Zu wenig Einsatzzeit: Kelmendi kehrt Blau-Weiß Linz den Rücken

Es tut sich was am Transfermarkt der Regionalliga Mitte - powered by club-bodytec.at. Nun hat sich auch der erste Topklub zu Wort gemeldet - muss jedoch einen Abgang verkünden. Ein Mittelfeldspieler sieht ob der starken Konkurrenz beim FC Blau-Weiß Linz zu wenige Chancen auf Einsatzminuten und schließt sich einem Team aus der oberösterreichischen Landesliga Ost an. Der 27-jährige ist die zweite Verstärkung aus der RLM für den dortigen Aufstiegsfavoriten ASKÖ Oedt.

Kreshnik Kelmendi verlässt den FC Blau-Weiß Linz im Winter und wechselt zum ASKÖ Oedt. Kelmendi kam im Sommer 2014 zu den Linzern und verlässt den Verein nun nach eineinhalb Jahren in Richtung Oedt. "Er kam zuletzt nicht so oft zum Einsatz, möchte wieder spielen und deswegen haben wir ihm nun auch die Freigabe erteilt. Kelmendi ist menschlich schwer in Ordnung, bei ihm hat immer alles gepasst und wir wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute", sagt BW-Präsident Hermann Schellmann. Der Mittelfeldspieler kam beim FC Blau-Weiß Linz auf insgesamt 31 Einsätze (30 Ligaspiele und 1 Cupspiel). Ab sofort geht Kelmendi mit Oedt auf Punktejagd. Die Trauner führen aktuell die Tabelle der Landesliga Ost an und sind Topfavorit für den Aufstieg in die OÖ-Liga.

Quelle: blauweiss-linz.at

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter