LASK Linz fertigt den WAC souverän mit 4:0 ab (mit Fotos)

altDer LASK Linz wird seiner Favoritenrolle gerecht und feiert gegen die WAC Amateure alteinen klaren 4:0 Heimerfolg. Das Torfestival wird von Markus Hammerer (17., 25.) per Kopf eingeleitet. Wenige Augenblicke später kann genau dieser den Zwischenstand auf 2:0 erhöhen. Noch vor der Pause wird das Spiel durch den Treffer von Fabiano de Lima (34.) vorentschieden. Die Linzer haben jedoch noch nicht genug und können durch Radovan Vujanovic (52.) einen weiteren Treffer zum 4:0 bejubeln. Damit war der Bann gebrochen, die Athletiker konnten einen hochverdienten Heimerfolg feiern und die Hinrunde als Tabellenführer abschließen.

Der Leader will den Vorsprung auf Pasching halten

Die Schwarz-Weißen aus Linz, genauer gesagt der aktuelle Leader in der Regionalliga Mitte, empfängt in der letzten Runde vor der Winterpause die WAC Amateure aus Wolfsberg. Die Daxbacher-Elf will natürlich nach dem gestrigen furiosen Sieg der Paschinger mit drei Punkten nachlegen und weiterhin einen kleinen Vorsprung in die Vorbereitungsphase mitnehmen. Auf der Gegenseite kämpfen die WAC Amateure mit den Jungfalken aus Kapfenberg um die rote Laterne. Der Ligaverbleib wird wohl auch in der Rückrunde mit einem beinharten Kampf weitergehen, da ein Punktezuwachs im heutigen Nachmittagsspiel gegen den LASK Linz nicht zu erwarten ist. Der Spitzenreiter der Liga ist von Beginn weg die etwas überlegene Mannschaft in dieser Begegnung. Gleich in der 4. Spielminute bringt Markus Hammerer eine gefährliche Hereingabe in das Zentrum, doch das Ferserl von Radovan Vujanovic findet keinen Abnehmer und die Abwehr der Gäste kann in der Folge klären. Gleich im Gegenzug stellen sich aber auch die Wolfsberger erstmals bei LASK-Keeper Pavao Pervan vor, der jedoch den Schuss von Hrvoje Jakovljevic sicher parieren kann (5.). Die Linzer wirken in den Anfangsminuten aber nicht so abgebrüht wie zuletzt, können sich aber nach den ersten verhaltenen 15 Minuten deutlich steigern.

Runde 16: LASK - WAC Amateure Runde 16: LASK - WAC Amateure Runde 16: LASK - WAC Amateure

Drei Tore binnen 15 Minuten entscheiden die Begegnung vorzeitig

In der 17. Spielminute kann Markus Hammerer zum ersten Mal an diesem Fußballnachmittag das Jubelbad der Menge genießen. Nach einem präzisen Eckball von Ernst Öbster, wird der Torschütze ideal bedient und platziert das Spielgerät in der Folge souverän im Tor der Wolfsberger (17.). Nach dem Führungstreffer bekommt die Daxbacher-Elf das Spiel immer mehr in Griff und wirkt nach dem ersten Torerfolg deutlich sicherer im Kombinationsspiel. Wenige Augenblicke später kommt es im Stadion zu einer kuriosen Spielaktion. Hammerer, der Torschütze zum 1:0 wird Nutznießer eines verunglückten Pressballs. Der quirlige Offensivspieler der Linzer lässt sich diese Chance nicht nehmen und schiebt das Leder sehr abgebrüht an Max Friesacher vorbei über die Torlinie zum 2:0 (30.). Mit diesem Treffer ist das Spiel natürlich vorentschieden und in eine klare Richtung gedrängt. Die Linzer scheinen nun in richtiger Torlaune zu sein und können nur wenige Aktionen danach den nächsten Torjubel vor den zahlreichen LASK-Fans ertönen lassen. Diesmal steht Fabiano de Lima zur Stelle und kann seine Mannschaft mit 3:0 in Führung schießen. Der Sturmtank der Athletiker fackelt nicht lange im Strafraum und hämmert das Spielgerät mit einem satten Schuss aus 10 Metern sehr platziert ins linke Eck (34.).

LASK Linz überwintert als Tabellenführer 

Auch nach dem Seitenwechsel wird das Torfestival munter fortgesetzt. Radovan Vujanovic, der Torschütze vom Dienst der Linzer, lässt in der folgenden Aktion wieder einmal seine extreme Klasse aufblitzen. Nachdem er von Sebastian Schröger ideal bedient wird, überlupft Vujanovic fast schon unverschämt und in Weltklasse-Manier Max Friesacher und kann somit seinen 11. Saisontreffer und zugleich das 4:0 für seine Mannschaft bejubeln (55.). Danach entwickelt sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Auch die Gäste aus Wolfsberg stecken noch nicht zurück und wollen unbedingt noch einen Ehrentreffer erzielen. Hrvoje Jakovljevic findet in der zweiten Halbzeit die beste Chance für seine Mannschaft vor. Der Jungspund im Dress der Kärntner scheitert aber wenige Meter vor dem Tor an Pavao Pervan (82.). Die Linzer schalten in den Schlussminuten sehr geschickt einen Gang zurück und können den vollen Erfolg ohne weitere Probleme einfahren. Die Daxbacher-Elf feiert somit zum Abschluss der Hinrunde einen deutlichen 4:0 Erfolg und lacht weiterhin von der Tabellenspitze.

LASK Linz : WAC Amateure 4:0 (3:0)

Tore: Hammerer (17., 30.), Fabiano (34.), Vujanovic (55.)
Stadion Linz, 2500 Zuseher
SR Zangerle

Karl Daxbacher (Trainer LASK Linz)
"Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft, denn wir haben eine super Hinrunde gespielt. Wir mussten natürlich, dass wir heute gegen die WAC Amateure gewinnen müssen, taten uns aber in den ersten Minuten etwas schwer. Nach dem 1:0 haben wir das Spiel klar dominiert und auch in der Höhe verdient gewonnen. Mit dem Resultat können wir sehr zufrieden sein, so wie mit der ganzen ersten Saisonhälfte. Jetzt heißt es gut vorbereiten auf die Rückrunde und danach wollen wir natürlich wieder angreifen und unsere erfolgreiche Saison weiterführen."

Pascal Bierbaumer 

Fotos: Harald Dostal

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter