Vöcklamarkt: Den Abstiegskampf will man diesmal außen vor lassen

Am Donnerstag, 22. Juli erfolgt mit der Partie Spittal/Drau gegen Sturm Graz II der Ankick in der Regionalliga Mitte. Allerorts ist die Hoffnung sehr groß, dass man nach den coronabedingten Abbrüchen in den letzten beiden Jahren, 21/22 endlich wieder eine volle Saison, ohne großartigen Einschränkungen absolvieren kann. Ligaportal.at wirft kurz vor Beginn der Punktejagd, noch einmal einen aktuellen Blick auf die Vereine bzw. ist man bemüht darum, abzuschätzen, in welcher Tabellenregion der Club zu finden sein wird. Der nächste Club der unter die Lupe genommen wird ist die Sportunion Volksbank Vöcklamarkt.

 

War der Herbst 2020 die große Ausnahme

Abgesehen von zwei Jahren, 2015 bis 2017 war man in der OÖ-Liga mit dabei, sind die Hausruckviertler seit dem Sommer 2010 fester Bestandteil in der dritthöchsten Spielklasse. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Grün/Gelben aktuell bereits die zehnte Regionalliga-Spielzeit vor der Brust haben. An sich bringen es die Vöcklamarkter stets auf die Reihe, fernab des Abstiegsgeschehens zu agieren. Mit einer Ausnahme, denn zuletzt im Herbst 2020 fehlt es völlig an der nötigen Continuous bzw. ist man permanent mit dem beinharten Abstiegskampf konfrontiert. Aber Corona beendet letztlich die Vöcklamarkter Möglichkeit, wieder in den Landesverband abzusteigen. Bilanz vom Herbst 2019 und 2020: 30 Spiele 11 Siege 4 Remis 15 Niederlagen.  

Prognose:

Mal sehen ob es die Oberösterreicher bewerkstelligen, die letzten sehr dürftigen Partien vergessen zu machen. Der Blick auf die Transferaktivitäten zeigt auch, dass es der Fall sein kann, nicht wirklich an Klasse dazugewonnen zu haben. Aber Neo-Coach Jürgen Brandstätter, der mit Branislav Bajza und Björn Berger den Trainerstab aus Bad Schallerbach mitbringt, hat es nicht auf der Agenda stehen, sich mit dem unteren Tabellenbereich herumschlagen zu müssen. Viel wird auch davon abhängen, ob es den Vöcklamarkter wieder gelingt, am heimischen Kunstrasenplatz zur gewohnten Stärke zurückzufinden. Ligaportal.at rechnet damit, dass sich der UVB konsolidieren wird und demnach einen Platz zwischen 8 und 12 einnehmen wird.

WolfgangSchoberVöcklamarkt Bildgröße ändern

(Der 32-jährige Wolfgang Schober soll den Vöcklamarktern auch diesmal den nötigen Rückhalt geben)

 

1. Runde ÖFB-Cup:

SW Bregenz - Vöcklamarkt (17. Juli, 17:00 Uhr)

 

Testspiel-Ergebnisse:

Union Edelweiss 0:1, BW Linz 3:7, SAK 1914 1:1, Anif 2:3, Mondsee 0:2

 

Meisterschaftsstart:

Vöcklamarkt - FC Wels (23. Juli, 19:00 Uhr)

 

Ab und Zugänge Regionalliga Mitte 

 

Photocredit: Harald Dostal

by: Ligaportal/Roo

 


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook