LASK Amateure siegen nach zwei späten Treffern

Die LASK Amateure OÖ können bisher auf eine solide Saison zurückblicken. Die Linzer etablierten sich seit Saisonstart der Regionalliga Mitte in der oberen Tabellenregion. Jetzt bekamen die Oberösterreicher es mit dem Aufsteiger SAK Klagenfurt zu tun. Die LASK-Kicker haben eine dominante Partie abgeliefert, konnten sich aber erst kurz vor Spielende belohnen.

Keine Tore in der ersten Halbzeit

Die Hausherren hatten vom Ankick weg den Gegner im Griff und war offensiv sehr aktiv und bemüht. Zirngast und Messing scheiterten aber am Keeper der Kärntner. Die Klagenfurter waren auch etwas vom Glück begünstigt, denn der Ball verfehlte einige Male das Gehäuse nur knapp. Dennoch sollten die Oberösterreicher vorerst noch nicht anschreiben können und es blieb beim 0:0.

 lask amateure wimmer

Linzer Dominanz führt zu späten Toren

Im zweiten Abschnitt der Begegnung lief es für die Enengl-Elf weiter munter nach vorne. Der Knopf sollte aber vorerst noch verschlossen bleiben und das LASK-Übergewicht spiegelte sich noch nicht auf der Anzeigetafel wider. Die Mannschaft von Patrick Enengl verlor aber nicht die Geduld und präsentierte sich trotz vergebener Chancen nervenstark. Die Kür folgte in der 84. Spielminute. Der eingewechselte Patrick Plojer bekam aus dem Mittelfeld das Spielgerät in den Strafraum serviert. Dort münzte Plojer den Assist erfolgreich um und schoss den mehr als verdienten Führungstreffer für die zweite Garnitur des LASK. Gabriel Zirngast setzte dann in der Nachspielzeit noch den endgültigen Stempel drauf und machte nach Vorarbeit von Enrique Wild aus kurzer Distanz das 2:0. Der SAK konnte damit dem permanenten Sturmlauf der LASK Amateure doch nicht über 90 Minuten standhalten und kassierte eine späte Niederlage.

 

Patrick Enengl (Trainer LASK Amateure OÖ): "Großes Lob an meine Mannschaft, das war eine hervorragende Leistung. Wir hatten das Zepter klar in der Hand und erspielten uns zahlreiche Chancen. Leider belohnten wir uns nicht frühzeitig für unsere Leistung und mussten richtig kämpfen. Der SAK ist ein schwerer Gegner gewesen und wir freuten uns über die zwei späten Treffer"

Bester Spieler: Enrique Wild

 

Bericht: Andreas Neumayer

Foto Credit: RIPU


Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook