Gurten remisiert gegen Bad Gleichenberg

Union Raiffeisen Gurten traf zu Hause auf den TuS Bad Gleichenberg. In der bisherigen Regionalliga Mitte-Saison kamen beide Mannschaften noch nicht so recht in Fahrt. Gurten gelang bis dato gar nur zwei magere Pünktchen. Der Tabellendritte aus der Vorsaison wollte nun endlich den ersten Sieg einfahren. Nach 90 Spielminuten stand jedoch wieder ein Unentschieden auf der Anzeigetafel.

 Ereignisreicher Beginn

Die Beginnphase des Spiels sollte es kräftig in sich haben. Die Innviertler starteten gleich überfallsartig in die Partie. Nach sechs Spielminuten signalisierte der Referee Elfmeter für die Unioner. Fabian Wimmleitner trat an, war im Duell mit Bad Gleichenberg-Tormann Reiter aber nur der zweite Sieger.  Fünf Minuten später sollte sich Wimmleitner dann aber in die Torschützenliste eintragen dürfen. Nach einem Eckball köpfte der 29-jährige den Ball in die Maschen zur Führung für Gurten. Das Spiel war fortan hart umkämpft und die Oberösterreicher gingen mit dem einen Tor Vorsprung in die Pause

gurten union vs gleisdorf fc 2 070522 reinhard schröckelsberger

Bad Gleichenberg gelingt später Ausgleich

In der zweiten Halbzeit ging es körperbetont und eng weiter. Die Madritsch-Elf behielt vorerst ihre Führung. Die Gäste aus der Südoststeiermark fanden noch nicht ins Spiel und konnten einige Torchancen der Unioner entschärfen. Torschütze Fabian Wimmleitner konnte seine Torausbeute sehr zum Leidwesen der Gurten-Fans nicht vergrößern. Die Hausherren hatten klar die Fackel in der Hand, der zweite Treffer gelang ihnen jedoch nicht. So kam es wie es oft im Fußball kommen muss und es fiel ein Treffer auf der anderen Seite. Maximilian Kohlfürst netzte für die Rebernegg-Männer zum Gleichstand ein. Völlig entgegen dem Spielverlauf sorgte die Gastmannschaft aus Bad Gleichenberg damit für den Gleichstand und entführten somit einen Punkt aus Oberösterreich. Für Gurten heißt es nun weiterhin "Bitte Warten" auf den ersten Saisonsieg.

 

Sebastian Dietrich (Sportlicher Leiter Union Gurten): "Die Mannschaft hätte locker vier oder fünf Treffer erzielen können. Die Vielzahl an Torchancen brachte uns leider nicht den gewünschten Erfolg. Damit müssen wir wieder nur mit einem Punkt leben und zwei verlorenen Zählern nachtrauern"

 

Bester Spieler:  Fabian Wimmleitner (Union Gurten)

 

Bericht: Andreas Neumayer

Foto Credit: Reinhard Schröckelsberger

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter