Trainer-Wechsel in Weiz: Auch ohne Kaufmann peilt man einen ÖFB-Cup-Platz an!

Der SC ELIN Weiz geht mit einem neuen Trainer-Team ins Frühjahr der Regionalliga Mitte: Wie der Verein vermeldete verlässt Georg Kaufmann den Club in seiner Funktion als Chefcoach. Übernehmen wird der bisherige Co-Trainer Thomas Gruber, er wird vom zuletzt in Anger tätigen Bernd Kulmer unterstützt. Die Gründe für den Trainerwechsel sind einerseits beruflicher Natur, denn Kaufmann wird künftig in Gnas arbeiten. Andererseits verweist Weiz-Sportchef Wolfgang Boschitz auch auf ''Auffassungsunterschiede.'' Kaufmann bedankte sich via Facebook beim Verein: ''Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit und wünsche dem Verein sowie dem Trainerteam und der Mannschaft alles Gute für die Frühjahrssasion und dass die gesetzten Ziele erreicht werden können.'' Kaufmann beerbte erst im Sommer dieses Jahres Alois Hödl auf der Trainerbank und beendete den Herbstdurchgang mit einer sehr ordentlichen Performance auf dem zehnten Tabellenplatz. Letztlich ging den Steirern in den letzten Wochen vor der Winterpause etwas die Puste aus - in den letzten vier Spielen holten die Weizer nur noch einen Punkt. Begeistern konnte die Elf vor allem im ersten Saisondrittel, in dem nur eines von acht Spielen verloren ging. Besonders stark präsentierten sich die Weizer dabei im heimischen Stadion: 17 von 24 Punkten holten die Grün-Schwarzen zuhause, in der Endabrechnung bedeutet dies den dritten Platz der Heimtabelle. In der Fremde ist die Bilanz durchaus ausbaufähig: Fünf von acht Partien gingen verloren, nur zwei Mal nahm man die volle Punkteanzahl mit nach Weiz. Im Kampf um ein ÖFB-Cup-Ticket muss die Gruber-Truppe jedoch im Frühjahr noch einmal zulegen - derzeit sind die Weizer hinter den Sturm Graz Amateuren, Allerheiligen, St. Anna, Bad Gleichenberg und Gleisdorf nur die Nummer sechs in der Steiermark. Dennoch: Beim Ziel, nichts mit der Abstiegsregion zu tun zu haben, steht man voll im Soll. Und auch das erweiterte Ziel ''oberes Mittelfeld'' ist angesichts der engen Tabelle durchaus realistisch. Ob das neue Trainerteam Gruber/Kulmer auch für neue Impulse sorgen kann, bleibt abzuwarten.

Kaufmann2Weiz Bildgröße ändern

Weiz-Trainer Kaufmann übergibt das Zepter an seinen ehemaligen Co-Trainer Thomas Gruber.

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: SC ELIN Weiz

Tabellenplatz: 10. Regionalliga Mitte

Heimtabelle: 3.

Auswärtstabelle: 12.

längste Serie ohne Sieg: 4 Spiele

höchster Sieg: 5:0 gg. Junge Wikinger Ried (8. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 6 Spiele

höchste Niederlage: 1:4 gg. Vöcklamarkt (11. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,6

bekommene Tore/Heim: 1.2

geschossene Tore/Auswärts: 1,6

bekommene Tore/Auswärts: 2,3

Spiele zu Null: 1

Fairplaybewerb: 8.

erhaltene Karten: 3 gelb-rote Karten/31 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Danijel Prskalo (10 Tore)

 

Sport-Koordinator Wolfgang Boschitz steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

''Aufgrund der Kaderveränderungen im Sommer sind wir alles in allem recht zufrieden. Wir sind seht gut gestartet und uns kam dann zugute, dass wir sehr wenige Verletzte gehabt haben. Wir sind also eigentlich sehr zufrieden.''

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

''Wir wollen uns in der Offensive verbessern und auf alle Fälle wieder gut in die Rückrunde starten und an die guten Leistungen anknüpfen.''

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

''Unsere Aufbauzeit beginnt am 11. Jänner, Trainingslager ist bis dato noch keines fixiert. Aufgrund der Wetterlage werden wir das eher kurzfristig entscheiden. Kaderveränderungen sind geplant, vor allem im offensiven Bereich, doch spruchreif ist noch nichts. Auch gibt es noch keine Abgänge bei uns.''

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

''Ich denke, dass die Sturm Graz Amateure und der WSC Hertha Wels den Meistertitel unter sich ausmachen werden.''

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

''Nach der Hälfte der Saison können wir unsere Ziele ein bisschen nachjustieren. Unser Ziel ist ein ÖFB-Cup-Platz und wir wollen auf jeden Fall 40 Punkte erreichen.''

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Pascal Stegemann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußballreisen EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Fußball-Tracker
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook