Nach 50 Jahren beim Verein: Peter Hochleitner beendet Trainer-Engagement in Bad Gleichenberg!

Nach mehr als 50 Jahren, in denen Peter Hochleitner dem TuS Bad Gleichenberg in verschiedensten Funktionen verbunden war, beendet der derzeitige Trainer und Teammanager seine Tätigkeit beim Regionalliga Mitte-Club und für den Fußball. Als Grund für das Ende seiner Tätigkeit nennt Hochleitner, dass ganz einfach das „Feuer der Leidenschaft“ für den Fußball nicht mehr im notwendigen Ausmaß brennt.

Eine Ära geht zu Ende: Kalenderjahr 2019 erfolgreichstes Jahr der Vereinsgeschichte

Mit dem Ende des Engagements von Peter Hochleitner als Trainer und Teammanager geht beim TUS Bad Gleichenberg eine Ära zu Ende. Über fünf Jahrzehnte war Hochleitner mit dem Verein verbunden – als Spieler, Funktionär und später als Trainer. In dieser Zeit ist er der Einzige, der sowohl als Spieler, Funktionär und Trainer Meister wurde. Hier stehen sieben Meistertitel auf der Erfolgsseite. Im April 2013 übernahm Peter Hochleitner das Traineramt beim TUS Bad Gleichenberg und hatte dieses vorerst bis Juni 2016 inne. In dieser Zeit gelang etwa 2015 mit vier Punkten Vorsprung auf Verfolger TSV Pöllau der Aufstieg in die Landesliga. Nach einem zweijährigen Intermezzo in Fürstenfeld und Fehring kehrte Hochleitner im Frühjahr 2019 als Trainer nach Bad Gleichenberg zurück. Der Verein spielte nun in der Regionalliga Mitte, der dritthöchsten Spielklasse Österreichs, und konnte unter Peter Hochleitner erneut zahlreiche Erfolge feiern. Zum Einstand im Frühjahr 2019 gab es etwa neun Siege aus 15 Spielen: Als Peter Hochleitner zu Jahresbeginn die Kampfmannschaft übernahm, lag diese noch auf Platz 11. Abgeschlossen wurde die Saison 2018/19 (die letzte gewertete vor Ausbruch der Pandemie) auf Platz drei, als offensivstärkstes Team der Regionalliga Mitte 2018/19 und mit einer Qualifikation für den ÖFB-Cup 2019/20. Generell war das Kalenderjahr 2019 das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte, man war über das Kalenderjahr betrachtet die Mannschaft mit den meisten Punkten (59) und auch Toren (77) in 31 Spielen.

peter hochleitner tus bad gleichenberg 4 051021 tus bad gleichenberg min

TuS-Obmann Siegel: ''Erfolgen der vergangenen Jahre und Jahrzehnte haben wir vor allem Peter Hochleitner zu verdanken''

Auch für den ÖFB-Cup 2020/21 und 2021/22 konnte sich der TUS Bad Gleichenberg unter Peter Hochleitner stets qualifizieren, vor dem Abbruch der zwei „Corona-Saisonen“ lag man stets im oberen Tabellendrittel. Das Aufgabengebiet des erfahrenen Unternehmers beim TUS Bad Gleichenberg als Trainer und Teammanager war ein überaus breites und umfasste die volle Verantwortung für den sportlichen Erfolg der Mannschaft: Es reichte von der Koordination des Trainings über die Planung der Aufstellung bis hin zur Entwicklung der Spielpläne. „Die Erfolge der vergangenen Jahre und Jahrzehnte haben wir vor allem Peter Hochleitner zu verdanken. Die Zusammenarbeit mit ihm war stets wertschätzend und auf Augenhöhe. Wir möchten daher betonen, dass sein Rückzug aus dieser Funktion, die er stets mit Hingabe, Herzblut und Leidenschaft erfüllte, auf seinen eigenen Wunsch hin erfolgt und wir seine Entscheidung respektieren“, erklärt Jörg Siegel, Obmann des TUS Bad Gleichenberg. Künftig an der Seitenlinie stehen wird das aktuelle Trainerteam des TUS Bad Gleichenberg, bestehend aus Markus Rebernegg und Jürgen Pranger.

Foto: TuS Bad Gleichenberg

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook