Ausmanövriert: Hertha Wels bezwingt den FC Gleisdorf mit 3:2 und schreibt in der Fremde voll an!

Am heutigen Freitagabend empfing der FC Gleisdorf 09 in der 7. Runde der Regionalliga Mitte den WSC HOGO Hertha Wels. Nach einem eher holprigen Saisonstart wollten die Waldl-Männer den Vizemeister in die Knie zwingen und letztlich gelang dies den Messestädtern mit einer blitzsauberen Leistung auch. Beim 3:2-Sieg stellte der WSC bereits in der ersten Hälfte die Weichen auf Sieg, ein Poljanec-Doppelpack brachte den Herthanern eine 2:0-Pausenführung. In der zweiten Hälfte kamen die Gleisdorfer dann noch einmal ran, doch für einen Punktgewinn sollte es letztlich nicht mehr reichen.

Poljanec-Doppelpack bringt dem WSC auf die Siegerstraße

In den Anfangsminuten hatten die Gleisdorfer gleich die dicke Chance zur Führung, doch die Hausherren brachten den Fallrückzieher nicht über die Linie. Mit der quasi ersten richtigen WSC-Chance im Spiel gingen kurz darauf die Gäste mit 1:0 in Führung: Neuzugang David Poljanec war nach einem schönen Kombination und einem Pervan-Assist zur Stelle und brachte den WSC in Front (17.). Auch in der Folge bekamen die Gleisdorfer nicht so richtig Zugriff auf die Gäste aus der Messestadt und wirkte durch den Rückstand geschockt. Die Konsequenz war das 0:2 nach gut einer halben Stunde: Wieder bewies David Poljanec nach einer feinen Kombination seinen Torriecher und erhöhte für die Waldl-Männer (29.). Die Genser-Männer versuchten noch einmal heranzukommen, doch bis zur Pause passierte nichts mehr und so ging es mit einer 2:0-Führung für die Gäste in die Pause.

ripu 181027 034 ID52670 677x800

Foto: Gegen den Vizemeister konnte der WSC am Ende der dritten Saisonsieg feiern.

Gleisdorf kann verkürzen - doch lange währt die Hoffnung nicht

Die Hausherren kamen wütend aus der Kabine und konnten dies postwendend zum wichtigen Anschlusstreffer nutzen: Jörg Wagnes war zur Stelle und brachte den FC Gleisdorf wieder zurück in diese Partie (49.). Doch lange währte die Hoffnung auf einen 2:2-Ausgleich nicht, denn ein paar Minuten später hatten die Gäste den alten Abstand wieder hergestellt: Dieses Mal war es Sinisa Markovic, der der Gleisdorfer Hoffnung auf einen Punktgewinn eine Absage erteilte (53.). Die Genser-Männer versuchten es jetzt mit langen Bällen und erhöhten jetzt das Risiko. Tatsächlich kam der FC noch einmal ran: Gut zehn Minuten vor dem Ende machte der eingewechselte Dominik Weiss die Partie wieder scharf und eröffnete eine spannende Schlussphase (78.). Die Gleisdorfer warfen nun alles nach vorne, um noch zu einem Last-Minute-Punkt zu kommen, doch die Herthaner verteidigten mit Mann und Maus den eigenen Strafraum und brachten den Auswärtsdreier über die Zeit. Für den FC Gleisdorf ist es bereits die dritte Saisonniederlage, der WSC wiederum holt den dritten Dreier der Saison.

Markus Waldl (Trainer WSC Hertha Wels): ''Unter dem Strich war es schon ein verdienter Sieg, wenn auch ein hart umkämpfter. Nach der 1:0-Führung war Gleisdorf etwas geschockt und wir haben die Kontrolle übernommen. Nach dem 2:3-Anschlusstreffer wurde es hinten raus dann natürlich eine Schlacht, aber wir haben den Sieg über die Zeit gerettet.''

Beste Spieler: David Poljanec (WSC Hertha Wels), Robert Pervan (WSC Hertha Wels)

 

FC Gleisdorf 09 - WSC HOGO Hertha Wels 2:3 (0:2)

Solarstadion Gleisdorf, 300 Zuseher, SR DI Thomas Wieser

FC Gleisdorf: Lipovac, Gräfischer, Ostermann (75. Strobl), Färber, Sittsam, Zuna, Daum (43. Wagnes), Pichorner, Siegl (59. Weiss), Suppan, Schroll

WSC Hertha Wels: Duna, Maier, Sulimani, Poljanec, Krennmayr, Markovic, Rozic (67. Holzinger), Reiter, Pervan (90.+2 Aliti), Madlmayr, Frank

Torfolge: 0:1 David Poljanec (17.), 0:2 David Poljanec (29.), 1:2 Jörg Wagnes (49.), 1:3 Sinisa Markovic (53.), 2:3 Dominik Weiss (78.)

 

Foto: Richard Purgstaller

Bericht: Pascal Stegemann

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook