Regionalliga Mitte 15/16: Spieltaganalyse Runde 4 mit Reinhard Burits

Schon ist auch der vierte Spieltag der Regionalliga Mitte Geschichte! Erneut fielen sehr viele Tore, wenn auch der bisherige Torrekord von 36 Treffern nicht erreicht wurde. Vor allem der FC Blau-Weiß Linz zeigte sich wieder in Torlaune, auch der SV Allerheiligen überzeugte mit vier Erfolgserlebnissen. In seiner Spieltaganalyse hat Reinhard Burits zusammengefasst, welche Ergebnisse und Leistungen ihn in dieser Runde überrascht haben.

Reinhard Burits über...

... die Höhepunkte des Spieltags

Auch der ligaportal.at-Experte sieht die deutlichen Siege der Blau-Weißen und des ASV als Highlights: "Der Auswärtssieg der Linzer war stark und auch wichtig. Yusuf Otubanjo ist erneut ein Doppelpack gelungen, acht Tore in vier Spielen sind natürlich herausragend. Allerheiligen hat wieder einmal gezeigt, wie heimstark sie sind." Ansonsten ist nach Ansicht des ehemaligen Trainers alles normal verlaufen. Dass sie Sturm Graz Amateure auch in dieser Saison wieder gut mitmischen, führt Burits auf die tolle Jugendarbeit der Grazer zurück. "Es werden immer wieder Talente zur Kampfmannschaft hochgezogen oder auch zu anderen Vereinen verliehen, junge Spieler kommen dann wieder nach. Scheinbar kann der Trainer, Markus Schopp, sehr gut mit den Jungs umgehen und ihnen vermitteln, was Sache ist!" Dass das oftmals nicht nur von Gesprächen mit diesen abhängig ist, weiß auch der 39-jährige. "Man kann ihnen viel erklären, lernen werden sie es aber erst, wenn sie es erleben. Sie müssen sich ein Umfeld schaffen, in dem der Profifußball ein großer Teil ist, und erkennen, wie Zweikämpfe oder taktische Vorgaben in höheren Ligen ablaufen."

Sowohl die Erfolge des SK Vorwärts Steyr als auch die Abgebrühtheit der Union Gurten erwähnt Reinhard Burits ebenso. In der Tat konnten die Innviertler erneut überzeugen, auch den von vielen erwarteten Pflichtsieg gegen das Schlusslicht aus Annabichl heimspielen. Natürlich gibt es aber auch negative Überraschungen nach vier Runden. Dass beispielsweise der SC Weiz immer noch ohne Sieg dasteht oder der SV Lafnitz bereits neun Punkte Rückstand auf den Tabellenführer hat, hätte wohl niemand so erwartet. "Nach vier Spielen heißt das aber eigentlich noch nicht viel. Die guten Leistungen werden noch kommen", fasst Burits zusammen.

allerheiligen team 

Zahlen zum Spieltag:

Heimsiege: 3 (37,5 %)
Unentschieden: 3 (37,5 %)
Auswärtssiege: 2 (25 %)
torreichstes Spiel: WAC Amateure 2:5 (1:4) Blau-Weiß Linz
erzielte Tore: 26
meiste Ticker-Aufrufe: 3.883 (SV Wallern gegen SV Lafnitz)

 

Foto: Richard Purgstaller


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook