen Wikinger aus Ried sind das formstärkste Team der Liga. Der Tabellenzweite ist seit mittlerweile zehn Spielen ungeschlagen. Nun gilt es, diese Serie zu prolongieren, um zeitnah den Kontakt zum Spitzenreiter ASKÖ Oedt herzustellen. Man verfügt über die beste Defensive der Liga. Von 13 Partien auf eigenem Rasen verlor man bislang erst eine. Nun wartet der ASK St. Valentin, der nach einem Zwischentief wieder zu alter Stärke gefunden zu haben scheint. Die Niederösterreicher sind aktuell das viertbeste Rückrundenteam. Mit Peter Riedl, der ab Sommer übernimmt, steht bereits der neue Trainer fest. Diese Tatsache sorgt für die nötige Ruhe im Umfeld.

Sa, 18.05.2019, 17:00 Uhr

SV Gmundner Milch - SV Grün-Weiß Micheldorf

Live-Ticker

SV Gmundner Milch SV Grün-Weiß Micheldorf

Nach drei Siegen am Stück, die in Sachen Abstiegskampf von immenser Bedeutung waren, zog der SV Gmundner Milch zuletzt gegen die SPG Pregarten den Kürzeren. In Abwesenheit der gefährlichsten Offensivakteure Richard Veverka und Sercan Serbest tat man sich im Angriffsdrittel auffallend schwer, einen richtigen Druck zu entwickeln. In der Rückrunde kassierte man die meisten Gegentore aller Mannschaften. Im Abstiegskracher geht es nun gegen den SV Grün-Weiß Micheldorf, der lediglich zwei Punkte mehr auf dem Konto hat. Auch die Kablar-Truppe hat in der jüngeren Vergangenheit das Tempo enorm angezogen. Von den letzten drei Spielen entschied man zwei für sich. In der Rückrundentabelle belegt man aktuell den starken fünften Rang. Man ist aber das mit Abstand auswärtsschwächste Team der Liga. Von 13 Duellen in der Ferne verlor man satte zehn.

Sa, 18.05.2019, 18:00 Uhr

SPG Weißkirchen/Allhaming - SV Pöttinger Grieskirchen

Live-Ticker

SPG Weißkirchen/Allhaming SV Pöttinger Grieskirchen

Die SPG Weißkirchen/Allhaming kann momentan nicht mehr das Tempo gehen, welches die Mannschaft über weite Strecken der Saison ausgezeichnet hat. Von den letzten vier Spielen gewann man nur eines. Man ist trotzdem das drittbeste Rückrundenteam. Nur die ASKÖ Oedt kassierte seit dem Frühjahrsauftakt weniger Gegentore. Der SV Grieskirchen hat in der Rückrunde schon zwei Punkte mehr auf dem Konto als in der gesamten ersten Saisonhälfte. In den letzten sieben Spielen gelang aber nur ein Dreier. Nach der DSG Union Perg stellt man zudem die harmloseste Offensive der Liga im Frühjahr. Hoffnung vor dem erwartet schwierigen Auswärtsmatch in Weißkirchen schenkt aber die Statistik: Die heimschwachen Grieskirchner belegen in der Auswärtstabelle momentan den hervorragenden fünften Rang.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter