Weiz bezwingt Allerheiligen und holt verdiente drei Punkte

Am Freitagabend kam es in der Regionalliga MItte zum Duell zwischen dem SC Weiz und dem SV Allerheiligen. Es war eine Begegnung der elften Runde und die Gäste gingen favorisiert ins Spiel. Am Ende konnten sich aber die Weizer mit 2:0 durchsetzen. Der Sieg ist allerdings verdient, denn Weiz war über 90 Minuten das bessere Team.  Man antwortet damit auf die Niederlage gegen Spittal. 

Keine Tore

Weiz ist von der ersten Minute weg sehr aggressiv und hat auch gleich eine gute Möglichkeit, doch der Schuss aus gut 12 Metern wird von einem Verteidiger geblockt. Nach 20. Minute eine erste gefährliche Aktion der Gäste, die Weizer Hintermannschaft kann aber mit vereinten Kräften klären. Im Gegenzug wieder Weiz, die Flanke von links verpassen gleich drei Weizer Spieler. Dann eine Flanke von rechts, wieder kommt kein Weizer an den Ball. Das Spiel ist jetzt von beiden Seiten munter geführt. Flanke von rechts auf die zweite Stange des Weizer Tores, den Volleyschuss kann der Torhüter aber über die Latte drehen. Dann ein Konter von Weiz, Pass zur Mitte, völlig freistehend kommt man zum Abschluss, jedoch übers Tor. Das muss normalerweise die Führung sein. Dann Dopelchance für Weiz. Zuerst kann der Torhüter einen Schuss aus kurzer Distanz zum Eckball abwehren, der daraus entstandene Kopfball geht knapp drüber. Kurz vor der Pause erzwingt Weiz mit Pressing einen Fehler in der Abwehr, die gute Chance kann aber wieder nicht genützt werden. Dann geht es in die Kabinen. Inzwischen wäre die Führung für Weiz verdient.

Ausschluss bei Allerheiligen

Die zweite Halbzeit verläuft zunächst ähnlich der ersten. Die Weizer spielen gut nach vorne, können aus den sich ergebenden Möglichkeiten aber nichts machen. Dann wird aber auch Allerheiligen stärker und setzt den Gegner unter Druck. Richtig gefährlich werden sie in dieser Phase aber nicht. Dann beginnt Weiz sogar zu zaubern, doch der Ball will nach einem Fersler nicht ins Tor. Plötzlich machen sich die Allerheiligener das Spiel selbst schwer, denn es gibt Gelb-Rot nach Foul an der Mittellinie. Weiz nutzt das Überzahlspiel und geht kurz darauf in Führung. Eckball von links, der Ball kommt irgendwie zu Patrick Durlacher. Mit seinem ersten Kracher nockt er einen Allerheiliger aus, den zweiten Versuch knallt er wuchtig unter die Latte. Mit der Führung im Rücken wollen die Weizer nachlegen, was auch gelingen sollte. In der Nachspielzeit trifft Danijel Prskalo zum 2:0, bevor der Schiedsrichter abpfeift.

Bernd Kulmer (Trainer Weiz): "Mit diesem Sieg muss man zufrieden sein. Allerheiligen hat eine starke Mannschaft, wir haben aber verdient gewonnen, weil wir von Beginn an Gas gegeben haben."

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook