Deutschlandsberg feiert ungefährdeten Sieg über Vöcklamarkt

Der Deutschlandsberger SC empfing am Freitagabend in der Regionalliga Mitte die UVB Vöcklamarkt. Es war das Top-Spiel der Runde, immerhin rangieren beide Teams unter den Top-Vier. Am Ende konnten sich die Gastgeber mit 2:0 durchsetzen. Die Heimischen siegten verdient, Vöcklamarkt kam über die gesamten 90 Minuten nie wirklich ins Spiel. 

Starke Deutschlandsberger

Das Spiel beginnt mit einem Abseitstor. Nach nur vier Minuten zappelt das Leder im Netz von Vöcklamarkt, doch der Treffer wird nicht gewertet. Die Deutschlandsberger bleiben aber am Drücker. Lipp versucht es mit einem Distanzschuss, doch der Ball geht klar am Tor vorbei. In der 16. Minute ist es dann aber so weit - herrliche Kombination über rechts, Grubisic schießt, der Ball wird geblockt und aus dem Hinterhalt schießt Grubelnik trocken ein. Mit der Führung im Rücken wollen die Heimischen nachlegen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde fällt das 2:0. Nach einer Ballstafette im Sechzehner trifft Grubisic aus 10 Metern genau ins lange Eck. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Die Gäste tun sich schwer. Kurz darauf wieder die Deutschlandsberger: Nach einem Eckball setzt Tisaj den Kopfball knapp übers Tor. Dann geht es in die Pause.

Klare Sache

Auch die zweite Halbzeit gehört weitgehend den Deutschlandsbergern. Urdl tankt sich in den Strafraum, der erste Schuss wird vom Gäste-Goalie pariert, der Abpraller springt von der Stange zurück ins Torout. Dann eine Flanke von Degen auf Tisaj, der Kopfball ist aber leichte Beute für Goalie Schober. Immer wieder sind es die Gastgeber, die gefährlich vor das Tor kommen. In der 70. Minute versucht es Grubisic mit einer Direktabnahme aus 20 Metern, der Ball geht aber knapp am langen Eck vorbei. Die Gastgeber kontrollieren das Spiel. Grubisic nimmt sich aus 18 Metern ein Herz und schießt mit seinem linken Fuß an die Querlatte. Die Gäste kommen praktisch nicht vor. In der Nachspielzeit fällt dann noch ein Abseitstor für die Deutschlandsberger, der Schiri wertet das Tor aber nicht. Dann ist das Spiel vorbei.

Klaus Suppan (Obmann Deutschlandsberg): "Mit dem Sieg sind wir sehr zufrieden. Ich denke, der Sieg geht absolut in Ordnung. Wir haben über 90 Minuten praktisch nichts zugelassen."

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook