Tabellenführung ausgebaut: Dank Kobald und Tieber siegt St. Anna in Vöcklamarkt!

Am heutigen Freitagabend kam es in der 11. Runde der Regionalliga Mitte zum Duell zwischen der UVB Vöcklamarkt und dem USV RB Weindorf St. Anna am Aigen. Im bisher einzigen Liga-Duell behielt St. Anna mit 3:2 die Oberhand und auch am heutigen Abend gingen die Kocijan-Männer siegreich hervor. In einem über weite Strecken umkämpften Match hieß es am Ende 2:0 für die Gäste aus der Steiermark, Christoph Kobald und Michael Tieber hießen die Torschützen. 

Ausgeglichenes Match: Keine Tore in der ersten Hälfte

Die Anfangsminuten waren geprägt von einem gegenseitigen Abtasten, die Gäste aus der Steiermark versuchten ein paar zaghafte Angriffsversuche und auch die Hausherren probierten langsam nach vorne zu spielen. Nach gut einer Viertelstunde versuchte es die UVB mit einem Freistoß aus gefährlicher Position, doch dieser verfehlte sein Ziel (14.). Bis zur Mitte der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Teams weitestgehend und Hochkaräter gab es weder auf der einen noch auf der anderen Seite zu sehen. Die Gäste hatten etwas mehr Ballbesitz, konnten daraus jedoch nur wenig Gefährliches kreieren. Die UVB wiederum versuchte über Standards Akzente zu setzen, St. Anna stand jedoch hinten solide. So richtig konnte keines der beiden Teams die Oberhand gewinnen und so ging es mit einem torlosen Spielstand in die Halbzeit. 

Tieber

Mit Tor Nummer 13 in der laufenden Saison zeigte sich Tieber auch gegen Vöcklamarkt treffsicher. 

Kobald und Tieber lassen St. Anna die Tabellenführung ausbauen

Im zweiten Durchgang drehte St. Anna dann an der Schraube und schaltete einen Gang hoch. Die Gäste erarbeiteten sich jetzt eine Vielzahl an ernstzunehmenden Chancen und der erste Treffer war nur mehr eine Frage der Zeit. Und so war es Christoph Kobald, der die Gäste nach einer schönen Kombination mit der Führung zurück an die Tabellenspitze hievte (60.). In der Folge warf die UVB alles nach vorne, um den nächsten Rückschlag zu vermeiden, dies eröffnete den Kocijan-Männern naturgemäß viele Räume zum Kontern. Dass St. Anna bei schnellen Tempovorstößen sehr gefährlich ist, ist in der Liga mittlerweile bekannt, doch die Steirer ließen zwei gute Gelegenheiten aus. Dennoch konnten die Vöcklamarkter das 0:2 kurz vor Ende der Partie nicht verhindern: Michael Tieber machte nach einer Ecke von Kobald mit seinem 13. Saisontreffer alles klar (87.). Damit war die Partie entschieden, es blieb beim 0:2. St. Anna baut durch den nächsten Sieg den Vorsprung auf Gleisdorf auf zwei Zähler aus, Vöcklamarkt steckt weiter tief im Abstiegskampf. 

Tomica Kocijan (Trainer USV St. Anna): ''In der ersten Hälfte sind wir gut gestanden, aber nicht so richtig ins Spiel gekommen. In der zweiten Hälfte sind wir dann richtig zum Spielen und Kombinieren gekommen. Aufgrund der zweiten Hälfte ist der Sieg dann schon hochverdient, auch wenn Vöcklamarkt gut gestanden ist.''

Beste/r Spieler: Sebastian Weber (USV St. Anna am Aigen)

 

UVB Vöcklamarkt - USV RB Weindorf St. Anna am Aigen 0:2 (0:0)

BLACK CREVICE Stadion Vöcklamarkt, SR Christof Leitner, 450 Zuseher

UVB Vöcklamarkt: Schober, Eberl, Taferner (82. Senkyu), Lipczinski, Johnson, Olivotto (76. Vojvoda), Preiner, Gabric, Birglehner, Hofmeister (89. Krempler), Würtinger

USV St. Anna: Donner, Petric, Tieber, L. Salamun (90.+1 N. Salamun), Kobald, List, Weber, Balazic, Lackner (90.+2 Thurner-Seebacher), Klöckl, Latyak

Torfolge: 0:1 Christoph Kobald (60.), 0:2 Michael Tieber (87.) 

 

Foto: Richard Purgstaller 

Bericht: Pascal Stegemann 

 


Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook