Paukenschlag: FC Wels verpflichtet Ex-Vöcklamarkt-Trainer Jürgen Schatas!

Der FC Wels hat einen neuen Trainer verpflichtet. Wie der Verein vermeldete wird Ex-Vöcklamarkt-Coach Jürgen Schatas das Traineramt bei den Messestädtern übernehmen. Der 51-jährige coachte bis zum Sommer fünf Jahre lang erfolgreich die UVB Vöcklamarkt und führte die Hausruckviertler erst in die Regionalliga Mitte und später auf den sensationellen vierten Platz. Schatas beerbt beim FCW Taner Ari, der den Verein nicht aus den Abstiegsregionen der Liga führen konnte.

Jürgen Schatas trainierte zuvor erfolgreich die UVB Vöcklamarkt

Der FC Wels verpflichtete zu Wochenbeginn mit Jürgen Schatas einen neuen Trainer. Der 51-jährige übernahm bereits am Dienstag das Training der Regionalligamannschaft, am Freitag wartet auf den neuen Trainer das Debüt gegen Bad Gleichenberg in der HUBER Arena. Zuletzt stand Schatas von 2016 bis 2020 bei der UVB Vöcklamarkt an der Seitenlinie. Jürgen Schatas verfügt über eine UEFA A-Lizenz und erfüllt darüber hinaus alle Anforderungen des FC Wels. „Wir freuen uns mit Jürgen Schatas einen Trainer gewonnen zu haben, der in den vergangenen Jahren gute Arbeit in der Regionalliga leistete und damit auch die Liga kennt. Aufgrund der bescheidenen Ausbeute mussten wir frischen Schwung in die Mannschaft bringen und sind davon überzeugt das Jürgen Schatas die richtige Wahl ist“, so Sportchef Juan Bohensky. Der FC Wels bedankt sich auf diesem Weg auch bei Taner Ari für sein Engagement und wünscht für die Zukunft alles erdenklich Gute. Der erfahrene Schatas soll die Messestädter zum Klassenerhalt führen, derzeit belegt der FC Wels den vorletzten Tabellenplatz.

juergen schatas juan francisco bohensky 051021 fc wels

Sportchef Juan Bohensky (l.) und Jürgen Schatas (r.)

Foto: FC Wels

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook