Erster Saisonsieg: Junge Wikinger Ried knacken den FC Wels mit 2:1!

Zum Abschluss der 6. Runde der Regionalliga Mitte kam es am Samstagnachmittag zum Duell zwischen den Jungen Wikingern Ried und dem FC Wels. Am Ende setzten sich die Innviertler knapp, aber doch mit 2:1 durch und fixierten so den ersten Saisondreier, der den Welsern somit auch im sechsten Anlauf verwährt blieb. Auf Seiten der Rieder trafen Marcel Canadi und Lukas Schlosser, der Welser Anschlusstreffer durch Jovan Petrovic war am Ende zu wenig.

Canadi bringt Ried per Distanzschuss in Front

In den ersten 45 Minuten waren eher die Rieder das dominante und spielbestimmende Team. Doch vorerst gelang es den Offenzeller-Youngsters nicht aus dieser Überlegenheit Kapital zu schlagen, meist war am gegnerischen Strafraum Schluss. Vom FC Wels war offensiv wenig zu sehen im ersten Abschnitt, defensiv hielten die Messestädter jedoch gut dagegen. Rund zehn Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit schlug dann Marcel Canadi mit einem herrlichen Distanzschuss zu und brachte die Hausherren in Front (34.). Beim Stand von 1:0 für die Jungen Wikinger Ried ging es in die Pause.

wels fc vs allerheiligen sv taner ari 7 310721 harald dostal

Spannung bis zuletzt: Dem FC Wels gelingt der Ausgleich nicht mehr

Nach dem Wiederanpfiff machten die Gäste schnell alles klar, Lukas Schlosser stand nach einer Hereingabe über mehrere Stationen goldrichtig, der Stürmer machte das 2:0 und sorgte damit für die Vorentscheidung (47.). Erst danach kamen die Welser Gäste etwas besser ins Spiel, Jovan Petrovic konnte 20 Minuten vor dem Ende auf 1:2 verkürzen (70.). Im Anschluss erhöhten die Messestädter natürlich den Druck, um hier noch zum Ausgleich zu kommen. So ergaben sich einige Kontergelegenheiten für die Hausherren, die sie jedoch ungenutzt ließen. Deshalb blieb es bis zum Ende spannend, doch der Ausgleich sollte den Welsern nicht mehr gelingen. Am Ende blieb es beim knappen 2:1-Sieg der Jungen Wikinger. Der FC Wels muss auch nach der 6. Runde weiter auf einen Sieg warten und verharrt im Tabellenkeller, die Rieder hingegen holen den ersten Saisondreier und landen einen Befreiungsschlag.

Tim Entenfellner (Team-Manager Junge Wikinger Ried): ''Der erste Saisonsieg tut natürlich der ganzen Mannschaft gut, bei uns herrscht große Erleichterung. Wir haben das Spiel dominiert und die konkreteren Torchancen gehabt. Deshalb ist es in Summe auch ein verdienter Sieg, wenngleich wir es am Schluss noch unnötig spannend gemacht haben.''

Beste/r Spieler: Lukas Schlosser, Nico Wiesinger (Junge Wikinger Ried)

 

Junge Wikinger Ried - FC Wels 2:1 (1:0)

josko ARENA, SR Roman Smolinski, 250 Zuseher

Junge Wikinger Ried: Moser, Hingsamer, Turi, Zdichynec (66. Mayrhuber), Schlosser (86. Hochreiter), Canadi (46. Baumgartner), Wiesinger, Birglehner, Kerhe, Horner (46. Diomande), Akrap (46. Coco)

FC Wels: Sarcevic, Brkanovic, Petrovic, A. Hadzic (56. Gamsjäger), Pellegrini, Gas, Huskic, Ketan (70. Hofmeister), Elgit (38. Eberth), Mavraj (56. Vrebac), Faridonpur (46. Awuni)

Torfolge: 1:0 Marcel Canadi (34.), 2:0 Lukas Schlosser (47.), 2:1 Jovan Petrovic (70.)

 

Foto: Harald Dostal

komplette Bildergalerie unter: www.sport-bilder.at

Bericht: Pascal Stegemann 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook