SV Guntamatic Ried: Junge Wikinger starten in Stadl-Paura in die neue Saison

Am Wochenende rollt in der Regionalliga Mitte wieder der Ball. Die Jungen Wikinger Ried beginnen ihre Saison am Samstag, dem 15. August, um 16.00 Uhr beim ATSV Stadl-Paura. In Runde 2 steht am Sonntag, dem 23. August, das erste Heimspiel auf dem Programm. Ankick am VTA Soccer Field der W. Schmidt Fußball-Akademie Ried in Hohenzell ist um 17.00 Uhr. Zuschauer sind bei den Spielen – bei Einhaltung der aktuellen Corona-Richtlinien – herzlich willkommen.

 

Den Job als Cheftrainer bei den Jungen Wikingern hat im Juni Christian Heinle übernommen, der weiterhin im Sponsoring der SV Guntamatic Ried tätig ist und bis Sommer Trainer des SV Grieskirchen war. Als neuer Co-Trainer steht ihm Stefan Offenzeller zur Seite, der vom SV Grieskirchen zur SV Ried wechselte. Neuzugänge am Platz sind Julian Baumgartner (SV Grieskirchen) und Musa Mevmedoski (SAK Klagenfurt). Aus der Rieder Akademie stießen Patrick Moser, Lorenz Mayrhuber, Lukas Schindler, Hasan Ceylan, Christoph Angleitner und Jonas Rossdorfer zum Team.

Großer Umbruch in der Mannschaft

„Die Vorbereitung war bis jetzt sehr intensiv, wir hatten sehr viele Trainingseinheiten“, betont Cheftrainer Christian Heinle. „Es gab einen großen Umbruch in der Mannschaft. Die vielen Abgänge wurden fast nur durch Spieler aus der eigenen Akademie ersetzt. Ihnen fehlt natürlich noch die Erfahrung in der Kampfmannschaft. Wir haben schon in den Vorbereitungsspielen gesehen, dass es eine sehr schwierige Saison wird. Aber alle Spieler ziehen voll mit. Und wir wollen jeden Einzelnen individuell weiterentwickeln. Unser Ziel ist ganz klar der Klassenerhalt. Wir wollen unsere Amateure unbedingt in der Regionalliga halten.“

 

MedienInfo: SV Ried

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook