Viel los bei Austria Klagenfurt gegen FC St. Pauli

Kein Testspiel wie jedes andere: Am Donnerstagabend trifft die Austria Klagenfurt im Wörthersee-Stadion ab 19.30 Uhr auf den Hamburger Kultklub FC St. Pauli! Austria-Trainer Manfred Bender durfte sich bereits über Erfolgserlebnisse gegen den deutschen Zweitligisten freuen. Der FC St. Pauli ist zweifelsohne einer der populärsten und schillerndsten Fußballklubs in Deutschland und in Europa. Die lautstarken Fans machen das Millerntor-Stadion im Hamburger Stadtteil St. Pauli (unweit der berühmten Reeperbahn) seit Jahrzehnten zu einer "Festung".

Eine Fankultur, die ihresgleichen sucht. Für die Austria ist es eine große Ehre, den Klub aus der zweiten deutschen Liga empfangen zu dürfen. "Es ist wie im Spiel gegen den FC Watford: Ein besonderes Erlebnis für unsere Spieler. Sie können dabei eine Menge lernen, es ist der nächste Schritt in der Vorbereitung auf die Meisterschaft", so Austria-Trainer Manfred Bender, der in der deutschen Bundesliga bereits mehrmals gegen St. Pauli gespielt hatte. Sein erstes Spiel gegen die Hamburger wird er nie vergessen: Am 27. Oktober 1989 erzielte er für den FC Bayern in St. Pauli den Treffer zum 2:0-Endstand. "Es war mein erstes Tor in der deutschen Bundesliga. An diese Szene kann ich mich noch gut erinnern", lacht Bender.

Am Ende der Saison hatte er mit dem FC Bayern seinen ersten Meistertitel gewonnen.  Am Donnerstag liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Erfolgserlebnis allerdings weniger hoch. St. Pauli holte im Vorjahr den achten Platz in der zweiten deutschen Bundesliga. Zu den prominentesten Gesichtern zählt Lasse Sobiech, der in der Sommerpause vom Stadtrivalen HSV geholt wurde. Der 23-jährige Verteidiger spielte bisher 34 Mal in der Deutschen Bundesliga und soll St. Pauli im Kampf um den Wiederaufstieg nach vier Jahren unterstützen.

Die Austrianer wollen sich gegen St. Pauli von ihrer besten Seite zeigen. Der klare Auftrag des Trainers: "Wir müssen besser aufs Abseits aufpassen als gegen Steyr, sonst ist es nur schade um die vielen Laufwege, die wir umsonst machen, aber das haben wir alles gemeinsam per Video analysiert", so Bender.  Übrigens: Kurz vor dem Anpfiff steigt um 19.20 Uhr die offizielle Präsentation der Neuzugänge auf dem Rasen.  Exklusive Fanartikel in der Südkurve! Auch die Fanklubs haben sich eine außergewöhnliche Aktion für das Spiel einfallen lassen: Beim Fancorner in der Südkurve werden nostalgische Fandressen mit dem alten Austria-Logo erhältlich (30 Euro das Stück) sein. Zudem kommen violette Retro-Artikel der "Barrakudas" auf den Ladentisch: Fanschals, "Beanies", und sogar ein Trikot vom UEFA-Cup-Spiel im Jahr 2003 gegen Grindavik.

Karten für den Testspiel-Knüller sind noch am Donnerstag in der Austria-Geschäftsstelle im Wörthersee-Stadion und natürlich an der Abendkassa (Kassa Süd) erhältlich. Die Preise: 12 Euro (Normalpreis) und acht Euro (ermäßigt). Veranstalter ist die Agentur SLFC.

Presseaussendung Austria Klagenfurt

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter