Runde 15: Spieltaganalyse mit Reinhard Burits

runde rlmitte_rot15Der SAK setzt seine Siegesserie fort, Blau-Weiß Linz fegt Kalsdorf aus dem Stadion. St. Florian krönt eine tolle Hinrunde mit einem Auswärtserfolg. Der LASK und Pasching marschieren unaufhaltsam vorne weg. Wie das und alle weiteren Ergebnisse passieren konnten, versuchen wir in unserer Spieltaganalyse zu klären. Unser ligaportal-Experte Reinhard Burits blickt hinter die Kulissen und nimmt die Leistungen der Teams unter die Lupe. Lesen Sie hier die ligaportal-Spieltaganalyse zum 15. Spieltag in der Regionalliga Mitte.

etoxx VSV - LASK Linz 0:3

ligaportal: "Für den LASK war es das achte Auswärtsspiel, zum achten Mal ist man ohne Gegentor geblieben. Eine überragende Bilanz, oder?"

Reinhard Burits: "Absolut überragend. Da kann man eigentlich nicht viel dazu sagen. Was man so gehört hat, war es wieder eine sehr souveräne Leistung in Villach. Diese Konstanz, die man trotz der ganzen Nebengeräusche an den Tag legt, ist schon beeindruckend. Die Linzer sind ein absolut verdienter Herbstmeister. Sie haben nicht nur ergebnismäßig, sondern auch spielerisch überzeugt. (Zur Zukunft des Vereins): Es wird beim LASK so wie immer irgendwie weitergehen. Ich glaube nicht, dass der Klub sterben oder von der Bildfläche verschwinden wird."

SK Austria Klagenfurt - SK Vorwärts Steyr 1:0

ligaportal: "Im Spiel eins nach der Ära Kensy muss sich der SK Vorwärts knapp geschlagen geben. Wie beurteilst Du die Trainerentlassung in Steyr?"

Reinhard Burits: "In Steyr ist es nicht so gelaufen, wie man sich das erwartet hatte. Wobei sich die Frage stellt, ob man sich nicht ein bisschen zu viel erwartet hat, wenn man sich den Kader anschaut. Es ist immer die Frage, ob es zwei Runden vor Schluss so sinnvoll ist, dass man so reagiert oder, ob man es eher ruhig in der Winterpause über die Bühne bringt. Dieser Effekt, den man sich erhofft hätte, dass man vielleicht anschreibt, der ist nicht eingetreten. Allerdings war das in Klagenfurt auch eine schwere Aufgabe. Man muss jetzt abwarten. Die Erwartungen sind in Steyr sehr groß, diese zu erfüllen, wird nicht leicht sein."

FC Pasching - USV Stein Reinisch Allerheiligen 3:0

ligaportal: "Nach dem Cupfight unter der Woche scheinen die Paschinger die Umstellung auf die Liga wieder souverän gemeistert zu haben." 

Reinhard Burits: "Nach dem Spiel unter der Woche, das mit der Verlängerung sehr kräfteraubend war und wo die Paschinger mit Sicherheit nicht die schlechtere Mannschaft waren, die Partie so souverän heimzuspielen, ist sehr beeindruckend. Auch wenn es in Pasching so wie beim LASK ein Profibetrieb ist, ist es für eine Regionalliga-Mannschaft schon eine beeindruckende Konstanz, auch saisonübergreifend."

UVB Vöcklamarkt - SK Puntigamer Sturm Graz Amateure 2:2

ligaportal: "Für Vöcklamarkt einerseits ein wichtiger Punkt gegen den Abstieg, andererseits bleibt man zum sechsten Mal in Folge ohne Sieg. Geht es für die Hofer-Elf in erster Linie darum, sich mit dem einen oder anderen Punktgewinn versöhnlich in die Winterpause zu retten?"

Reinhard Burits: "Ich denke, dass es für Vöcklamarkt wichtig ist, so viele Punkte wie möglich in die Winterpause zu bringen. Natürlich war der Punkt auch moralisch sehr wichtig, weil man das Tor ziemlich zum Schluss erzielt hat. Für den Verein ist es gut, wenn der Trainer dann in der Vorbereitung wirklich Zeit hat, seine Idee richtig auf den Platz zu bringen. Ich glaube, man kann sich von Vöcklamarkt im Frühjahr sicher mehr erwarten."

SV Zaunergroup Wallern - SV Licht&Loidl Lafnitz 2:1

ligaportal: "Für Wallern ein gelungener Abschluss einer unter dem Strich tollen Hinrunde, oder?"

Reinhard Burits: "Es war eine super Hinrunde, das muss man sagen. Wallern hat die Partie noch gedreht, beide Tore relativ spät erzielt. Da sieht man, wenn es gut läuft, kann man die Spiele auch zum Schluss noch umdrehen. Wallern hat etwas überraschend eine sehr beeindruckende Hinrunde gespielt. Das war einfach eine gute Leistung, da kann man nichts Schlechtes sagen."

FC Blau-Weiß Linz - SC cobacabana Kalsdorf 6:2

ligaportal: "Blau-Weiß beendet die Hinrunde nach dem Kantersieg über Kalsdorf auf dem dritten Platz - wie von Dir in der Transferanalyse vor der Saison vorhergesagt."

Reinhard Burits: "Es war sehr spannend. Innerhalb von drei Minuten sind in diesem Spiel drei Tore gefallen. Da hatten sie eine super Phase. Wenn man die letzten Spiele betrachtet, haben sie überhaupt öfters getroffen. Das war am Anfang das Problem gewesen. Da hatte man viele Chancen gehabt, diese aber nicht verwertet. Jetzt scheinen sie effektiver zu sein, das schlägt sich natürlich auch in der Tabelle nieder." 

SAK Celovec/Klagenfurt - KSV 1919 Amateure 5:1

ligaportal: "Der SAK ist derzeit überhaupt nicht zu stoppen. Kommt da die Winterpause vielleicht sogar zu einem ungünstigen Zeitpunkt?"

Reinhard Burits: "Für den SAK wäre wahrscheinlich eine Ganzjahres-Meisterschaft gut. Es ist eine beeindruckende Serie, die Klagenfurter sind derzeit überhaupt nicht aufzuhalten, haben auch immer sehr stark gespielt. Man sieht, sie haben Klasse-Spieler in ihren Reihen. Dazu haben sie einen Trainer, der es versteht, die Mannschaft Jahr für Jahr super zu formen. Da wird Fußball mit guter Laune gespielt. Vor allem die Konstanz, die beim SAK an den Tag gelegt wird, ist sehr schön zu beobachten. Es gibt nie wirklich viele Zu- oder Abgänge, sondern es ist immer ein kontinuierlicher Aufbau. Das macht sich bezahlt."

RZ Pellets WAC Amateure - Union T.T.I. St. Florian 0:1

ligaportal: "Ein klassischer Arbeitssieg für St. Florian?"

Reinhard Burits: "Ja, das würde ich auch so sagen. Die Florianer sind eine Mannschaft, die sich nicht beirren lässt - egal ob wie gegen den WAC viel Wind geht oder es wie gegen Steyr schüttet. Da wird gekämpft, gelaufen und Fußball gespielt. Dann gewinnt man auch einmal auswärts gegen den WAC mit einem knappen 1:0. Da macht sich einfach bezahlt, dass sich die Mannschaft von nichts beirren lässt. Das zeichnet sie aus, somit steht man auch vollkommen zurecht so weit vorne. Und das, nachdem im Sommer viele Zuschauer in den eigenen Reihen geglaubt hatten, es würde eng werden mit dem Klassenerhalt. Willi Wahlmüller hat wieder gezeigt, dass er aus vielen neuen Spielern rasch eine Einheit formen kann. Das ist schon eine sehr, sehr starke Leistung."

Christoph Gaigg 


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook