Intakte Moral: Der SC Weiz holt nach 1:3-Rückstand noch einen Zähler in Kalsdorf!

In einem der Steirer-Derbys duellierten sich am heutigen Freitag Abend in der Regionalliga Mitte der SC Copacabana Kalsdorf und der SC ELIN Weiz. Die Weizer wollten ihre Unserie von nur einem Punkt aus fünf Spielen beenden und letztlich zeigten sich die Weizer vor allem im zweiten Durchgang von ihrer Schokoladenseite: Nach einem 1:3-Rückstand zur Pause drehten die Kaufmann-Schützlinge im zweiten Durchgang auf und kamen durch einen Gabbichler-Doppelpack noch zum 3:3-Ausgleich.

Viel Betrieb in Kalsdorf: Omerovic und Leeb bringen Kalsdorf scheinbar auf die Siegerstraße

Die im Frühjahr stark aufspielenden Kalsdorfer erwischten auch gegen den SC Weiz den besseren Start und stellten nach gut einer Viertelstunde durch Omerovic nach feiner Kombination auf 1:0 (13.). Doch die Gäste zeigten sich keineswegs geschockt vom frühen Rückstand und gaben kurz darauf die perfekte Antwort durch Weiss und kamen so zum 1:1-Ausgleich (15.). Von diesem schnellen Weizer Ausgleich ließen sich die Hack-Männer jedoch in keinster Weise beeindrucken. Wiederum nur knappe fünf Minuten später brachte Leeb die Kalsdorfer erneut in Front (22.). Die Kalsdorfer steigerten sich in einen Offensivrausch: Nach knapp einer Stunde schnürte Leeb den Doppelpack und erhöhte für die Hausherren auf 3:1 (29.). Besonders erwähnenswerte dürfte die Tatsache sein, dass alle Kalsdorfer Tore sehr ansehnlich herauskombiniert wurden. Die Kaufmann-Truppe versuchte vor dem Pausenpfiff noch einmal heranzukommen, doch letztlich sollte es mit einem zweiten Torerfolg nichts mehr werden. Mit einer komfortablen 3:1-Führung für den SC Kalsdorf ging es in die Kabinen.

ripu 190504 044

Foto: Augen zu und durch - die Weizer bewiesen eine tolle Moral und retteten gegen Kalsdorf am Ende noch einen Punkt.

Schneller Gabbichler-Doppelpack rettet den Weizern einen Punkt

Kurz nach Wiederanpiff machten es die Gäste dann wieder spannend - Gabbichler war zur Stelle und besorgte den 2:3-Anschlusstreffer (51.). Die Gäste witterten jetzt Morgenluft und verstärkten die Offensivbemühungen. Die Hausherren wankten jetzt etwas und kassierten folgerichtig wenig später den 3:3-Ausgleich durch einen Stellungsfehler - wieder hatte Gabbichler getroffen (58.). In der Folge gingen beide Teams auf den Siegtreffer, die Kalsdorfer hatten in Sachen Chancenfülle und -qualität etwas die Nase vorn, doch den Hack-Männern gelang kein gewinnbringender Abschluss mehr. Auch der SC Weiz konnte sich nicht mehr nachhaltig in Szene setzen und so blieb es am Ende beim unter dem Strich leistungsgerechten 3:3-Unentschieden.

Franz Schauer (Sportlicher Leiter SC Kalsdorf): ''In der ersten Hälfte haben wir sehr gut gespielt und richtig viel Druck erzeugt. Nach der Pause haben wir dann die Chance auf das 4:1. Leider haben wir dann aus Unachtsamkeit den Anschlusstreffer kassiert und so wird der Gegner stark gemacht. Wenn du 3:1 führst, tut sowas natürlich auch weh. Aber grundsätzlich geht das Unentschieden schon in Ordnung.''

 

SC Copacabana Kalsdorf - SC ELIN Weiz 3:3 (3:1)

Sportzentrum Kalsdorf, 200 Zuseher, Dr. Thomas Paier

SC Kalsdorf: Weissenbacher, Dautovic, Deutschmann, Sauperl (64. Reisinger), Vujcic (87. Derk), Leeb, Omerovic, Kothleitner (79. Schroll), Salentinig, Pürcher, Paric

SC Weiz: Straussberger, Beutle, Kramar, Weiss (90.+1 Riegler), Prskalo, Strobl, R. Hopfer, Sundl (46. Max. Hopfer), Fink, Gabbichler, Durlacher

Torfolge: 1:0 Semin Omerovic (13.), 1:1 Dominik Weiss (15.), 2:1 Manuel Leeb (22.), 3:1 Manuel Leeb (29.), 3:2 Lukas Gabbichler (51.), 3:3 Lukas Gabbichler (59.)

 

Foto: Richard Purgstaller

Bericht: Pascal Stegemann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook