Spielberichte

Letzter Spieltag: Neue Hoffnung für Lendorf und FC Wels?

Das Chaos, wer aus der Regionalliga Mitte aufsteigt und wer absteigt, geht in die nächste Runde. Nach den neuesten Erkenntnissen könnte nun doch Platz 15 reichen, um die Klasse zu halten. Eine endgültige Entscheidung darüber wird wohl am kommenden Mittwoch, 5. Juni, gefällt werden.

Vermutlich kein Aufsteiger aus der OÖ-Liga in die RLM?

Die neuesten Entwicklungen haben mit dem Meister der ÖO-Liga und dem eigentlichen Aufsteiger in die RLM - der ASKÖ Oedt - zu tun: Ein Verbandsbeschluss, der vor Saisonbeginn gefällt wurde, untersagt es, dass ein Verein zwei Mal auf einen Aufstieg verzichten darf. Demzufolge müssten die Oedter nach den Meistertiteln 2018 und 2019 den Gang in die dritte Spielklasse antreten. Scheinbar können die Oedter jedoch aufgrund von Naturschutz-Maßnahmen kein regionalligataugliches Stadion auf die Beine stellen - aus diesem Grund erteilte der Verband dem Verein scheinbar eine Sondergenehmigung, dass man trotz des zweimaligen Verzichts des sportlichen Aufstiegs nicht zwangsabsteigen muss und somit in der OÖ-Liga bleiben darf. Naturgemäß würde das Aufstiegsrecht an den Zweitplatzierten übergehen - in diesem Fall sind das die Jungen Wikinger Ried. Doch da die SV Ried den Aufstieg in die Bundesliga verspielte dürfen auch die Jungen Wikinger Ried nicht aus der OÖ-Liga aufsteigen. Die Union Weisskirchen will als Drittplatzierter nicht aufsteigen und ab dem vierten Platz darf kein Team der OÖ-Liga nach oben.

Geht der verwaiste Aufstiegsplatz in die Steiermark oder nach Kärnten?

Strittig ist Stand jetzt, ob der verwaiste Aufstiegsplatz letztlich an ein anderes Bundesland (Steiermark oder Kärnten) übergehen wird. Sollte es keinen Aufsteiger geben, so ist die Konsequenz für den FC Lendorf und den FC Wels, dass der 15. Platz aller Voraussicht nach zum Klassenerhalt reichen würde. In den offziellen ''Auf- und Abstiegsbestimmungen'' des OÖ-Fußballverbands heißt es: ''Kann der Meister der OÖ-Liga die Auflagen der „Mindestanforderungen Infrastruktur für die Regionalligen“ nicht erfüllen, ist er verpflichtet, das dem OÖ FUSSBALLVERBAND bis spätestens 10. Juni mitzuteilen.'' Doch darüber hinaus ist kein weiterer Verweis auf die Aufstiegsregularien zu finden. Die Anlage von Oedt wird am 5. Juni vom Verband kommissioniert. Bis dahin bleiben noch einige Fragezeichen stehen und es bleibt spannend, was der Verband als nächstes aus dem Hut zaubert.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers RL Mitte
Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook