Vereinsbetreuer werden

OÖ-Liga 20/21: Vorschau Runde 13

INTERSPORT Stöcker aus Eferding präsentiert: Die 13. Runde der Oberösterreich-Liga steht an. Sie geht am kommenden Wochenende über die Bühne. Fünf Matches werden dabei am Freitagabend ausgetragen. Die restlichen drei folgen dann am Samstag. Ligpaportal.at gibt vorab einen kompakten Überblick über sämtliche Kräftemessen.

 

Fr, 30.10.2020, 19:00 Uhr

Union T.T.I. St. Florian - Union Raiffeisen Mondsee

Live-Ticker

Union T.T.I. St. Florian Union Raiffeisen Mondsee

Die Union St. Florian sammelt aktuell wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Von den vergangenen acht Spielen verlor man lediglich eines. Der Zwölfte des Zwischenklassements stellt die beste Defensive des untersten Tabellendrittels. In den bisherigen sechs Heimmatches musste man erst einmal den Rasen als Verlierer verlassen. Nun geht es gegen die Union Mondsee, deren Partie der Vorwoche gegen den ASK St. Valentin aufgrund eines Corona-Falls abgesagt werden musste. Unmittelbar davor hatte man gegen den Tabellenführer aus St. Martin/M. knapp den Kürzeren gezogen – ein Negativerlebnis, das die aufkommende Euphorie nach zwei Siegen am Stück prompt zunichtemachte. Die Mamoser-Truppe schafft es in dieser Saison, auch in der Fremde durchaus gewinnbringend aufzutreten. Aus den bisherigen sechs Auswärtsmatches holte man gute neun Zähler.

Abgesagt Fr, 30.10.2020, 19:00 Uhr

SPG Algenmax Pregarten - SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf

Live-Ticker

SPG Algenmax Pregarten SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf

Für die SPG Pregarten läuft es aktuell so gar nicht nach Wunsch. Nach einer tollen Serie, drei volle Erfolge am Stück mitumfassend, schlitterte man in eine Ergebniskrise. Mittlerweile wartet man seit vier Partien auf einen weiteren Sieg. Das jüngste 2:2 gegen die ASKÖ Donau Linz, der man in Hälfte eins enorm zusetzte, war immerhin ein Schritt in die richtige Richtung nach drei Pleiten en suite. Die Mühlviertler präsentieren sich bislang auf heimischer Anlage weitaus stärker als in der Fremde. Von sechs Heimspielen gewann man gute vier. Die SPG Friedburg/Pöndorf nutzte indes die 12. Runde, um eine schwarze Serie, fünf sieglose Matches mitumfassend, auf beeindruckende Art und Weise zu beenden. Das Top-Team aus Wallern schoss man mit 5:3 ab. Durch den dritten Saisonsieg verließ man die Abstiegszone. Die Defensive der Pessentheiner-Truppe gehört zu den schwächsten der Liga. Nur der SV Bad Ischl und der SV Grieskirchen kassierten bislang mehr Gegentore. Zudem belegt man gegenwärtig den letzten Rang in der Auswärtstabelle. Nur ein Zähler sprang aus sechs Spielen in der Fremde heraus.

Fr, 30.10.2020, 19:00 Uhr

Union Edelweiss Linz - SV sedda Bad Schallerbach

Live-Ticker

Union Edelweiss Linz SV sedda Bad Schallerbach

Die Union Edelweiss gehört aktuell zu den formstärksten Teams der Liga. Seit mittlerweile acht Matches ist man ungeschlagen. Keine andere Mannschaft kann eine derartig beeindruckende Serie vorweisen. Insgesamt kassierte man erst eine Pleite – Topwert der Liga. Durch den jüngsten 3:2-Erfolg gegen das Team aus Micheldorf und den gleichzeitigen Ausrutschern der SU St. Martin und der SPG Wallern/St. Marienkirchen stellte man den Kontakt zur Tabellenspitze her. Auf eigener Anlage sind die Linzer noch ungeschlagen. Nun trifft man auf den SV Bad Schallerbach, der sich zuletzt eindeutig stabilisierte. Durch zwei Remis am Stück stoppte man den freien Fall im Klassement. Zuvor hatte es satte fünf Pleiten in Serie gesetzt. Der letzte Sieg im Ligabetrieb datiert vom 8. September. Was auffällt und gleichsam Hoffnung macht: Die Renner-Elf holte auswärts bislang mehr Zähler als auf eigener Anlage.

Fr, 30.10.2020, 19:00 Uhr

SPG Weißkirchen/Allhaming - SV Grün-Weiß Micheldorf

Live-Ticker

SPG Weißkirchen/Allhaming SV Grün-Weiß Micheldorf

Dank eines reifen, souveränen Auftritts wies die SPG Weißkirchen/Allhaming in der Vorwoche die so offensivstarke Zebau-Elf aus Bad Ischl eindrucksvoll in die Schranken. Das 2:1 war der zweite Sieg in Folge. Von den vergangenen sieben Spielen verlor man nur eines. Die Olzinger-Truppe tritt nun viel stabiler auf als Ende August, Anfang September, als man drei Pleiten am Stück kassiert hatte und prompt Zweifel an der physischen Verfassung der Truppe aufgekommen waren. Das scheint nun alles vergessen: Man arbeitete sich ins oberste Tabellendrittel vor, hat nur noch fünf Zähler Rückstand auf die Spitze. Das Prunkstück der Weißkirchner ist in diesen Wochen zweifelsohne die Defensive: Gemeinsam mit der ASKÖ Oedt stellt man den besten Abwehrverbund der Liga. Für die Micheldorfer läuft es unterdessen so gar nicht rund. Zuletzt verlor man drei Mal in Folge. In der Tabelle rutschte man ins triste Mittelfeld ab. Jene Negativserie aber einzig und allein am Ausfall von Antonio Dukic festzumachen, wäre vermessen – so bitter seine Verletzung für die Kremstaler, denen nun ein echter Goalgetter fehlt, auch ist.

Abgesagt Fr, 30.10.2020, 19:00 Uhr

SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen - SV Zebau Bad Ischl

SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen SV Zebau Bad Ischl

Die SPG Wallern/St. Marienkirchen verpasste in der Vorwoche den Sprung an die Tabellenspitze. Die Steilvorlage der SU St. Martin konnte man nicht verwerten, da man selbst eine völlig überraschende Niederlage kassierte. In Friedburg ging man mit 3:5 unter. Immer wieder setzt es für die Neuhofer-Elf in dieser Saison teils unerklärliche Rückschläge, was den Schluss zulässt, dass man nicht mehr über die Konstanz verfügt, welche die Mannschaft in der Vorsaison ausgezeichnet hatte. Bis zum Abbruch nach dem Frühjahrsauftakt konnten die Trattnachtaler in 16 Partien lediglich einmal bezwungen werden. Nun sind es schon vier Pleiten. Das Team, das die löchrigste Defensive des obersten Tabellendrittels stellt, gilt aber als enorm heimstark. Fünf der bisherigen sechs Spiele auf eigenem Kunstrasen entschied man für sich. Beim SV Bad Ischl liegen die Probleme auf der Hand: Während man über die durchschlagskräftigste Offensive der Liga verfügt (34 Tore in 12 Runden), offenbart man bislang arge Schwächen in der Defensive. Kein anderes Team der Liga schluckte bislang so viele Gegentreffer (29). Aus den jüngsten beiden Partien holte die Scherpink-Truppe nur einen Zähler.

Sa, 31.10.2020, 14:30 Uhr

DSG Union HABAU Perg - ASKÖ Donau Linz

Live-Ticker

DSG Union HABAU Perg ASKÖ Donau Linz

Die DSG Union Perg musste zuletzt zuschauen (Spielabsage aufgrund eines Corona-Falls), wie andere Teams des untersten Tabellendrittels wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg sammelten: ASKÖ Donau Linz, Union St. Florian, SPG Friedburg/Pöndorf, SV Bad Schallerbach – Sie alle vergrößerten den ohnehin schon riesigen Vorsprung auf die Perger noch einmal. Der Tabellennachzügler holte bislang erst drei Zähler und wartet noch auf den ersten Saisonsieg. Zudem stellt man mit nur neun Toren aus 11 Runden die mit Abstand harmloseste Abteilung Attacke der Liga. Nun empfängt man die ASKÖ Donau Linz, das eines jener Teams bliebt, die in diesen Wochen nur ganz schwer einzuschätzen sind. Die Kleinmünchner agieren unbeständig, lassen mitreißenden Auftritten immer wieder unerklärliche Aussetzer folgen. Im jüngsten Match gegen die SPG Pregarten schwankte die Leistung sogar innerhalb einer Partie so extrem, dass man nach einer schwachen ersten Hälfte dank eines ganz starken zweiten Durchgangs noch ein Remis holte. In den vergangenen sechs Spielen brachten die Linzer lediglich einen Sieg zustande. Auswärts wartet man als eines von drei Teams noch auf den ersten Dreier.

Sa, 31.10.2020, 14:30 Uhr

SU Strasser Steine St. Martin/M. - ASK Case IH Steyr St. Valentin

Live-Ticker

SU Strasser Steine St. Martin/M. ASK Case IH Steyr St. Valentin

Der SU St. Martin scheint im Herbstfinish etwas die Puste auszugehen. Man schafft es aktuell nicht mehr, jene Konstanz an den Tag zu legen, welche die Truppe über weite Strecken der Hinserie ausgezeichnet hatte. Von den jüngsten fünf Partien entschied man nur zwei für sich. Weil aber auch der erste Verfolger aus Wallern immer wieder patzt, bleibt man weiterhin an der Tabellenspitze. Die Mühlviertler, die nach der ASKÖ Oedt und der SPG Weißkirchen/Allhaming die drittbeste Defensive der Liga stellen, scheinen sich aber auf ihre Heimstärke verlassen zu dürfen: Aus den bisherigen sechs Spielen im eigenen Aubachstadion holte man das Punktemaximum und traf im Schnitt drei Mal pro Begegnung – Statistiken, die imponieren. Der ASK St. Valentin war in der Vorwoche nicht im Einsatz, da die Partie in Mondsee aufgrund eines Corona-Falls abgesagt werden musste. Davor waren die Niederösterreicher drei Mal in Folge ungeschlagen geblieben. Der Tabellenzehnte gilt als auswärtsstark, holte gute drei Siege aus den bisherigen fünf Spielen in der Fremde.

Abgesagt Sa, 31.10.2020, 14:30 Uhr

ASKÖ Oedt - SV Pöttinger Grieskirchen

ASKÖ Oedt SV Pöttinger Grieskirchen

Die ASKÖ Oedt ist aktuell das formstärkste Team der Liga. Die jüngsten drei Matches gewann man. Das kann keine andere Mannschaft von sich behaupten. Zudem kassierte man dabei nur ein Gegentor. Durch jenen Höhenflug stellte man den Kontakt zur Tabellenspitze her. Die im Sommer an vielen Positionen veränderte Truppe scheint sich nun endlich gefunden zu haben und präsentiert sich in diesen Wochen weitaus konstanter als in der ersten Herbsthälfte. Gemeinsam mit der SPG Weißkirchen/Allhaming stellt man den besten Defensivverbund der Liga. Auf eigenem Rasen ist man zudem noch ungeschlagen. Der SV Grieskirchen war am vergangenen Wochenende nicht im Einsatz, da das Match gegen die DSG Union Perg aufgrund eines Corona-Falls abgesagt werden musste – bitter für die Furthner-Truppe, die zuvor absolut im Flow gewesen war. Die Chance war groß, gegen die abgeschlagenen Perger für den dritten Sieg in Serie zu sorgen. Die nun anstehende Aufgabe ist wohl weitaus schwieriger für die Mannschaft, die nach dem SV Bad Ischl die löchrigste Abwehr der Liga stellt.


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter