Sturm Graz II fährt in Spittal zum Auftakt erwartungsgemäß den ersten Sieg ein!

Am heutigen Donnerstagabend empfing der SV Sportastic Spittal/Drau zum Auftakt der Regionalliga Mitte Saison 21/22 in der 1. Runde den SK Sturm Graz II. Letztlich setzten sich erwartungsgemäß die favorisierten Grazer glatt mit 2:0 durch. Treffer von Martin Krienzer und Samir Mujkanovic sorgten bereits in der ersten Hälfte für die Entscheidung, Spittal blieb gegen den Titelfavoriten am Ende ohne echte Chance.

Dominante ''Jungblackys'' gehen mit einem 2:0 in die Pause

Die favorisierten Grazer übernahmen von Anfang an das Zepter, folgerichtig war die Führung nach rund einer Viertelstunde: Martin Krienzer war nach einem Abwehrschnitzer zur Stelle und konnte den Grazer Führungstreffer markieren (14.). Und auch in Folge ließ Sturm keine Zweifel aufkommen, wer hier der Favorit war. Nach knapp einer halben Stunde besorgte Samir Mujkanovic nach einem Eckball das 2:0, die Weichen stand also bereits früh auf den erwarteten Sturm-Sieg (27.). Von den Hausherren war eher weniger zu sehen, die Schönherr-Elf tat sich schwer ins Spiel zu finden. Fünf Minuten vor der Pause gab es für die Gäste dann vom Punkt gar die große Chance auf das 3:0, doch  Ex-Sturm-Keeper Aric Haimburger konnte den Elfmeter parieren (40.). Mit einer verdienten 2:0-Führung für Sturm ging es in die Pause.

sturm graz ii vs st anna am aigen usv bence latyak samir mujkanovic 010920 richard purgstaller

Samir Mujkanovic (re.) und co. konnten mit einem Sieg in die Saison starten.

Ausgeglichenes Spiel in Hälfte zwei: Am Ende bleibt es beim verdienten Sieg

Auch nach dem Seitenwechsel tat sich vorerst nicht viel, Sturm Graz II verwaltete die Führung ohne viel Aufwand und verpasste bei der einen oder anderen Gelegenheit die endgültige Entscheidung. Die Hausherren waren zwar bemüht und besser im Spiel als in Hälfte eins, schafften es jedoch nicht offensive Durchschlagskraft zu entwickeln und so geriet der Grazer Sieg nie wirklich in Gefahr. Im Gegenteil: Es waren die Grazer, die dem 3:0 näher waren als Spittal dem Anschlusstreffer. Doch ein Tor sollte am Ende keiner der beiden Teams mehr gelingen, nach 90 Minuten blieb es beim hochverdienten Sieg für den SK Sturm Graz II, der die Partie letztlich souverän nach Hause fahren konnte. Mit dem ersten Dreier der Saison beweisen die ''Jungblackys'' bereits früh ihre Ambitionen, Spittal muss seine Punkte woanders holen.

Rudi Schönherr (Trainer SV Spittal/Drau): ''In den ersten 15 Minuten ist nicht viel passiert, dann sind wir durch einen Schnitzer in Rückstand geraten. Danach haben wir komplett den Faden verloren, in der ersten Hälfte waren wir gar nicht da. Bis auf die letzten zehn Minuten war Sturm besser und hat auch verdient gewonnen. Wir sind hinten nicht so gut gestanden wie wir wollten.''

Beste/r Spieler: Dardan Shabanhaxhaj (Sturm Graz II), Daniel Saurer (Sturm Graz II)

 

SV Sportastic Spittal - SK Sturm Graz II 0:2 (0:2)

Goldeckstadion Spittal, SR Rene Felix Kettlgruber, 150 Zuseher

SV Spittal/Drau: Haimburger, Brandner (46. Mrcela), Hajdarevic, Keric, Graf, Killar (75. Steinthaler), Clementschitsch (75. Müllmann), Fillafer (46. Begic), Ortner, Ogradnig, Zurga

SK Sturm Graz II: Maric, Nelson, Saurer, Mujkanovic (90.+1 Sieber), Wels (71. Halili), Schendl, Komposch, Grube, Shabanhaxhaj, Stückler, Krienzer

Torfolge: 0:1 Martin Krienzer (14.), 0:2 Samir Mujkanovic (27.)

 

Foto: Richard Purgstaller

Bericht: Pascal Stegemann 

 


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook