2:0 in Steyr - BW Linz prolongiert makellosen Saisonstart! (mit Fotos)

alt

altDie dritte Runde der Regionalliga Mitte konnte mit einem wirklich besonderen Leckerbissen für alle Fußballfans aufwarten. Niemand geringerer als der SK Vorwärts Steyr und FC Blau Weiß Linz kreuzten in dieser frühen Liga-Begegnung die Klingen. Es war also angerichtet für einen attraktiven Fußballabend im Vorwärtsstadion. Vor einem Jahr trennten die beiden Klubs sportlich noch Welten, spielte Blau Weiß doch noch in der zweithöchsten Spielklasse und Vorwärts in der OÖ-Liga.

Offener Schlagabtausch in attraktivem Derby

Derbywochen für den SK Vorwärts Steyr! Nach dem Heimspiel gegen den SV Wallern, das mit 1:0 gewonnen werden konnte und der 0:1-Auswärtsniederlage bei Pasching wartet mit dem FC Blau Weiß Linz ein weiterer oberösterreichischer Verein als Gegner in der dritten Runde. Die Blau Weißen konnten ihr bis dato einziges Spiel gegen den USV Allerheiligen auswärts gewinnen.

In der Anfangsphase entwickelte sich zwischen den beiden Traditionsmannschaften ein offener Schlagabtausch. Beide Teams brauchten vor gut 3500 Zuschauern nur herzlich wenig Anlaufzeit und wurden früh gefährlich. Vidovic auf Seiten der Gäste und Klug auf Seiten der Steyrer hatten ihr Visier zunächst aber nicht genau genug eingestellt.
  

Sulimani stellt die Weichen auf Sieg

Auffälligster Mann der ersten halben Stunde war der Steyrer Rexhe Bytyci, der zweimal gefährlich wurde und dabei jeweils nur knapp verzog. Beide Teams schenkten sich absolut nichts, beinahe im Minutentakt wurde in diesem attraktiven Derby ein Schuss abgegeben. Einmal war ein Roter, dann wieder ein Blau-Weißer der Absender. Am besten machte es schließlich aber der Linzer Haron Sulimani, der sich kurz vor der Pause durchtankte und Vorwärts-Schlussmann Großalber bei einem abgefälschten Schuss keine Chance ließ. 


Runde 3: SK Vorwärts Steyr - FC Blau Weiß Linz Runde 3: SK Vorwärts Steyr - FC Blau Weiß Linz Runde 3: SK Vorwärts Steyr - FC Blau Weiß Linz

 

Mann des Tages mit Entscheidung auf Raten

In der zweiten Halbzeit schließlich drückten die Steyrer angetrieben vom Rückstand enorm aufs Tempo. Stadlbauer und Koll konnten ihre Möglichkeiten aber nicht in Tore ummünzen. Fünf Minuten nach einer guten Chance für den Steyrer Peham fand schließlich Haron Sulimani die große Chance auf den Matchball vor, vergab aber allein stehend vor Vorwärts-Schlussmann Reinhard Großalber. Wenige Sekunden später, in der 75. Minute allerdings ließ Sulimani wieder einmal seine Torjägerqualitäten aufblitzen. Er tauchte erneut alleine vor Großalber auf und knallte das Leder zum alles entscheidenden 0:2 in die Maschen.

Zwei Minuten später bot sich für die Heimischen noch einmal die Riesenchance doch noch ranzukommen, Rexhe Bytyci scheiterte aber am starken Linzer Schlussmann Basa. Nach 85 Minuten schließlich musste der Linzer Petrovic mit Gelb-Rot vom Platz, die Steyrer konnten die nummerische Überlegenheit allerdings nicht mehr in Tore ummünzen und mussten somit die zweite Niederlage im dritten Saisonspiel hinnehmen. Die Linzer hingegen prolongieren mit diesem Sieg ihre bis dato makellose Saisonbilanz.
  

Stimmen zum Spiel:

Adam Kensy, (Trainer SK Vorwärts Steyr):

"In der Anfangsphase stehen wir alleine vor dem Tor, wenn es uns hier gelungen wäre in Führung zu gehen, wäre das Spiel wohl anders verlaufen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann noch einmal viel Druck gemacht, BW Linz präsentierte sich hinten aber als routinierte Mannschaft, viele Spieler haben immerhin schon Erste Liga gespielt. Manche Spieler müssen sich noch an solch eine Kulisse gewöhnen, dies verkraften."

Andreas Kindlinger (Club Management FC Blau Weiß Linz):

"Am Anfang hatten unsere Spieler noch Schwierigkeiten, Vorwärts hat uns unter Druck gesetzt. Nach zehn bis 15 Minuten aber konnten wir uns erfangen. Das Lob vom Gegner sagt alles aus, die Mannschaft hat das was zu Beginn verabsäumt wurde im weiteren Verlauf der Partie richtig umgesetzt. Bezüglich Grünem Tisch hoffen wir nun auf eine sportliche Lösung."

 

Peter Öfferlbauer

Fotos: Harald Dostal

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter