Klare Angelegenheit: Allerheiligen weist Treibach mit 3:0 in die Schranken!

In der 25. Runde der Regionalliga Mitte kam es am heutigen Montagnachmittag zum Duell zwischen dem USV Stein Reinisch Allerheiligen und dem SK Treibach. Und dabei gelang den favorisierten "Galliern" der achte Saisonsieg, den Grundstein hierfür legten die Windisch-Schützlinge bereits im ersten Durchgang, in dem Syla und Poldrugac eine 2:0-Führung herausschossen. Alexander Kager erhöhte im zweiten Abschnitt auf 3:0.

Syla und Poldrugac stellen die Weichen früh auf Sieg

Die favorisierten Hausherren waren sofort da, nach wenigen gespielten Minuten zeigte der Unparteiische im Treibacher Strafraum nach einem Foul an Syla auf den Punkt. Der Gefoulte ließ sich diese große Gelegenheit nicht nehmen, trat selber an und verwandelte sicher zum 1:0 (6.). Die "Gallier" agierten in der Anfangsphase sehr dominant und spielbestimmend, Treibach stand tief und lauerte eher auf Konter. Die Kaiser-Schützlinge versuchten Nadelstiche zu setzen, doch es waren die Heimischen, die nach gut einer halben Stunde auf 2:0 erhöhten. Ein weiter Ball fand die flinken Füße von Jurica Poldrugac, der seinen Gegenspieler vernaschte und die Kugel kompromisslos im kurzen Eck unterbringen konnte (30.). Bis zur Pause sollte nichts mehr geschehen und so ging es mit einer klaren Führung für den ASV in die Halbzeitpause.

allerheiligen sv vs bad gleichenberg tus 10 110921 richard purgstaller

Kager macht nach einer Stunde den Deckel drauf

Auch im zweiten Durchgang blieb der ASV im Vorwärtsgang, die Treibacher Gäste blieben in der Vorwärtsbewegung zu ungefährlich, auch wenn man den Kaiser-Männer das Wollen keineswegs absprechen konnte. Letztlich blieb es jedoch bei guten Ansätzen, denn nach etwas mehr als einer Stunde traf Allerheiligen ein drittes Mal und sorgte somit für die Entscheidung. Ein zu kurz geratener Rückpass von Primusch zu Goalie Böck konnte von Luka Duvnjak abgefangen werden, dieser umkurvte den Treibacher Keeper und spielte zu Alexander Kager, der die Kugel nur noch reinzuschieben brauchte (62.). Damit war die Messe gelesen, der ASV hatte den Sieg fixiert und so blieb es letztlich beim ungefährdeten 3:0-Sieg. Der ASV bewegt sich völlig ungefährdet im sicheren Tabellenmittelfeld, Treibach muss den Blick weiter nach unten richten.

Bernd Windisch (Trainer SV Allerheiligen): "Wir waren ganz klar überlegen und spielbestimmend. Wir hatten die besseren Chancen und hätten auch noch höher gewinnen können. Treibach war bei Standards gefährlich, aber das haben wir gut weg verteidigt."

Beste/r Spieler: Bostjan Bizjak, Alexander Kager (SV Allerheiligen)

 

USV Stein Reinisch Allerheiligen - SK Treibach 3:0 (2:0)

Sportplatz USV Allerheiligen/W., SR Dr. Stefan Haselbruner, 250 Zuseher

SV Allerheiligen: Soldo, Puster, Poldrugac, Fauland (67. Mihovilovic), Kager, Bizjak, Syla, Kargl (81. Pistrich), Grillitsch, Hajdinjak, Duvnjak (87. Weber)

SK Treibach: Böck, Höberl, Salentinig, Pippan (77. Kreuzer), Vaschauner, Walzl (77. Wieser), Wachernig, Muharemovic, Leitner (81. Lauhard), Hude, Primusch (66. Ponjavic)

Torfolge: 1:0 Bajram Syla (6.), 2:0 Jurica Poldrugac (30.), 3:0 Alexander Kager (62.)

 

Foto: Richard Purgstaller

Bericht: Pascal Stegemann 

 


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook