In Torlaune: Der DSC schenkt dem ATSV Wolfsberg fünf Stück ein!

Am heutigen Samstagnachmittag stand in der 15. Runde der Regionalliga Mitte die Partie zwischen dem DSC WONISCH Installationen Deutschlandsberg und dem ATSV Wolfsberg auf dem Plan. Und letztlich ließ der DSC nicht den Hauch eines Zweifels aufkommen im letzten Hinrundenspiel das Feld als Sieger verlassen zu wollen: Mit einem 5:0-Kantersieg schickten die Meier-Männer über 90 Minuten klar unterlegene Wolfsberger wieder nach Hause. Beim DSC schnürten sowohl Prattes als auch Oswald einen Doppelpack, den fünften Treffer erzielte Grubisic.

Prattes-Doppelpack bringt den DSC früh auf die Siegerstraße

Die Deutschlandsberger Hausherren starteten hervorragend in dieses Match und legten in der Anfangsviertelstunde gleich zwei Eier ins Wolfsberger Nest - bei beiden Treffern hieß der Torschütze Sebastian Prattes (11./15.). Erst verlängerte er eine Köfler-Flanke per Kopf ins lange Eck, kurze Zeit später haute er einen Freistoß aus der Distanz ins Tor. Der DSC kontrollierte im ersten Durchgang die Partie und ließ so gut wie keine Wortmeldungen der Lavanttaler zu. Im Gegenteil: Die Meier-Schützlinge verpassten es bei einigen Gelegenheiten, das Resultat nach oben zu schrauben. Der ATSV wiederum blieb in der Offensive zu harmlos und so konnten die Hausherren den Zwei-Tore-Vorsprung problemlos in die Pause nehmen.

ripu 190830 030 ID58040 800x534

Foto: Auf dem Deutschlandsberger Kunstrasen behielt der DSC am Ende klar die Oberhand.

Oswald und Grubisic erhöhen auf 5:0

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Hausherren wieder einen Super-Start - ein schneller Doppelpack von Dominik Oswald binnen vier Minuten erhöhte das Resultat auf 4:0 (47./51.). Und die Deutschlandsberger spielten weiter nach vorne, denn am heutigen Abend waren die Gastgeber richtig in Torlaune. Nach etwas mehr als einer Stunde erhöhte Gregor Grubisic gar auf 5:0 (65.). Die Gäste leisteten bei diesem Spielstand natürlich kaum mehr richtige Gegenwehr, dem DSC tat es sichtlich gut sich den Frust der letzten Wochen von der Seele zu schießen. Dabei blieb es - der DSC erhöht nach dem wichtigen Sieg den Abstand auf Wolfsberg auf acht Punkte. Beim letzten Spiel vor der Winterpause trifft Deutschlandsberg auf den WSC.

Philip Leitinger (Sportlicher Leiter DSC Deutschlandsberg): ''Bei uns herrscht natürlich große Erleichterung. Für uns war das ein Sechs-Punkte-Spiel. Wir haben ab der ersten Minute gezeigt, um was es geht. Es war ein Spiel auf ein Tor und ein erster Schritt.''

Beste Spieler: Oswald, Prattes (DSC)

 

DSC WONISCH Installationen Deutschlandsberg - ATSV Wolfsberg 5:0 (2:0)

Koralmstadion Deutschlandsberg, 400 Zuseher, SR Mag. Lino Heiduck

DSC Deutschlandsberg: Prasser, Oparenovic, Lipp, Köfler, Degen, Kluge (57. Wotolen), Kahrimanovic, Oswald, Feraru (67. Gruber), Prattes (63. Grubisic), Zisser

ATSV Wolfsberg: Friesacher, Gollner, Sorger, Seebacher, Stoni, Bae (63. Shabani), Pöcheim, Pucher, Kothmaier, Wutte, Poljanec

Torfolge: 1:0 Sebastian Prattes (11.), 2:0 Sebastian Prattes (15.), 3:0 Dominik Oswald (46.), 4:0 Dominik Oswald (50.), 5:0 Gregor Grubisic (64.)

 

Foto: Richard Purgstaller

Bericht: Pascal Stegemann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook