Herbstrückblick Teil 5: SC Copacabana Kalsdorf

kalsdorf scDie Herbstsaison der Regionalliga Mitte ist Geschichte, nun wird es Zeit, die Geschehnisse zu analysieren. Das ligaportal nimmt dazu alle 16 Vereine genauer unter die Lupe. Den fünften Teil des großen Herbstrückblickes macht der SC Copacabana Kalsdorf. Nach dem überraschend starken ersten Jahr wurde der Klub aus dem Süden von Graz heuer im Herbst auf den Boden der Realität zurückgeholt. Man ist nur Tabellenvierzehnter mit gerade einmal zwölf Punkten auf dem Konto und schwebt in Abstiegsgefahr. 

Interview mit Sportdirektor Michael Sammt

ligaportal: "Irgendwie ist das erste Halbjahr heuer überhaupt nicht nach Wunsch gelaufen. Warum?"

Sammt: "Naja, wenn das so leicht zu beantworten wäre, hätten wir das Problem nicht mehr und würden in der Tabelle weiter vorne stehen. Ich denke, dass es an den Abgängen liegt, die wir in den letzten zwölf Monaten verkaften mussten. Wenn du Kicker wie Marco Heil oder Daniel Hofer abgibst, dann wird es eben schwer, diese zu ersetzten. Das hat man vielleicht zuerst nicht wahrhaben wollen, auch nicht, aber es hat sich bitterst gezeigt."

ligaportal: "Aber man hat doch für Ersatz gesorgt, oder?"

Sammt: "Natürlich haben wir für Ersatz gesorgt, aber das heißt noch lange nicht, dass man gewisse Spieler so ohne Weiteres ersetzen kann. Der Fußball ist da bitter. Wenn du erst einmal in einem Negativlauf bist, ist es schwer, da wieder herauszukommen."

ligaportal: "Also ist die Mannschaft stärker?"

Sammt: "Das würde ich schon meinen. Es heißt immer, dass die Tabelle nach einer halben Saison nicht mehr lügt, aber in unserem Fall bin ich mir sicher, dass wir da nicht hngehören und wir werden am Ende der Saison auch nicht dort stehen."

ligaportal: "Das ist auch zu empfehlen, sonst steigt ihr ab...." 

Sammt: "Absolut richtig, uns ist auch absolut bewusst, dass die Situation haarig ist und wir uns im Abstiegskampf befinden. Da gibt es überhaupt nichts schön zu reden und es muss sich auch jeder Verantwortliche, ob Spieler, Trainer oder Verantwortliche an der Nase nehmen. Es ist im Herbst einiges nicht so gelaufen wie wir uns das vorgestellt haben. Aber es war eben auch viel Pech dabei. Aber so ist der Fußballsport. Wir nehmen die Situation an und werden im Frühjahr Gas geben." 

ligaportal: "Eine Trainerdiskussion gibt es nicht?"

Sammt: "Wir haben mit Christian Peintinger in den letzten zwei Jahren so viel erreicht. Das wäre wenig sinnvoll, das jetzt wegen einer schlechten halben Saison wegzuschmeißen. Ich stehe hinter und vor allem vor ihm. Wir werden uns natürlich zusammensetzten müssen, aber das ist ein normaler Ablauf. Das wäre auch so gewesen, wenn wir als Fünfter überwintert hätten."  

ligaportal: "Wird Kalsdorf auf dem Transfermarkt aktiv werden?"

Sammt: "Irgendwie werden wir auf jeden Fall aktiv werden. Wir werden aber sicher nicht wie es in der Vergangenheit immer wieder passiert ist, den ganzen Kader austauschen. Wir wissen, wo Bedarf an Veränderung besteht und dort werden wir ansetzen. Wir müssen auch ruhig bleiben. Es hilft keinem etwas, wenn wir jetzt verrückt werden und alles über den Haufen schmeißen."

ligaportal: "Welche Positionen wird das betreffen?"

Sammt: "Dazu will ich im Moment noch nichts sagen. Es wird zum richtigen Zeitpunkt präsentiert werden."

 

Staistik zur Herbstsaison 

Platz: 14. (12 Punkte)
Heimtabelle: 14. (8 Punkte)
Auswärtstabelle: 12. (4 Punkte)
Höchster Sieg: 5:2 (gegen Vöcklamarkt)
Höchste Niederlage: 2:6 (gegen BW Linz)
Längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele (Runden 14 - 16)
Längste Serie ohne Niederlage: 3 Spiele (Runden 6 - 8)
Bester Torschütze: Michael Tieber (8 Tore)
Böse Buben: Marvin Weinberger (1 mal Gelb-Rot), Dominik Hackinger und Gerald Säumel (Fünf Gelbe)

 

Martin Mandl

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Meistgelesene Beiträge
Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook