Traumtor ebnet den Weg zum ''Gallier''-Sieg gegen Stadl-Paura!

Im Zuge der 11. Runde der Regionalliga Mitte trafen am heutigen Freitagabend der USV Stein Reinisch Allerheiligen und der ATSV Stadl-Paura aufeinander. Und dabei standen alle Zeichen auf einen ''Gallier''-Sieg und genau so kam es dann auch. Durch einen Duvnjak-Doppelpack inklusive Traum-Tor holt der ASV den dritten Sieg, Stadl-Paura ist Tabellenletzter.

''Gallier'' rennen an, doch vergeblich

Die ''Gallier'' übernahmen von Anfang an das Kommando, sie waren das spielbestimmende und kontrollierende Team. Bereits in den ersten paar Minuten hätte der ASV in Führung gehen müssen, ließ diese Chancen aber aus. Viel Ballbesitz, aber auch erst einmal zu wenige Ideen. Die Windisch-Männer rannten an, Stadl-Paura versuchte zu kontern. In der ersten Hälfte fielen letztlich keine Tore und so ging es mit einem 0:0 in die Kabinen. 

allerheiligen sv vs bad gleichenberg tus 10 110921 richard purgstaller

Duvnjak-Fallrückzieher sorgt für die Entscheidung

Auch im zweiten Durchgang sahen die Zuseher kein verändertes Bild, Allerheiligen hatte die Kontrolle inne und versuchte irgendwo die Lücke zu finden. Und so mussten die ''Gallier'' bis zur 73. Minute warten bis Luka Duvnjak den Bann mit einem Traum-Tor brach: Der ASV-Stürmer traf mit einem Fallrückzieher ins Kreuzeck zur Allerheiligen-Führung (73.). Damit war der Widerstand von Stadl-Paura gebrochen, in der 90. Minute setzte Duvnjak seiner fantastischen Leistung mit dem 2:0 die Krone auf, nach einem Pressball schob der Angreifer den Ball in den Kasten (90.). Kurz darauf war Schluss, durch die nunmehr neunte Saisonniederlage ist der ATSV durch den Welser Sieg erneut am Tabellenende.

Bernd Windisch (Trainer SV Allerheiligen): ''Der Sieg geht vollkommen in Ordnung, wir hatten einen Ballbesitz von 80 zu 20. Wir hätten schon nach drei Minuten führen müssen. Das 1:0 war für mich das 'Tor des Jahres'".

Beste/r Spieler: Luka Duvnjak (SV Allerheiligen)

 

USV Stein Reinisch Allerheiligen - ATSV Stadl-Paura 2:0 (0:0)

Sportplatz USV Allerheiligen, SR Günter Messner, 180 Zuseher

SV Allerheiligen: Hamer, Puster, Poldrugac (84. Pistrich), Fauland (15. Grillitsch), Bernsteiner (77. Selmeister), Mihovilovic, Kager, Bizjak, Syla, Janetzko, Duvnjak

ATSV Stadl-Paura: Vivaldo Persico, Bouchalga, Baric, Ibanez, Marrero Valeron (80. Kante), Herrera Afonso (84. Ojeda Benitez), Milojevic, Rafajac, Ellahi, Perisic (80. Oduh), Pellitero Diez

Torfolge: 1:0 Luka Duvnjak (73.), 2:0 Luka Duvnjak (90.)

 

Foto: Richard Purgstaller

Bericht: Pascal Stegemann 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook