Sturm Amateure feiern 7:0-Kantersieg über Treibach

Die SK Sturm Amateure empfingen am Dienstagabend in der Regionalliga Mitte den SK Treibach. Die Grazer gingen als glasklarer Favorit ins Spiel und konnten dieser Rolle auch gerecht werden. Das Spiel endete mit einem Kantersieg, der die Gastgeber wohl drei Runden vor Schluss in die 2. Liga katapultiert. Nur wenn sie die Saison als Dritter beenden, könnte man gemäß dem Regulativ nicht aufsteigen. Den Meistertitel könnten Gurten und DSC den Grazern noch strittig machen - beide stellten jedoch keine Ambitionen, letztlich auch aufzusteigen. Hertha Wels wäre gerne aufgestiegen, ist aber schon zu weit weg. 

Entscheidung vor der Pause

Dabei starten die Treibacher sehr mutig ins Spiel und versuchen nach vorne zu spielen. Es ergeben sich auch zwei Halbchancen, dann führen aber schon die Sturm Amateure. Nach einem Eckball findet der Ball auf Umwegen Moritz Wels, der den Ball dann einnetzt. Mit der Führung im Rücken wollen die Heimischen nachlegen, was aber vorerst nicht gelingt. In der 16. Minute die erste gute Chance für die Gäste: Vaschauner per Kopf, aber kein Problem für den Tormann. In der 23. Minute ist für klare Fronten gesorgt. Es steht 2:0 und das Spiel geht kurz darauf nur noch in eine Richtung. Martin Krienzerversenkt das Leder nach einer halben Stunde zum 3:0 im Tor. Noch vor der Pause gelingt den Heimischen auch noch das 4:0. Sandro Schedl ist zur Stelle - er lässt dem Goalie der Treibacher keine Chance. Das Spiel ist damit schon jetzt entschieden. Kurz darauf geht es in die Pause. 

Sturm souverän

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Treibacher: Gleich nach Wiederbeginn ist Huspek per Kopf zur Stelle und macht das 5:0. In weiterer Folge überlassen die Grazer das Spiel den Gästen, die allerdings nicht zulegen können. Es gibt noch Einwechslungen, die aber nicht das bewirken, was sie sollen, auch nicht auf Seiten der Grazer. In der Schlussphase bekommen die Grazer dann auch noch einen Elfmeter zugesprochen, der erwartungsgemäß zum 6:0 verwandelt wird. Das ist es aber noch immer nicht. Kurz darauf fällt auch noch das 7:0 für die Grazer, ehe der Schiri das Spiel abpfeift. 


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook