Blackys Kapitän schießt sein Team zum Sieg

sturmsteyr-bigDie Zuseher in Graz Messendorf konnten am heutigen ein sehr spannendes und ausgeglichenes Match zwischen den Sturm Graz Amateuren und Vorwärts Steyr bewundern. Am Ende setzten sich die Heimischen nach einer guten zweiten Halbzeit knapp aber doch mit 2:1 durch. Matchwinner im heutigen Spiel war der Grazer Kapitän Christian Dengg, der sein Team mit einem wichtigen Tor auf die Siegesstraße brachte.

Elfmeter für Vorwärts Steyr!

Pünktlich auf die Minute pfiff Schiedsrichterin Tanja Hausott das Match zwischen den Amateuren von Sturm Graz und Vorwärts Steyr an. Nach einem kurzen Anfangsgeplänkel gab es bereits nach fünf Minuten das erste Tor auf Seiten der Steirer zu vermelden. In einer Phase, wo die Gäste gut ins Spiel fanden, nutzte Ahmed-Tobias Andrae eine Unachtsamkeit der Verteidigung aus und schob zum 1:0 ein. Unbeeindruckt vom Gegentreffer probierten es die Oberösterreicher weiter mit forschem Spiel nach vorne. Um die 15. Spielminute bot sich Michael Popp eine tolle Möglichkeit, doch die Sturm Verteidigung konnte den Abschluss von Popp noch von der Linie kratzen. Um die 25. Spielminute musste die Schiedsrichterin dann auf den Elfmeterpunkt zeigen, da Husein Balic regelwidrig von den Steirern gelegt wurde. Anschließend verwandelte Danilo Duvnjak gekonnt zum Ausgleichstreffer. Etwas geschockt von dem Tor fanden die Heimischen dann nicht mehr richtig ins Spiel, da die Steyrer ein frühes Pressing betrieben. Diesen Vorteil konnten die Gäste aber in keine torgefährlichen Aktionen ummünzen. So verabschiedeten sich die Team dann mit einem 1:1 auch in die Halbzeitpause.

 

Aluminium- und Abseitstreffer in Graz Messendorf

In den zweiten fünfundvierzig Minuten kam es gleich zu einer brenzligen Situation auf Seiten der Steyrer als der eigene Mann einen Ball gefährlich in Richtung Tor von Schlussmann Reinhard Grossalber köpfte. Doch dieser behielt die Nerven und klärte zur Ecke. Etwas später nutzten seine starken Reflexe dann bei einem Schuss von Sturm Graz Amateure Kapitän Christian Dengg aber nichts mehr und so konnte die Schopp Elf erneut in Führung gehen. Nach diesem Treffer kamen die Schwarz-Weißen besser ins Spiel und hatten bei einem satten Lattenschuss von Andreas Fischer Pech. Nachdem Steyr Trainer nochmals frische Kräfte für die Schlussphase brachte, drückten die Gäste auf den Ausgleich. Kurz vor der Schlussviertelstunde war der Ball dann auch einmal im Tor, doch dies wurde wegen einer Abseitsstellung aberkannt. In sehr spannenden Schlussminuten probierten die Vorwärts Mannen nochmals alles, doch sie blieben im Endeffekt zu harmlos vor dem Tor. Da auch die Heimischen die vielen Räume gegen Ende nicht auszunutzen wussten, blieb es dann auch beim 2:1 für die Blackys. Mit diesen Sieg erringt die Schopp-Elf einen Platz in den Top 3 der Regionalliga Mitte. Vorwärts Steyr muss die Heimreise hingegen mit leeren Händen antreten und sich auf harte Wochen einstellen.

Stimmen zum Spiel:

 

Oliver Grünwald, Sportlicher Leiter SK Vorwärts Steyr

„Alles in allem war es ein Spiel auf Augenhöhe, wo die Grazer das glücklichere Ende fanden. Obwohl wir in der ersten Halbzeit gut spielten, mussten wir aus der einzig richtigen Torchance von Sturm einen Gegentreffer hinnehmen. Nach dem verdienten Ausgleich kostete uns leider ein unglückliches Gegentor im zweiten Durchgang das Match.“

 

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter