Christian Dlopst führt sein Team zum 2:1 Heimerfolg

sakDer SAK Klagenfurt kann wieder gewinnen und fährt zum ersten Mal in der Rückrunde einen sturmvollen Erfolg ein. Im Süd-Derby gegen die Sturm Graz Amateure gelingt den Steirern der bessere Start in das Spiel. Nach dem Ausschluss von SAK-Spieler Murat Veliu (18.) können die Gäste der Führungstreffer durch  Andreas Gruber erzielen. Die Heimischen geben aber in der Folge nicht auf und können durch einen Doppelpack von Christian Dlopst (73., 77.) das Match umdrehen und wichtige drei Punkte verbuchen.

Murat Veliu fliegt gleich zu Beginn vom Platz

Im Süd-Derby zwischen dem SAK Klagenfurt und den Sturm Graz Amateuren treffen zwei Mannschaften aufeinander, die in den ersten Runden der Rückrunde deutlich hinter den Erwartungen geblieben sind. Für beide Vereine gehts natürlich darum, wieder Anschluss an die Verfolgergruppe der Tabellenspitze zu finden. Kaum hat das Spiel auch begonnen, findet Andreas Fischer, der Kärntner im Dress der Blackies, die erste gute Möglichkeit vor. SAK-Schlussmann Marcel Reichmann kann diese Situation aber mit einer glänzenden Fußabwehr klären (2.). Nach einem etwas verschlafenen Beginn finden die Heimischen etwas besser in das Match und können durch Darijo Biscan auch die erste Duftmarke auf den Kasten der Sturmfohlen abgeben (14.). Gleich im Gegenzug sind es aber wieder die Gäste aus Graz, die durch Peter Puster die nächste dicke Möglichkeit vorfinden. Doch auch diesmal behält der Keeper der Klagenfurter die Oberhand in diesem Duell. Bereits ab der 18. Spielminute muss die SAK-Defensive mit einem Mann weniger am Platz auskommen, denn Murat Veliu bekommt für seine Notbremse die Rote Karte ausgehändigt. Doch genau im Unterzahlspiel können sich die Kärntner steigern und finden immer besser in diese Begegnung. Das Duell ist weiterhin sehr schön anzusehen und zeigt auch zwei Mannschaften, die den offensiven Fußball pflegen. Vor dem Pausenpfiff können keine weiteren Großchancen herausgespielt werden. Die beste Möglichkeit findet der reaktivierte Goran Jolic vor, doch sein Schuss gelingt ihm nicht und geht am Tor der Gäste vorbei (43.).

Christian Dlopst dreht das Spiel für seine Mannschaft

Gleich nach dem Seitenwechsel hat die Jagodic-Elf die große Möglichkeit auf den Führungstreffer. Nachdem Goran Jolic wieder einmal seine tollen Qualitäten unter Beweis stellen kann, wird in der Folge Christian Dlopst ideal mit einer Vorlage bedient. Dieser steht plötzlich völlig frei vor dem Tor von Sturm-Torhüter Tobias Schützenauer, der mit zwei super Reflexen den Kasten weiterhin sauber hält (51.). Genau zu dem Zeitpunkt, als der SAK das Spiel immer mehr unter Kontrolle gebracht hat, können die Jungfohlen aus Graz den Führungstreffer bejubeln. Einen Weitschuss von Andreas Fischer kann Marcel Reichmann nur schlecht nach vorne abwehren. Dort steht Andreas Gruber goldrichtig, der das Spielgerät nur mehr über die Linie drücken muss (67.). Der SAK gibt sich aber weiterhin nicht auf und kämpft sich auch trotz numerischer Unterlegenheit wieder in das Spiel zurück. Wenige Augenblicke danach macht es Christian Dlopst besser als zuvor und kann den Treffer zum 1:1 erzielen (73.). Nachdem die Sturm-Abwehr den Ball nicht aus der Defensive bekommt, wittert Andrej Pecnik die Chance und leitet mit seinem perfekten Zuspiel routiniert den Torerfolg von Dlopst ein. Dieser fackelt nicht lange und schiebt das runde Leder ohne Probleme über die Torlinie. Jetzt hat das Spiel so richtig Fahrt aufgenommen, denn nur zwei Minuten danach wird der nächste Spieler vom Platz verwiesen. Diesmal ist es mit Erman Bevab ein Grazer, der mit einer rüden Attacke Thomas Riedl im Strafraum zu Fall bringt. Der daraus resultierende Elfmeter wird ganz souverän von Dlopst in die Maschen geknallt (77.). Die Grazer werfen in den letzten Minuten noch einmal alles in die Waagschale und haben kurz vor Schlusspfiff auch noch die große Ausgleichschance am Fuß. Benjamin Rosenberger probiert es aus großer Distanz, doch sein Schuss landet nur an der Querlatte. Somit gelingt dem SAK Klagenfurt mit dem 2:1 über die Sturm Graz Amateure der erste Sieg in der Rückrunde, obwohl sie über weite Strecken einen Mann weniger am Platz zur Verfügung hatten.

SAK Klagenfurt : SK Sturm Graz Amateure 2:1 (0:0)

Tore: Dlopst (73., 77.); Gruber (66.)
Rote Karte: Veliu (18.); Bevab (76.)
SAK Sportpark Welzenegg, 250 Zuseher
SR Greinecker

Alois Jagodic (Trainer SAK Klagenfurt):
"Ich muss meiner Mannschaft zur heutigen Leistung gegen die Sturm Amateure gratulieren. Wir haben sehr aufopferungsvoll gekämpft und trotz langer numerischer Unterlegenheit diesen wichtigen Heimsieg eingefahren. Der Start in die Rückrunde hat nicht so geklaptt, wie wir uns das vorgestellt haben, doch wir wussten auch, dass sich das Blatt schnell wieder in die andere Richtung wenden kann. Meine Mannschaft konnte heute auch auf spielerischer Ebene überzeugen. Trotz dem Rückstand in Unterzahl haben wir weiterhin an uns geglaubt und in Summe gesehen auch verdient die drei Punkte einfahren können."

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter