ATSV Wolfsberg vermeldet zwei prominente Neuzugänge

Bislang war es sehr ruhig um den Kärntner Aufsteiger ATSV Wolfsberg, stand mit Samitsch nur ein Abgang bei den Lavanttalern zu Buche. Nun aber kann der Verein die ersten beiden Neuzugänge offiziell bekanntgeben. Es handelt sich dabei um durchaus prominente beziehungsweise sehr begabte Fußballer. Auch weitere Neuverpflichtungen sind beim Regionalligisten nicht ausgeschlossen.

 

 

 

Mit Michael Kirisits (Bild re.) konnte ein äußerst prominenter Mittelfeldspieler verpflichtet werden, der sich in ganz Österreich, vor allem aber in Kärnten, einen ausgezeichneten Ruf erarbeiten konnte. Zuletzt spielte Kirisits für den VSV, Absteiger in die Kärntner Landesliga. Vom SV Wildon konnte man Stürmer Luka Prasnika loseisen. "Er ist 1,92 Meter groß und spielte schon in der ersten beziehungsweise 2. slowenischen Liga, unter anderem bei Olimpija Ljubljana!", weiß der sympathische Wolfsberger Sektionsleiter Stefan Marx über den Neuzugang.

"Wir sind von den Qualitäten beider Spieler absolut überzeugt. Wichtig ist uns vor allem, dass wir auf vielen Positionen doppelt besetzt sind, das ist in der Regionalliga einfach erfoderlich. Natürlich achten wir aber auch darauf, dass die Mischung aus routinierten und jungen Spielern passt!" In den nächsten Tagen könnte noch die eine oder andere Neuverpflichtung hinzukommen. "Der Kader sollte aus 18 Feldspielern und zwei Torhütern bestehen!", verrät Marx.

Foto: Richard Purgstaller (RIPU)

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter