Der Vizemeister als Verfolger: Gleisdorf will im Frühjahr die Lücke nach ganz oben schließen!

Nach einem dritten Platz und zwei Vizemeister-Titeln in der Regionalliga Mitte wurde der FC Gleisdorf 09 nicht ganz zu unrecht vor der Saison zu einem der heißesten Anwärter auf den Meisterschaftstitel auserkoren. Mit sieben Punkten Rückstand auf Platz eins überwintern die Genser-Männer nun allerdings ''nur'' auf dem siebten Tabellenplatz und hinken den eigenen Ansprüchen ein bisschen hinterher. Denn auch die Gleisdorfer formulierten im Sommer das Saisonziel, oben mitspielen zu wollen und gegebenenfalls auch um eine Aufstiegs-Lizenz ansuchen zu wollen. Dass es im Herbstdurchgang nicht für ganz oben reichte, hat eine Vielzahl von Gründen: Bisher lief es bei den Solarstädtern vor allem im heimischen Stadion noch nicht ganz nach Plan - die Heimstärke der vergangenen Jahre konnte der FCG in dieser Spielzeit bisher noch nicht so auf den Rasen bringen wie gewohnt. Vier Siege stehen vier Niederlagen gegenüber - für ein Spitzenteam ein durchaus verbesserungswürdiger Wert. Glücklicher lief es für den Vizemeister in der Fremde: Mit vier Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen bekleidet Gleisdorf hinter Gurten den zweiten Platz der Auswärtsstabelle. Besonders weh getan haben dürfte den Solarstädtern die Niederlagen gegen die direkte Konkurrenz: Gegen die ''Jungblackies'' verlor der FCG gleich zwei Mal, auch gegen St. Anna, Hertha Wels und Bad Gleichenberg stand man auf verlorenem Posten. Darüber hinaus vollzog der Verein im Sommer einen Umbruch auf der Trainerposition sowie im Kader, der bisher noch nicht ganz zu den gewünschten Erfolgen führte. Zwölf Neuzugänge mussten sich erst finden, zwischenzeitlich ließen die Gleisdorfer bereits ihre Klasse aufblitzen. Bei sieben Punkte Rückstand auf den Leader ist für den Vizemeister bei den entsprechenden Ergebnissen im Frühjahr noch alles drin, der Traum des Aufstiegs in die Zweite Liga kann durchaus zur Realität werden.

ripu 190920 038 ID58609 800x533

Ein bisschen näher zusammenrücken müssen die Gleisdorf-Kicker im Frühjahr, um die Lücke nach oben zu schließen.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: FC Gleisdorf 09

Tabellenplatz: 7. Regionalliga Mitte

Heimtabelle: 11.

Auswärtstabelle: 2.

längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele

höchster Sieg: 5:0 gg. Stadl-Paura (8. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 4 Spiele

höchste Niederlage: 2:4 gg. WAC Amateure (14. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,1

bekommene Tore/Heim: 1,8

geschossene Tore/Auswärts: 2

bekommene Tore/Auswärts: 1,2

Spiele zu Null: 4

Fairplaybewerb: 16.

erhaltene Karten: 2 rote Karte/2 gelb-rote Karte/37 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Dominik Weiss (9 Treffer)

 

Sportchef Gerald Kainz steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

''Wir sind mit einer Heimniederlage gestartet, danach haben wir uns mit Siegen gegen Gurten und Allerheiligen gefangen. Dann hatten wir wieder eine Phase mit zwei unnötigen Heimniederlagen. Im letzten Spiel gegen die Sturm Amateure hatten wir alles in der Hand und hätten mit einem Sieg nur vier Punkte Rückstand gehabt. So gesehen war der Herbst ein bisschen durchwachsen, aber im Gesamten sind wir auch aufgrund der vielen Veränderungen im Sommer schon zufrieden. Die Liga ist ausgeglichener geworden und wir sind mit unserem jungen Trainerteam Genser/Raffl sehr zufrieden.''

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

''In der Defensive, wir haben zu viele Gegentore bekommen. Wir wollen uns im defensiven Bereich verstärken und sind an einigen guten Spielern dran. Die Offensive war okay, teilweise haben wir als bessere Mannschaft Spiele verloren. Wir hatten im Umschaltspiel Probleme, das wollen wir im Frühjahr verbessern.''

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

''Unser Trainingsstart ist am 7. Jänner. Mit Horn, dem GAK und Hartberg haben wir sehr attraktive Aufbaugegner, dazu kommen noch einige sehr gute Landesligisten. Unser Trainingslager schlagen wir heuer vom 20. bis 23. Februar in Kroatien auf. Neue Spieler suchen wir vor allem in der Defensive, da sind wir bereits dran. Spruchreif ist aber noch nichts. Ansonsten bleibt alles beim Alten.''

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

''Bisher haben mit Sturm und Hertha Wels zwei Mannschaften um eine Aufstiegs-Lizenz angesucht. Vor allem an Hertha Wels wird in diesem Jahr kein Vorbeikommen sein. Wir wollen die Lücke zur Spitze schließen, oberste Priorität hat allerdings ein ÖFB-Cup-Platz.''

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

''Ein ÖFB-Cup-Platz ist zu priorisieren. Natürlich wollen wir als zweimaliger Vizemeister eine ähnliche Platzierung erreichen und am Ende unter den ersten Drei bzw. Fünf landen.''

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Pascal Stegemann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Fußball-Tracker
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook