Tests: Steyr siegte im Klassiker, Niederlagen für Wallern und Vöcklamarkt

testspieleZahlreiche Testspiele standen am vergangenen Wochenende wieder auf dem Programm. Auch die Vereine der Regionalliga Mitte waren fleißig im Einsatz. Während Vorwärts Steyr einen deutlichen Sieg im Traditionsduell mit Austria Salzburg bejubeln durfte, bezwang Austria Klagenfurt den Stadt- und Ligarivalen SAK in einem torreichen Derby. Ebenfalls erfolgreich verliefen die Begegnungen für Blau-Weiß Linz, die WAC Amateure und den VSV. 

 

SV Austria Salzburg - SK Vorwärts Steyr 1:4 

Überraschend deutlich wies der SK Vorwärts den Tabellenführer der Regionalliga West in die Schranken. Während die Salzburger in der Meisterschaft ungeschlagen an der Spitze liegen, war die Austria im Duell mit dem Tabellenzehnten der Regionalliga Mitte chancenlos. Der SKV präsentierte sich von Beginn an druckvoll, setzte den Gegner zudem durch aggressives Pressing unter Druck. Danilo Duvnjak brachte die Oberösterreicher in Führung, traf nach einem Masovic-Freistoß. Nach der Pause legten die Steyrer, die auf die angeschlagenen Djokic und Bytyci sowie den kranken Danninger verzichten mussten, weitere Treffer nach. David Peham erhöhte nach Dimic-Vorarbeit auf 2:0, nach dem zwischenzeitlichen Anschluss stellte Neuzugang Dragan Dimic nach Masovic-Corner auf 3:1. Den 4:1-Endstand fixierte abermals David Peham zwei Minuten vor dem Ende. 

FC Blau-Weiß Linz - FC Wels 2:1

Den zweiten Sieg in der laufenden Vorbereitung fuhren die Linzer abermals gegen einen oberösterreichischen Viertligisten ein. Die Welser erwischten zunächst den besseren Start, ehe Blau-Weiß besser ins Spiel fand. Nach knapp einer halben Stunde ging die Genc/Ketelaer-Elf nicht unverdient in Führung. Armend Spreco setzte Harun Sulimani in Szene, der zum 1:0 einschoss. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer die eine oder andere gute Einschussmöglichkeit auf beiden Seiten, ehe ausgerechnet Ex-Pasching-Kapitän Davorin Kablar den Linzern zum 2:0 verhalf. Einen Winkler-Kopfball lenkte der Routinier unglücklich ins eigene Netz. Danach hatte der Viertligist die besseren Gelegenheiten, mehr als der 1:2-Anschlusstreffer sprang jedoch nicht mehr heraus. 

SV Gmunden - UVB Vöcklamarkt 3:1

Eine bittere Niederlage musste die UVB bei Viertligist Gmunden hinnehmen. Insbesondere die Schwächen im Defensivverhalten scheinen nicht abzureißen. In Abwesenheit der verletzten Kirnbauer und Laganda machten sich einmal mehr einige Unsicherheiten im Abwehrbereich bemerkbar. Noch vor der Pause glang den Gmundnern der Führungstreffer, nach dem Seitenwechsel legten die Traunseestädter nach weiteren Unzulänglichkeiten der UVB zwei Tore nach. Der 1:3-Ehrentreffer für die Vöcklamarkter resultierte aus einem Penalty, Edin Ibrahimovic verwandelte. Verletzt ausgewechselt werden musste Innenverteidiger Benjamin Rensch.

SV Zaunergroup Wallern - SV Grieskirchen 1:2

Ebenfalls eine Pleite gegen einen Viertligisten musste der SV Wallern einstecken. Vergangene Woche noch Sieger im Duell mit Bundesligist Ried, reichte es gegen Grieskirchen nicht für ein Erfolgserlebnis. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel endete die erste Hälfte torlos, beide Mannschaften fanden gute Gelegenheiten vor. Aus einem Corner gelang den Wallernern durch Holzinger nach der Pause die Führung, die nach einem weiteren Eckball rasch egalisiert wurde. Eine Viertelstunde entschied Grieskirchens Michael Miksits die Partie zu Gunsten des Außenseiters. 

 

Die weiteren Partien

Zum Abschluss des Trainingscamps in der Türkei war auch der LASK im Einsatz. Die Mannschaft von Karl Daxbacher testete gegen die zweite Mannschaft des russischen Rekordmeisters Spartak Moskau. Etwas müde von einem intensiven Trainingslager mussten sich die Linzer rund um Neuerwerbung Ivan Kovacec mit einem 0:0-Unentschieden begnügen. Ein Erfolgserlebnis durfte die Austria aus Klagenfurt bejubeln. Das Team von Joze Prelogar duellierte sich mit Rivale SAK Klagenfurt, wusste dabei vor allem in der Vorwärtsbewegung zu überzeugen. Mit einem 6:3-Sieg wies man die Jagodic-Truppe in die Schranken. Kantersiege gab es indes für zwei weitere Kärntner Klubs. Die WAC-Amateure schlugen den FC St. Michael mit 4:1, der VSV war gegen Landskron mit 5:1 erfolgreich. 

Redaktion


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook