Vereinsbetreuer werden

OÖ-Liga 21/22: Vorschau Runde 5

INTERSPORT Stöcker aus Eferding präsentiert: Die fünfte Runde der Oberösterreich-Liga steht an. Sie geht am kommenden Wochenende über die Bühne. Ein Match steigt am Donnerstagabend. Die restlichen sieben folgen dann am Freitag. Ligaportal.at gibt vorab einen kompakten Überblick über sämtliche Kräftemessen.

 

Do, 02.09.2021, 20:00 Uhr

ASKÖ Donau Linz - SPG Weißkirchen/Allhaming

Live-Ticker

ASKÖ Donau Linz SPG Weißkirchen/Allhaming

Die ASKÖ Donau Linz bewies zuletzt Moral und holte nach einem 0:2-Rückstand noch einen Zähler gegen den ASK St. Valentin. Dieser Punktgewinn wird für Selbstvertrauen sorgen nach einer schwierigen Phase, die von überschaubaren Leistungen gekennzeichnet war. Vor jenem Remis hatte man zwei Mal verloren und dabei fünf Gegentreffer kassiert. Nun geht es gegen die SPG Weißkirchen/Allhaming, die allmählich in die Spur zu finden scheint. Nach einem schwachen Saisonstart mit nur einem Punkt aus zwei Partien siegte man zuletzt zwei Mal en suite. Dabei gelangen starke sieben Treffer. Prolongiert man nun jene Serie, könnte man ganz nah an die Tabellenspitze heranrücken.

Fr, 03.09.2021, 19:00 Uhr

SV sedda Bad Schallerbach - SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf

Live-Ticker

SV sedda Bad Schallerbach SPG SV Lugstein Cabs Friedburg/Pöndorf

Der objektive Beobachter konnte berechtigterweise davon ausgehen, dass sich der SV Bad Schallerbach heuer besser, stabiler präsentieren würde als in der schwierigen Abbruchssaison. Nach dem glatten 3:0-Auftakterfolg gegen den SV Grieskirchen schien die sedda-Elf das auch zu bestätigen. Danach tat sich aber rein gar nichts mehr in Sachen Punktekonto. Man kassierte drei Pleiten in Folge und musste dabei satte neun Gegentore hinnehmen. Die Renner-Elf muss höllisch aufpassen, nicht wie in der jüngeren Vergangenheit bereits zu einem relativ frühen Zeitpunkt den Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu verpassen. Am kommenden Freitag bekommt man es mit dem aktuellen Spitzenreiter zu tun. Die Friedburger, die mit neun Zählern aus den ersten drei Runden perfekt aus den Startlöchern gekommen waren, erhielten zuletzt zwei Dämpfer, als man gegen den SV Grün-Weiß Micheldorf im Cup ausschied und in der Liga nur Remis spielte. Weiterhin stellt man aber mit 14 Toren die durchschlagskräftigste Offensive der Liga.

Fr, 03.09.2021, 19:00 Uhr

SV Grün-Weiß Micheldorf - SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen

Live-Ticker

SV Grün-Weiß Micheldorf SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen

Als eines von vier Teams wartet der SV Grün-Weiß Micheldorf noch auf den ersten Dreier in dieser Saison. Auffällig: Bislang setzte es erst eine Niederlage. Drei Mal spielte man Remis. Zuletzt tankte man aber gehörig Selbstvertrauen, als man den Leader aus Friedburg mit einem Kantersieg aus dem Cup schoss und jenem ein paar Tage später im Ligabetrieb ein Unentschieden abtrotzte. Nun soll der erste volle Erfolg in zweitgenanntem Bewerb her. Anspruch und Realität klaffen indes im Lager der SPG Wallern/St. Marienkirchen in diesen Tagen gehörig auseinander. Als ein Top-Favorit auf den Titel in die neue Saison gestartet, reichte es bislang erst zu zwei Zählern in vier Spielen. Insgesamt schoss man erst ein Tor. Somit stellt man die mit Abstand harmloseste Offensive der Liga. Positiv: Ehemals verletzte Akteure melden sich nach und nach fit. Trainer Rainer Neuhofer wird bald wieder aus dem Vollen schöpfen können.

Fr, 03.09.2021, 19:00 Uhr

SPG St. Florian/Niederneukirchen - SV Zebau Bad Ischl

Live-Ticker

SPG St. Florian/Niederneukirchen SV Zebau Bad Ischl

Nach zwei Ligapleiten am Stück und dem Cup-Aus gegen den Landesligisten aus Dietach konnte die Union St. Florian zuletzt wieder für positivere Schlagzeilen sorgen, als man mit dem SV Grieskirchen die Punkte teilte. Die Truppe von Coach Wolfgang Gruber ist zu einem derartig frühen Zeitpunkt der Saison noch schwer einzuschätzen. Erste Tendenzen zeichnen sich aber ab: Wie in den vergangenen Jahren steht man grundsätzlich stabil. Unterdessen tut man sich aber regelmäßig schwer, eine richtige offensive Wucht zu erzeugen. Beim SV Bad Ischl läuft es indes so gar nicht nach Wunsch. Der Inhaber der roten Laterne kassierte schon drei Pleiten in den ersten vier Partien. Im Schnitt schluckt man drei Tore pro Spiel, womit man die mit Abstand löchrigste Defensive der Liga stellt.

Fr, 03.09.2021, 19:30 Uhr

Union Raiffeisen Mondsee - ASKÖ Oedt

Live-Ticker

Union Raiffeisen Mondsee ASKÖ Oedt

Die Union Mondsee gehört zweifelsohne zu den formstärksten Teams der Oberösterreich-Liga. Aus den ersten vier Spielen holte man starke drei Siege. Damit ist man ganz nah dran an der Tabellenspitze. Zudem trifft man im Schnitt satte drei Mal pro Begegnung. Nur der Tabellenführer aus Friedburg stellt eine noch gefährlichere Offensive. Im Kracher der Runde bekommt man es nun mit der ASKÖ Oedt zu tun, die als eine von vier Mannschaften noch ungeschlagen ist und bei beneidenswerten zehn Zählern hält. Der Tabellenzweite reist mit dem Selbstvertrauen aus einem 5:1-Kantersieg gegen den SV Bad Ischl, bei dem man die beste Saisonleistung abrief, nach Mondsee.

Fr, 03.09.2021, 19:30 Uhr

SV Pöttinger Grieskirchen - SPG Algenmax Pregarten

Live-Ticker

SV Pöttinger Grieskirchen SPG Algenmax Pregarten

Der SV Grieskirchen zeigt sich bislang durchaus stabil. Aus den vergangenen drei Partien holte man vier Zähler. Das ist zufriedenstellend. Auffällig dabei: Zuhause präsentiert sich die Furthner-Elf weitaus besser als auf fremden Anlagen. Auswärts kassierte man zwei Pleiten in zwei Spielen und brachte kein Tor zustande. Nun empfängt man die bislang noch ungeschlagene SPG Pregarten, die mit acht Punkten den Kontakt zur Tabellenspitze weiterhin aufrechterhält. Die Riepl-Truppe präsentierte sich in der Fremde bislang enorm kompakt und kassierte noch kein Gegentor. Auf heimischer Anlage teilte man zuletzt im Mühlviertel-Derby mit der DSG Union Perg die Punkte, obwohl man lange in Überzahl agierte. Da hätte man sich zweifelsohne mehr ausgerechnet.

Fr, 03.09.2021, 20:00 Uhr

DSG Union HABAU Perg - ASK Case IH Steyr St. Valentin

Live-Ticker

DSG Union HABAU Perg ASK Case IH Steyr St. Valentin

Unter dem neuen Trainer Samir Gradascevic zeigt sich die DSG Union Perg bislang stark formverbessert. Wenig erinnert nur mehr an die vergangenen beiden Jahre in der Oberösterreich-Liga, als man meist richtig Prügel bekam. Der Tabellensechste ist seit nunmehr vier Pflichtspielen, drei davon im Ligabetrieb, ungeschlagen. Kapitän Markus Derntl muss aber nach seiner Ampelkarte im Match gegen die SPG Pregarten nun eine Sperre absitzen. Der ASK St. Valentin überstand die ersten vier Meisterschaftspartien ungeschlagen. Starke acht Punkte stehen auf der Habenseite. Bislang beeindruckte man insbesondere mit offensiver Durchschlagskraft. Nach dem Spitzenreiter aus Friedburg stellt man mit durchschnittlich drei Treffern pro Begegnung die zweitbeste Abteilung Attacke der Liga.

Fr, 03.09.2021, 20:15 Uhr

SU Strasser Steine St. Martin/M. - Union Edelweiss Linz

Live-Ticker

SU Strasser Steine St. Martin/M. Union Edelweiss Linz

Als Tabellenführer zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs enttäuschen die Zahlen, welche die SU St. Martin bislang liefert: Erst zwei Zähler brachte man im bisherigen Verlauf der Spielzeit zustande. Die Formkurve zeigt aber nach oben. Man schaffte es zuletzt, mehr Stabilität in die Defensive zu bekommen. Zudem trifft der zunächst noch verletzte Sommerneuzugang Manuel Pichler regelmäßig. Der Sieg im Landescup und das Remis gegen die SPG Wallern/St. Marienkirchen werden für Selbstvertrauen sorgen. Nun geht es gegen die Union Edelweiss, der nach einem Punktgewinn gegen die ASKÖ Oedt und dem ersten Saisonsieg gegen den SV Bad Ischl zuletzt gehörig der Stecker gezogen wurde. Gegen die Union Mondsee ging man mit 1:4 auf eigener Anlage unter.


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter