Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Regionalliga Mitte

Union Gurten: Die Mischung aus jungen und erfahrenen Neuzugängen soll es richten!

Bei der Union Raiffeisen Gurten soll es im Frühjahr im besten Falle noch einige Plätze nach oben gehen. Derzeit ist man hinter dem SK Vorwärts Steyr und den LASK Juniors OÖ das drittbeste oberösterreichische Team der Regionalliga Mitte. Dabei helfen sollen 4 Neuzugänge, die die Mannschaft von Trainer Neuhofer weiter verstärken sollen. Nach den Abgängen von Leistungsträger Adolphe Belem oder dem RLM-erfahrenen Stürmer Manuel Gerner scheint zumindest eine Ergänzung des Kaders auch durchaus notwendig. 

Rückkehrer Zweimüller und Talent Reitter sorgen für eine gute Mischung aus Talent und Erfahrung

Den Kader verbreitern und ergänzen soll der erfahrene Routinier Nikolaus Zweimüller (31) , jedoch scheint eher ein Engagement in der 2. Kampfmannschaft der Gurtener warscheinlicher zu sein. Der Rückkehrer hat sein kurzes Intermezzo beim FC Andorf beendet und will nun wieder Fuß fassen in Gurten. Der Mittelfeldspieler kennt die Vereinsstrukturen bestens - Zweimüller ist ein Gurtener Urgestein, der bereits vor knapp zehn Jahren in Gurten kickte. Dies stößt auch bei den Union-Verantwortlich auf Anklang. Sektionsleiter Franz Reisegger: "Der Klaus war jahrelang bei uns und ist mit Herz und Seele ein Gurtener. Er wird sicherlich den Kader gut ergänzen und mit Sicherheit auch bei unserer 1b-Mannschaft zum Einsatz kommen." Eher in die Abteilung "Jugend forscht" zu zählen ist Neuzugang Jonas Reitter (19), der vom ATSV Ranshofen zur Neuhofer-Elf stößt. Der junge Stürmer soll Druck auf die arrivierten Gurtener Angreifer ausüben und stellt eine Investion in die Zukunft dar. "Ein Riesentalent, das wir schon länger im Auge hatten. Er ist schnell und ein Linksfuß und wird sicher einer unserer Zukunftsspieler", hofft Reisegger.

Ascic soll defensive Engpässe beseitigen, Talent Halavac wird vermutlich noch Zeit brauchen

Ein gänzlich unbeschriebenes Blatt ist der erst 19-jährige Bosnier Elvin Halavac. Der Mittelfeldmann konnte die Gurtener Verantwortlichen in den Testmatches überzeugen und soll nun sein zweifelsfrei vorhandenes Potenzial bei den Oberösterreichern zeigen, allerdings scheint die Anpassung an das harte Trainingsprogramm noch ein wenig schwer zu fallen, wie Reisegger betont: "Ebenfalls ein junger Spieler, der ein Riesenpotenzial hat. Allerdings muss er sich noch an das Regionalliga-Training gewöhnen. Bei uns erhält er sicherlich irgendwann die Chance, wertvoll für uns zu werden."Etwas mehr Routine und Erfahrung soll Kristijan Ascic vom SV Michelsdorf in den Kader bringen. Der 26-jährige Kroate überzeugte beim SV in der Hinserie und konnte beachtliche 4 Treffer in 11 Partien beim OÖ-Ligisten beisteuern. Somit haben die Gurtener auf die dünne Personaldecke in der Verteidigung reagiert: "Mit Ascic haben wir einen gestandenen Spieler für die Verteidigung verpflichtet. Da waren wir bisher bissl eng in der Besetzung." Neben Belem und Gerner wird auch Florian Penninger den Verein verlassen. Der 27-jährige kickte bereits in der Jugend bei den Gurtenern und versucht nun sein Glück bei der Union Senftenbach. Bei den Gurtenern ist somit die Kaderplanung abgeschlossen, ganz zufrieden ist man mit dem Verlauf der Vorbereitung bisher nicht, doch man wähnt sich auf einem guten Weg. Reisegger: "In der Vorbereitung sind die Ergebnisse nicht so entscheidend und zuletzt haben wir Steigerungen gehabt." Ob die Union diesen Weg bis zum Saisonauftakt in der RLM weitergehen kann, wird sich spätestens am 9. März zeigen.

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook