DSC prolongiert Kalsdorfs Negativ-Serie

Steirer-Derby in der 19. Runde der Regionalliga Mitte. Der SC Kalsdorf will endlich in diesem Frühjahr anschreiben. Der Plassnegger-Elf gelang gegen Deutschlandsberg der Führungstreffer. Durch einen Doppelpack von Niko Tisaj und einem weiteren Treffer von Kapitän Claudio Lipp, jubelten nach dem Schlusspfiff die Gäste über einen Auswärtssieg.

 Deutschlandsberg DSC 2022 23 Niko Tisaj

 

Temporeicher Beginn

Beide Mannschaften starteten sehr ambitioniert in diese Begegnung. Die Hausherren wollten es an diesem Abend unbedingt wissen um endlich in der Frühjahrstabelle den ersten 3er anzuschreiben. Die erste gute Gelegenheit hatte allerdings die Meier-Elf aus Deutschlandsberg. DSC-Stürmer Niko Tisaj trifft dabei die Querlatte. Minuten später machte es die Plassnegger-Elf allerdings besser. Nach einem hohen Freistoßball ist Kalsdorfs Smoljan zur Stelle, nach Abwehr vom Gäste-Tormann Steinbauer,  und besorgt die frühe Führung für den SC Kalsdorf. Die Akteure beider Vereine hatten immer wieder mit dem doch sehr holprigen Rasen in Kalsdorf zu kämpfen. Nach einem Corner der Gäste kommt Fuchshofer an den Ball jedoch können die Hausherren noch auf der Linie klären. Die DSC-Elf war nun Mitte der ersten Hälfte aktiver und sorgte für einige gute Offensiv-Aktionen. Nach einer Freistoß-Maßflanke von Urdl  ist DSC-Stürmer Niko Tisaj zur Stelle sorgt für den 1:1 Ausgleichstreffer. Mit diesem Gleichstand ging es auch in die Pausenkabine.

 

Starke Schlussphase der Gäste

Der zweite Durchgang verlief dann über weite Strecken relativ ausgeglichen. Nennenswerte Torszenen waren vorerst doch Mangelware. Beide Teams hielten jedoch das Tempo hoch und es entwickelte sich ein kampfbetonter Fight. In der 74 . Minute hämmerte Kalsdorfs Jason Appiah das Spielgerät aus gut 20 Meter an die Querlatte der Süd-West Steirer. Diese Aktion war so etwas wie ein Weckruf für die Gäste. Denn in der 80. Minute machte Deutschlandsberg-Stürmer Tisaj nach einem idealen Zuspiel die 1:2 Gästeführung. Nur drei Minuten später bediente Chrisitoph Urdl DSC-Kapitän Claudio Lipp ideal und dieser veredelte zum 1:3 und eine Vorentscheidung zu Gunsten der Meier-Männer aus Deutschalndsberg war perfekt. In der Schlussminute scheiterte noch Grubelnik mit einem Elfmeter am Kalsdorf Keeper Tilen Marcic. Auch der eingewechselte Toni Mestrovic scheiterte völlig alleinstehend vor dem Kalsdorfer Gehäuse und hätte diesen Auswärtssieg noch höher ausfallen lassen können. So blieb es beim Auswärtssieg des DSC und der SC Kalsdorf steht nach wie vor in der Tabelle mit dem Rücken zur Wand.

 

Christoph Meier (DSC-Trainer): „Es war aufgrund der schlechten Rasenverhältnisse ein sehr schwieriges Auswärtsspiel. Wir sind nach dem Rückstand cool geblieben und haben versucht weiterhin Fußball zu spielen. Über 90 Minuten gesehen, war es ein hochverdienter Sieg. Die Moral der Mannschaft war überragend.“

 

Bericht: Andreas Neumayer

Foto: Kurt Wiesbauer

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter