Überraschung! Wels bezwingt Weiz

Der FC Wels empfing am Samstagnachmittag in der Regionalliga Mitte den SC ELIN Weiz. Die Gäste gingen als klarer Favorit ins Spiel, konnten dieser Rolle aber nicht gerecht werden. Das Spiel endete mit einem überraschenden 1:0-Erfolg für die Gastgeber, die damit auf den Tabellenletzten Stadl-Paura jetzt sechs Punkte Vorsprung haben, trotzdem aber auf dem vorletzten Tabellenplatz überwintern - dennoch ein erfreulicher Abschluss einer sehr durchwachsenen Hinrunde. Weiz liegt auf Rang vier - damit rechnete wohl niemand. Doch der Reihe nach und zum Spiel. 

Führung für den Außenseiter

Das Spiel beginnt mit überraschend offensiv agierenden Welsern, die schon in der achten Minute in Führung gehen. Tobias Pellegrini trifft nach einem schönen Angriff aus kurzer Distanz. Mit der Führung im Rücken wollen die Welser nachlegen, was aber nicht gelingt, denn Weiz ist dann wachsam und lässt wenig zu. Nach vorne geht bei den Oststeirern aber genauso wenig, wodurch es beim 1:0 bleibt. Die Weizer machen zwar das Spiel, können aber nicht richtig zwingende Torchancen erarbeiten. So vergeht die erste Halbzeit und es geht mit dem 1:0 für die Heimischen auch in die Pause. 

Weiz vergibt Elfer

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Weizern, die es jetzt wissen wollen. Am Ende sollte es der Welser Keeper sein, der die drei Punkte festhält. Schon in der 58. Minute pariert Hamzic glänzend. Wels spielt auf Konter und findet so durchaus Chancen vor. Pellegrini und Marjan Gamsjäger vergeben jeweils nach schönen Spielzügen. Das Spiel wird in Folge hektischer und Weiz riskiert. In der 85. Minute dann die Gelegenheit auf den Ausgleich. Es gibt Elfmeter für die Weizer, doch Danijel Prskalo vergibt vom Punkt. Das wäre es gewesen - die Weizer werfen zwar alles nach vorne, doch es bleibt beim Sieg der Welser. 

Sandro Derler (Sportlicher Leiter Weiz): "Das ist heute sehr bitter gelaufen, wobei man sagen muss, dass wir auch nicht unsere beste Leistung gezeigt haben. Ein Punkt wäre definitiv drin gewesen, aber Wels wollte den Sieg an diesem Tag mehr. So fair muss man sein. Wir blicken dennoch auf eine tolle Hinrunde zurück und freuen uns auf das Frühjahr."

Beste Spieler: Sadin Hamzic, Elvir Huskic (FC Wels)

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook