FC Pasching ringt Austria Klagenfurt nieder

Zum Start der 25. Runde in der Regionalliga Mitte empfang die Austria Klagenfurt im schmucken Sportpark Klagenfurt den FC Pasching. Eine extrem verjüngte Klagenfurter Mannschaft (Altersdurchschnitt 20,7 Jahre) zeigte gegen die favorisierten Oberösterreicher eine starke kämpferische Leistung. Am Ende setzte sich aber die Routine der Paschinger durch und so endete die Partie mit einem 2:0 Sieg der Hiden-Elf.

Klagenfurter Jungspunde halten stark dagegen

Gut 300 Zuseher, darunter auch Ex-Austria Wien Trainer Nenad Bejlica, sahen bereits nach fünf Minuten die erste Chance der Austria durch Rep, doch sein Schuss stellte Pasching Goalie Hans Peter Berger vor keine große Herausforderung. Das Kommando im Spiel übernahmen aber die favorisierten Gäste aus Oberösterreich, die den Ball gut in den eigenen Reihen zirkulieren ließen. Nach einer Viertelstunde fand Pasching Stürmer Lukas Mössner dann auch eine gute Möglichkeit vor aber sein Torabschluss ging knapp am Gehäuse vorbei. Danach blieben die Paschinger weiterhin am Drücker und drängten nun verstärkt aufs Tor der Heimischen. Die Klagenfurter Mannschaft hielt aber mit viel Leidenschaft und Engagement sehr gut dagegen. Die Heimelf ließ bis auf ein paar Halbchancen nicht mehr viel zu. In der Nachspielzeit bot sich dann sogar noch eine Torchance für die Austria durch Rep doch dieser hatte wieder kein Fortune im Abschluss. Mit dem 0:0 ging es dann in die Kabinen zur Halbzeitpause.

 

Schobesberger-Lauf geht weiter

Gleich nach dem Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Aldin Hasanovic gab es gleich das erste Highlight im Match in Form eines Tores von Pasching zu vermelden. Als Torschütze trat der zurzeit in Topform agierende Philipp Schobesberger auf, der nach einem Eckball zwar glücklich zum Ball kam, doch diesen dann eiskalt zur Führung einschieben konnte. Nach diesem Treffer plätscherte die Partie eine Weile so vor sich hin. Mitte der zweiten Halbzeit agierten die Heimischen dann nicht mehr so defensiv und kamen so auch zu mehr Ballbesitz. Doch es dauerte bis in die Schlussphase bis man diese Vorteile ausnützen konnte. Um die 80. Spielminute bot sich eine Ausgleichsmöglichkeit, doch Patrik Eler verfehlte ein schöne Hereingabe von Sandro Zakany nur um Zentimeter. Motiviert von dieser Chance wollten es die Hausherren jetzt wissen und noch den Ausgleich erzielen. Doch das Tor machte die Gästemannschaft in der Nachspielzeit. Nach schnellem Konter über rechts musste Youngster Tobias Pelligrini eine feine Hereingabe nur mehr im Gehäuse unterbringen. Somit endete diese Partie mit einem 2:0 für den FC Pasching, die nun schon den dritten Sieg in Serie feiern konnten.

 

Stimmen zum Spiel:

Alexander Suppantschitsch, Trainer Austria Klagenfurt

„Im heutigen Match musste ich auf Grund von Ausfällen eine extrem junge Mannschaft aufs Feld schicken. Der Altersdurchschnitt betrug 20,7 Jahre. Ich bin mit der Leistung meiner Jungs heute sehr zu frieden, da sie meine Vorgaben großteils sehr gut umgesetzt haben. Leider kassierten wir zwei unnötige Tore und mussten so den Platz als Verlierer verlassen. Auf solchen Leistungen können wir aber aufbauen.“

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter