SC Weiz: Mit neuem Trainer und neuem sportlichen Leiter in die Top 5?

Der SC ELIN Weiz konnte mit dem neunten Platz in der Regionalliga Mitte Saison 20/21 noch gerade so ein ÖFB-Cup-Ticket lösen, somit haben die Steirer ihr Saisonziel auf dem Papier erreicht. Jetzt laufen die Planungen für die kommende Spielzeit bereits auf Hochtouren. Ligaportal sprach mit Weiz-Sportchef Reinhard Ederer über die Kaderplanung, die Saisonziele und den coronabedingten Meisterschaftsabbruch.

Viele Veränderungen in Weiz: Neuer Trainer, neue sportliche Leitung, neue Spieler

''Für mich war der Meisterschaftsabbruch die richtige Entscheidung, man hätte sich jedoch früher dazu entscheiden müssen'', sagt Weiz-Sportchef Ederer. Die Weizer haben jedoch auch vom Liga-Abbruch profitiert und haben nun ein Cup-Ticket in der Tasche, für das sie sich sportlich eher nicht qualifiziert hätten, dementsprechend fällt das Fazit unter die Saison 20/21 nicht vollumfänglich positiv aus: ''Wir haben eigentlich unser Ziel nicht erreicht. Der Cup-Platz war das Minimalziel und den hätten wir mit einer regulären Wertung nicht bekommen'', gibt Ederer kritisch zu Protokoll. Nun laufen die Planungen für die Saison 21/22 bereits auf Hochtouren, in Weiz gibt es einige Veränderungen rund um den Kader und das Trainer-Team zu vermelden, wie auch Ederer bestätigt: ''Wir haben mit Sandro Derler einen neuen sportlichen Verantwortlichen. Das Trainer-Team Gruber-Kulmer fand aufgrund von Corona ein schwieriges Umfeld vor. Sie brauchen einen neuen Impuls und haben sich zurückgezogen. Darauf mussten wir reagieren, nächste Woche wird der Präsident in einer Medienrunde den neuen Trainer vorstellen'', gibt sich der Weizer Sportchef geheimnisvoll. Auch im Kader hat sich etwas getan - mit Cajetan Beutle (Lebring), Robert Janjis (Ziel unbekannt) und Nico Weinberger (Kalsdorf) verlieren die Weizer drei Stammspieler, zudem kehrt Alexander Pötzer nach Anger zurück. Mit Dominik Weiss (Gleisdorf), Roland Kober (Deutschlandsberg) und Emre Koca (Allerheiligen) gewinnt der SC jedoch auch einiges an Erfahrung und Qualität hinzu: ''Wir haben uns auf den Positionen verstärkt, wo wir letztes Jahr die größten Schwachstellen hatten. Mit Emre Koca haben wir einen alten Bekannten für die Offensive geholt, Dominik Weiss ist ein Topscorer'', so Ederer.

st anna usv vs weiz sc andreas lackner nico weinberger 190803 richard purgstaller

Nico Weinberger bricht seine Zelte in Weiz ab und wechselt nach Kalsdorf.

Neues Stadion soll wieder mehr Ehrenamtliche aktivieren und motivieren

Darüber hinaus stoßen mit Philipp Hinteregger vom USV Pircha, Florian Janisch vom TSV Kirchberg, der eigentlich bereits im vergangenen Winter nach Weiz kam und Lukas-Stefan Weber vom FC Gleisdorf drei junge Perspektivspieler hinzu. Insgesamt wollen die Weizer den eingeschlagenen Weg weitergehen und mit dem neuen Stadion auch wieder mehr Menschen für die ehrenamtliche Arbeit beim SC begeistern: ''Wir wollen noch regionaler werden und unsere Jugendarbeit mit engen Kooperationen weiter verbessern. Wir möchten, dass Talente die Möglichkeit haben ganz oben in der Regionalliga durchzustarten. Wir hoffen, dass das neue Stadion ein neuer Impuls für die Region ist und vielleicht wieder mehr Menschen im Vorstand oder in freiwilligen Diensten mitarbeiten möchten'', hofft Ederer. Die sportliche Zielsetzung für die neue Saison ist ambitioniert: ''Wir haben einen sehr guten Kader, die Top 5 sind unser Ziel. Ich denke mit diesem Kader ist das auch machbar.'' Vom Staat im Stich gelassen gefühlt hat sich in Weiz keiner, vielmehr versuchte man das Beste aus der Situation zu machen: ''Die Unterstützung und das Verständnis waren groß, wir haben da ein gutes Feedback von der Mannschaft. Wir hatten nur leichte Einschränkungen und konnten nur etwa die Hälfte bezahlen. Aber der Staat kann auch nicht alles unterstützen. Wir haben da eher keine Probleme gehabt und wir stehen finanziell gut da'', schließt Ederer ab. Bisher sind vier Testmatches fix: Am 4. Juni steht das erste Testmatch gegen Voitsberg an, anschließend geht es gegen Frauental, am 26. Juni gastiert der TSV Hartberg in Weiz und am 3. Juli testet man gegen Zweitligist GAK.

 

Bericht: Pascal Stegemann

Foto: Richard Purgstaller

 


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook