OÖ-Liga 19/20: Vorschau Runde 10

INTERSPORT Stöcker aus Eferding präsentiert: Die zehnte Runde der Oberösterreich-Liga steht an. Sie geht am kommenden Wochenende über die Bühne. Fünf Matches steigen dabei am Freitagabend. Drei folgen dann am Samstag. Ligaportal.at gibt einen kompakten Überblick über sämtliche Kräftemessen.

 

Fr, 04.10.2019, 19:00 Uhr

SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen - ASKÖ Oedt

Live-Ticker

SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen ASKÖ Oedt

Das absolute Topspiel der Runde steigt am Freitagabend auf dem Kunstrasen in Wallern, wenn der Tabellenzweite SPG SV Wallern/St. Marienkirchen den Viertplatzierten und Vorjahresmeister ASKÖ Oedt empfängt. Die Neuhofer-Truppe ist aktuell das formstärkste Team der Liga. Die jüngsten drei Spiele entschied man für sich und schoss dabei satte 14 Tore. Die Offensive rund um Edin Ibrahimovic, Yusuf Efendioglu, Eric Zachhuber und Stephan Dieplinger ist wohl die beste von allen Mannschaften. Auffällig ist aber, dass man sich bislang in der Fremde leichter tat als zuhause. Die ASKÖ Oedt scheint nun so richtig in den Rhythmus zu finden. Nach turbulenten ersten Meisterschaftswochen samt Trainerwechsel beginnen die Mechanismen zu greifen. Unter Coach Stefan Rapp ist man noch ungeschlagen (drei Remis, drei Siege). Kein anderes Team kann eine derartig konstante Serie vorweisen.

Fr, 04.10.2019, 19:00 Uhr

DSG Union HABAU Perg - SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf

Live-Ticker

DSG Union HABAU Perg SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf

Die DSG Union Perg ist der neue Inhaber der roten Laterne. Erst ein einziger Sieg gelang in den ersten neun Runden. Das ist der schwächste Wert der Liga. Die Obermüller-Truppe stellt zwar die beste Defensive der zweiten Tabellenhälfte. Im Angriffsdrittel agiert man aber einfach regelmäßig zu harmlos. Zudem lässt die auffallend hohe Anzahl an Unentschieden (4) das Team etwas auf der Stelle treten. Auch die SPG Friedburg/Pöndorf erlebte schon wahrlich bessere Zeiten im bisherigen Saisonverlauf. Der Aufsteiger wartet seit nunmehr vier Partien auf einen Dreier. Nach drei vollen Erfolgen am Stück scheint irgendwie der Rhythmus verloren gegangen zu sein. In den bisherigen vier Auswärtspartien setzte es schon drei Pleiten.

Fr, 04.10.2019, 19:00 Uhr

ASKÖ Donau Linz - SV Pöttinger Grieskirchen

Live-Ticker

ASKÖ Donau Linz SV Pöttinger Grieskirchen

Krisengipfel in Linz! ASKÖ Donau Linz rutschte nach dem desolaten 1:5 gegen den SV Grün-Weiß Micheldorf wieder auf den vorletzten Tabellenrang ab. Das Debüt von Neo-Coach Christian Mayrleb ging also komplett in die Hose, die aufkommende Euphorie nach dem Sieg im Linzer Derby gegen die Union Edelweiß schon wieder verflogen! Keine andere Mannschaft kassierte bislang mehr Gegentore als ASKÖ Donau Linz (21). Zudem schwächt man sich durch Undiszipliniertheiten immer wieder selbst. Nun fehlen Radek Gulajev und Nenad Vidackovic, die beide bei angesprochener Klatsche des Feldes verwiesen wurden. Auch der SV Grieskirchen musste schon 21 Gegentreffer schlucken. Nach einem starken Saisonstart schlitterte die Heinle-Truppe in eine handfeste Krise. Das 0:7 gegen den Tabellenzweiten aus Wallern auf eigener Anlage war der vorläufige Tiefpunkt. Verletzungsbedingte Ausfälle setzen in diesen Wochen dem Kader enorm zu. Die jüngsten fünf Spiele verlor man allesamt und schoss dabei nur ein einziges Tor.

Fr, 04.10.2019, 19:00 Uhr

Union Raiffeisen Mondsee - SV Grün-Weiß Micheldorf

Live-Ticker

Union Raiffeisen Mondsee SV Grün-Weiß Micheldorf

Die Union Mondsee wartet seit drei Matches auf einen Dreier. Mit den beiden jüngsten Unentschieden gegen den ASK St. Valentin und die Union Edelweiß ließ der Liganeuling aber durchaus aufhorchen. Insgesamt tut sich der amtierende Vizemeister der Landesliga West auch in der neuen sportlichen Umgebung mit dem Toreschießen relativ schwer. Nimmt man den überraschenden 5:0-Kantersieg gegen die SPG Friedburg/Pöndorf aus, gelangen in den restlichen acht Spielen nur vier Treffer. Man gilt aber als heimstark. Acht der neun Punkte holte man auf eigener Anlage. Der SV Grün-Weiß Micheldorf wird nach dem 5:1-Kantersieg der Vorwoche gegen ASKÖ Donau Linz vor Selbstvertrauen strotzen. Dadurch entfernte man sich vom absoluten Tabellenende und verbesserte sich um fünf Ränge auf Position elf. Nach zwei Niederlagen am Stück samt sechs Gegentoren hofft man, dass dies ein Befreiungsschlag war.

Fr, 04.10.2019, 20:00 Uhr

Union T.T.I. St. Florian - SV sedda Bad Schallerbach

Live-Ticker

Union T.T.I. St. Florian SV sedda Bad Schallerbach

Die Union St. Florian punktet in dieser ersten Saisonphase mit gnadenloser Effizienz. Man stellt den harmlosesten Angriff der Liga, die sieben Saisontore sicherten aber bereits satte zwölf Punkte. Seit mittlerweile vier Matches ist die Gruber-Truppe ungeschlagen. Als eines von zwei Teams schaffte man es bislang, den Spitzenreiter aus Weißkirchen in die Schranken zu weisen. Die Defensive der Union St. Florian gehört zu den besten der Liga (erst 9 Gegentore). Der kommende Gegner SV Bad Schallerbach agiert in dieser Hinsicht sogar noch souveräner. Keeper Manuel Hartig wurde erst sieben Mal überwunden. Die Brandstäter-Elf ist der mit Abstand beste Aufsteiger. Vier volle Erfolg en suite mit nur einem Gegentreffer sorgen dafür, dass man mit der Tabellenspitze absolut auf Tuchfühlung ist. Mit Miliam Guerrib hat man zudem den Führenden der Torschützenliste in den eigenen Reihen.

Sa, 05.10.2019, 16:00 Uhr

SPG Weißkirchen/Allhaming - SPG Algenmax Pregarten

Live-Ticker

SPG Weißkirchen/Allhaming SPG Algenmax Pregarten

Nach zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen fand die SPG Weißkirchen durch das 2:0 gegen den neuen Letzten aus Perg wieder in die Spur und verteidigte somit die Tabellenführung. Jener Erfolg war auch bitter nötig. Die schärfsten Verfolger haben das Tempo nämlich enorm angezogen. Es wird spannend zu beobachten sein, ob die Olzinger-Truppe dem Druck weiter standhalten kann. Gemeinsam mit dem SV Bad Schallerbach stellt man die beste Defensive der Liga (7 Gegentore). Die Offensive rund um Goalgetter Florian Templ zählt zu den durchschlagskräftigsten von allen Teams. Das einstige Sorgenkind der Liga aus Pregarten hat seine Leistungen stabilisiert. Nach zwei Siegen folgte zwar eine Niederlage gegen die ASKÖ Oedt. Jenes 0:2 sollte aber nicht überbewertet werden. Der Qualitätsunterschied gab dabei schlicht und ergreifend den Ausschlag. In den bisherigen fünf Auswärtsmatches setzte es für die Pregartner aber schon vier Pleiten.

Sa, 05.10.2019, 16:00 Uhr

SU Strasser Steine St. Martin/M. - Union Edelweiß Linz

Live-Ticker

SU Strasser Steine St. Martin/M. Union Edelweiß Linz

Die SU St. Martin zeigt sich in dieser Spielzeit bislang weitaus konstanter als über weite Strecken der Vorsaison. Die Mühlviertler scheinen aktuell auf dem starken sechsten Rang auf, verloren nur eines der letzten fünf Spiele. Am vergangenen Wochenende beeindruckte man mit dem 3:1-Auswärtserfolg gegen den ASK St. Valentin, wodurch die Heimmacht aus Niederösterreicher gestürzt wurde. Die Leistung stimmt regelmäßig, das eine oder andere Mal belohnte man sich hierfür aber nicht. Man könnte schon mehr Punkte auf dem Konto haben. Beim Tabellenvierzehnten Union Edelweiß läuft indes wenig zusammen. Seit drei Spielen wartet man auf einen Dreier. Insgesamt gelangen erst zwei Saisonsiege. Man muss höllisch aufpassen, nicht den Kontakt zum Mittelfeld des Rankings zu verlieren. Philipp Frühwirth, zweifelsohne ein Ausnahmekönner in den Reihen der Linzer, fehlt momentan aufgrund einer Schulterverletzung – ein Ausfall, der schmerzt.

Di, 08.10.2019, 16:00 Uhr

SV Zebau Bad Ischl - ASK Case IH Steyr St. Valentin

Live-Ticker

SV Zebau Bad Ischl ASK Case IH Steyr St. Valentin

Für den SV Bad Ischl setzte es nach drei ungeschlagenen Partien am Stück zuletzt wieder einmal einen Dämpfer, als man gegen den SV Bad Schallerbach am vergangenen Wochenende knapp mit 0:1 den Kürzeren zog. Die Renner-Elf versteht es meist sehr gut, die eigenen Vorzüge auf dem kleinen Platz perfekt auszuspielen. Sieben der elf bislang gesammelten Punkte holte man zuhause. Auch der ASK St. Valentin fühlt sich auf heimischer Anlage viel wohler als in der Fremde. In vier Auswärtsspielen brachte der Tabellenfünfte noch keinen Sieg zustande. Das Team, das vor der jüngsten Niederlage gegen die SU St. Martin sechs Mal in Folge ungeschlagen geblieben war, stellt eine der gefährlichsten Offensivabteilungen der Liga. Kapitän Daniel Guselbauer führt die Torjägerliste mit neun Volltreffern an.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter