Remis in packendem Duell zwischen Weiz und Deutschlandsberg

Der SC Weiz empfing am Freitagabend im Rahmen der dritten Runde in der Regional Mitte den Deutschlandsberger SC. Die Gäste gingen als Favorit ins Spiel und es sah auch gleich gut aus für die Südweststeirer, doch nach einer 2:0-Führung konnten die Weizer zwischenzeitlich ausgleichen. Am Ende gab es ein 3:3-Remis. Das Publikum bekam gleich mehrere echte Klasse-Tore zu sehen. 

Führung für DSC

Die Partie beginnt munter und auch etwas zerfahren. Die Deutschlandsberger haben etwas mehr vom Spiel und gehen dann auch in Führung. Gregor Grubisic fasst sich ein Herz, zieht aus mehr als 20 Metern ab und der Ball geht unter etwas Mithilfe des Weizer Goalies ins Tor. Weiz muss jetzt mehr tun und das passiert auch. Man riskiert in Folge mehr, was zu einer Top-Gelegenheit für die Deutschlandsberger führt. Heber von Grubisic aus mehr als 40 Metern, doch Goalie Harrer kann das Leder gerade noch zum Corner klären. Dann plätschert das Spiel so dahin und Weiz braucht eine Weile, bis man einen Fuß ins Match bekommt. Als schon niemand mehr mit einem Treffer rechent, steht es doch noch 2:0 für die Deutschlandsberger. Eckball und Sebastian Prattes ist mit dem Kopf zur Stelle. Damit ist für klare Fronten gesorgt und der Schiri pfeift zur Pause. 

Weiz gleicht aus

DIe zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Deutschlandsberger: Praktisch mit dem Wiederanpfiff steht es nämlich 1:2. Robert Janjis mit einem Schuss und dieser wird unhaltbar abgefälscht. Damit ist wieder Spannung drin. Weiz gibt weiter Gas und kommt kurz darauf tatsächlich zum Ausgleich. Roman Hasenhütl zirkelt einen Freistoß über die Mauer unhaltbar ins Netz. Damit ist wieder alles offen hier und heute. Die Deutschlandsberger sollten aber neuerlich in Führung gehen. Daniel Scholl zieht von der Strafraumgrenze ab und trifft zum 3:2 in der 75. Minute. Jetzt muss Weiz wieder mehr investieren, obwohl das Match schon sehr kräfteraubend ist. Sie werfen alles nach vorne, doch irgendwie will keine richtig gute Torchance. Dennoch aus dem Nichts dann der Ausgleich für die Weizer. Danijel Prskalo versenkt in der 87. Minute das Leder im Netz. Das ist gleichzeitig der Endstand einer sehr interessanten Partie. #

Wolfgang Boschitz (Sportmanager Weiz): "Wir haben ein packendes Steirer-Derby gesehen mit einem leistungsgerechten Unentschieden."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook