13 Abgänge aus der Vizemeister-Mannschaft von Vorwärts Steyr

Das Spielerbudget musste beim SK Vorwärts Steyr gegenüber dem Vorjahr erheblich gekürzt werden, deshalb konnten zahlreiche Leistungsträger nicht beim Verein gehalten werden. Insgesamt 13 Spieler aus der Vizemeister-Mannschaft der Regionalliga Mitte haben den Klub in diesem Sommer verlassen. Zehn Neue sind gekommen, außerdem mit Fabian Kohl und Kevin Scherhammer zwei Talente aus den eigenen Reihen in die Kampfmannschaft befördert worden.

Gligoric, Vojic und Martinovic kommen

Wie bereits berichtet haben in den letzten Tagen der Transferzeit noch drei Spieler den SKV verlassen. Dafür ist der Kader um zwei Talente und einen Stürmer erweitert und damit insgesamt 18 Feldspielern komplettiert worden. Für das defensive Mittelfeld kommt Vladimir Gligoric (20). Er ist in der Rieder Akademie ausgebildet worden und hat bei den Amateuren in der OÖ-Liga bereits 72 Spiele absolviert. Aid Vojic (18), dessen Zwillingsbruder Orhan bei der U19 des VfL Wolfsburg spielt, ist ein großes Versprechen für die Zukunft. Der Defensivspezialist wird in den ersten Runden allerdings fehlen, weil er sich im SKV-Training eine Meniskusverletzung zugezogen hatte und operiert wurde. Den Angriff bei den Rot-Weißen komplettiert Josip Martinovic. Der 25-Jährige wurde von seinem Onkel, der in Steyr wohnt, zum SKV gelotst und konnte im Training und den Testspielen Trainer Gerald Scheiblehner überzeugen. Der Abgang von Kevin Padilla ist hingegen nun doch fixiert worden.

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter