FC Pasching trotz Aderlass zu stark für Vorwärts Steyr (mit Fotos)

altaltIm ersten OÖ-Derby der Rückrunde der Regionalliga Mitte empfing der SK Vorwärts Steyr den FC Pasching. Die Vorzeichen hätten vor dieser prestigeträchtigen Partie unterschiedlicher nicht sein können. Während beim amtierenden ÖFB-Cup-Sieger ein regelrechter "Winterschlussverkauf" vonstatten ging, wurde in Steyr kräftig aufgerüstet. Die Hiden-Elf aus Pasching ließ sich davon aber nicht ins Bockshorn jagen, sondern zeigte eine äußerst engagierte Leistung.

 

Vorwärts-Euphorie hielt nicht lange

3000 Zuschauer wollten sich im Vorwärtsstadion das Duell Landescupsieger gegen ÖFB-Cup-Sieger nicht entgehen lassen. Die Paschinger, die in der Winterpause transferpolitisch zu resignieren schienen, legten in diesem Spiel los wie die Feuerwehr. Die Hiden-Elf stand hoch und machte damit der mit hohen Erwartungen ausgestatteten Heimelf das Leben schwer. Bereits nach wenigen Sekunden hätte es 0:1 stehen können, der trickreiche Otubanju, Goldtorschütze im Hinspiel, konnte aber von Vorwärts-Keeper Grossalber gerade noch aufgehalten werden.

In einer ähnlichen Tonart ging es weiter, beinahe im Minutentakt feuerte die Hiden-Elf auf den Kasten der Steyrer. In der 12. Minute schließlich war es soweit. Nach einem Abwehrfehler der SKV-Verteidigung schaltet Ex-Mattersburg-Stürmer Lukas Mössner am schnellsten, sein Flachschuss landet in den Maschen.

 

Runde 17: SK Vorwärts Steyr - FC Pasching  Runde 17: SK Vorwärts Steyr - FC Pasching  Runde 17: SK Vorwärts Steyr - FC Pasching


Der Sack wurde nicht zugemacht

In den folgenden Minuten wurde es schließlich zum Haareraufen für Paschings Coach Martin Hiden. Otubanjo und Co vergaben Chance um Chance, man hätte zu diesem Zeitpunkt der Partie den Sack bereits zumachen müssen. Die Kraft-Elf, die mit völlig konträren Erwartungen in dieses Spiel ging schien sich gegen Ende des ersten Durchgangs etwas zu erfangen, die beste Chance der Roten vergab Ex-LASK-Verteidiger Popp nach einem Eckball.

In der zweiten Halbzeit ging es in einer ähnlichen Tonart weiter. Pasching spielte und Vorwärts war aufs Reagieren beschränkt. So zum Beispiel als Sobkova kurz nach Wiederbeginn in unnachahmlicher Manier einen Freistoß gen Vorwärts-Kasten zirkelte und Steyrs Bester Reinhard Grossalber auszeichnet parierte.

Pasching mit verdientem Auswärtssieg

Mitte der zweiten Halbzeit aber wurde die Kraft-Elf aus Steyr stärker. Die Roten rissen immer mehr Spielanteile an sich und fanden auch die eine oder andere Torchance vor. So richtig zwingend wurde man am Ende aber auch nicht, weshalb es den Paschingern vorbehalten war den Schlusspunkt in diesem OÖ-Derby zu setzen. Ausgerechnet in Steyrs bester Phase spielt Otubanjo Sobkova frei, der zieht ab und lässt Reinhard Grossalber im Steyrer Tor keine Chance. Die beste Gelegenheit fand Vorwärts zehn Minuten vor dem Schlusspfiff vor. Einen Duvnjak-Kracher kann Berger im Paschinger Tor nicht festhalten, Füfza vergibt jedoch die Riesengelegenheit im Nachschuss auf 1:2 zu stellen. So geht der FC Pasching als verdienter 0:2-Sieger vom Platz. Von den zahlreichen Abgängen im Winter war auf Seiten der Paschinger wenig zu spüren, Martin Hiden verstand es erneut seine Elf ausgezeichnet aufzustellen, der amtierende Cupsieger bleibt am Ligaprimus LASK dran.

 

 Oliver Grünwald, (Sektionsleiter SK Vorwärts Steyr):

"Wir sind mit einer großen Euphorie in dieses Spiel gegangen, wussten aber dass Pasching trotz der Abgänge weiterhin eine starke Mannschaft ist. Sie haben uns im Prinzip unser Offensivspiel weggenommen indem sie früh attackiert haben. Sie waren uns teilweise auch körperlich überlegen, wir haben zuviel Respekt vor Pasching gehabt. Trotzdem haben wir Chancen produziert, Pasching hat aber schlussendlich verdient gewonnen."

Die Besten: Reinhard Grossalber (SK Vorwärts Steyr); Redaktion: Sobkova, Otubanjo

 

 

Peter Öfferlbauer

Fotos: Dostal

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußballreisen EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Fußball-Tracker
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook