Allerheiligen kann gegen Wallern knappen Heimsieg einfahren [Video]

In der Regionalliga Mitte - powered by club-bodytec.at - standen sich am Freitagabend der SV Allerheiligen und der SV Wallern gegenüber. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen noch in der Anfangsphase in Führung. Doch Allerheiligen kämpfte sich zurück und es gelang der Ausgleich. Die Hausherren gaben nach dem Seitenwechsel mächtig Gas und stellten auf 2:1, diesen knappen Vorsprung konnte man bis zum Schlusspfiff halten, obwohl Wallern alles versuchte, um zumindest einen Punkt mitnehmen zu können.

Rasches Tor bringt Wallern in Front

Obwohl die Hausherren die erste Chance nach nur wenigen Minuten vorfinden, sind es in der elften Minute die Kicker aus Wallern, die jubeln dürfen. Ein Freistoß von Harrison Kennedy findet direkt den Weg ins Tor und so muss Allerheiligen schon früh einem 0:1-Rückstand hinterherlaufen. Doch die Gastgeber lassen sich nicht wirklich entmutigen und versuchen so schnell wie möglich in die gegnerische Hälfte vorzudringen. In der 27. Minute kann Allerheiligen dann einen Tormannfehler, Goalie Martin Haberl kann den Ball nur kurz abwehren, nützen und auf 1:1 stellen, Torschütze ist David Zink. Es geht nach dem Ausgleich hin und her, beide Mannschaften finden Chancen vor, allerdings will weder Allerheiligen noch Wallern ein Treffer gelingen. So geht es mit einem 1:1 in die Kabinen.

Allerheiligen holt sich den Sieg

Nach der Pause sind es die Gastgeber aus Allerheiligen, die mächtig Druck erzeugen und unbedingt in Führung gehen wollen. Die ersten Chancen lässt man noch aus, doch in der 60. Minute ist es soweit: mit einem schnellen Zuspiel wird Patrick Wolf bedient, der lässt sich nicht lange bitten und kann zum 2:1 einnetzen.

Chance Allerheiligen 58

Mehr Videos von ASV Allerheiligen

Mit dem Vorsprung im Rücken tut sich Allerheiligen jetzt etwas leichter, macht das Spiel und lässt Wallern auflaufen. Die Hausherren suchen die Vorentscheidung und preschen immer wieder nach vorne, in der 68. Minute kann man sich fast über das 3:1 freuen, doch der Ball will einfach nicht hinter die Linie. Wallern versucht den Ausgleich zu erzielen und wirft alles nach vorne. Doch dieses Bemühen bleibt unbelohnt, Allerheiligen kann am Ende seinem Konto die drei Punkte gutschreiben.

USV Stein Reinisch Allerheiligen : SV Zaunergroup Wallern 2:1 (1:1)

Sportplatz Allerheiligen, 280 Zuschauer, SR Stefan Krassnitzer

Torfolge: 0:1 (11.) Harrison Kennedy, 1:1 (27.) David Zink, 2:1 (60.) Patrick Wolf

Stimmen zum Spiel:

Udo Kleindienst, Trainer SV Allerheiligen: "Es war ein richtiger Arbeitssieg, wobei wir uns sehr viel vorgenommen und gut trainiert haben. Der Start war dann allerdings sehr bitter, wir haben uns aber wieder schnell erfangen und konnten noch in der ersten Halbzeit ausgleichen, hätten sogar die Möglichkeit auf die Führung gehabt. In der zweiten Halbzeit haben wir dann annähernd so gespielt, wie wir es uns vorgenommen haben. Nach dem 2:1 haben wir viel Druck erzeugt, doch der dritte Treffer wollte uns einfach nicht gelingen. So war es ein Zittern bis zum Schluss. Wir spielen eine tolle Saison, müssen aber mit den Füßen auf den Boden bleiben. Wir werden da manchmal in eine Favoritenrolle gedrängt, was mir nicht recht ist. Es ist eine junge Mannschaft, die hart arbeitet, um erfolgreich zu sein und viel Moral zeigt."

Beste Spieler: Thomas Hopfer (MF), Christoph Koinegg (re VT)

Dietmar Köck, Sektionsleiter SV Wallern: "Wir haben heute im Abschluss etwas Pech gehabt. Ansonsten hätten wir vielleicht einen Punkt holen können. Der Sieg von Allerheiligen geht aber im Großen und Ganzen in Ordnung."

Beste Spieler: Harrison Kennedy (MF), Misel Danicic (VT)

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter