Kalsdorf geht im Steirer-Derby als klarer Sieger vom Feld [Video]

Der SC Kalsdorf nimmt den SV Licht Loidl Lafnitz mit 3:0 auf die Hörner und kann somit wieder den Sprung unter die Top 5 der Regionalliga Mitte - powered by club-bodytec.atmachen. Davon sind die mit einer Niederlage heimreisenden Lafnitzer meilenweit entfernt. Nach einem klaren Verlust des Steiermark-Duells stehen die Lafnitzer weiterhin unter enormer Anspannung, denn vom beinharten Abstiegskampf wird die Feldhofer-Elf wohl auch in den nächsten Runden nicht verschont bleiben. (Jetzt Trainingslager buchen)

Dorn und Fischer sorgen für die Vorentscheidung im Duell mit Lafnitz

Der SC Kalsdorf geht als klarer Favorit in das Spiel gegen den SV Licht Loidl Lafnitz. Die Zisser-Elf befindet sich nämlich weiterhin im oberen Tabellendrittel der Regionalliga Mitte - powered by club-bodytec.atund liegt den Gästen aus Lafnitz doch einige Plätze voraus, die derzeit in der Abstiegszone rangieren. Von Anfang an präsentieren sich die Kalsdorfer sehr energisch und offensiv ausgerichtet, wodurch die Lafnitzer nicht gerade sattelfest wirken. Gleich zu Beginn üben die Heimischen sehr viel Druck auf den Gegner aus und finden erste gute Sitzer durch Pein (12.) und Sedolli (17.) vor, die aber noch nicht genutzt werden können. Lafnitz gelangt überhaupt nicht ins Spiel und wird im Minutentakt in den eigenen Strafraum eingeschnürt. Kalsdorf lässt weiterhin nicht locker und kann durch Dorn den mehr als nur verdienten 1:0 Führungstreffer erzielen. Nach einem idealen Stanglpass durch Frljuzec steht Dorn goldrichtig, scheitert im ersten Versuch noch an Lafnitz-Keeper Zingl, kann jedoch im Nachschuss erfolgreich einnetzen (23.). Die Überlegenheit der Heimischen wird immer höher und setzt sich auch in der folgenden Aktion fort. Nach einem Ballgewinn von Dorn wird die Kugel punktgenau auf Fischer weitergeleitet. Der Kärntner im Dress der Kalsdorfer nimmt sich ein Herz und versenkt das Spielgerät aus rund 25 Metern sehenswert im langen Eck der Gäste (33.).

Tor 2:0 Kalsdorf 33

Mehr Videos von SC Kalsdorf

Kalsdorf präsentiert sich als souveräner Sieger im Steirer-Derby

Kaum sind die Feiergesänge der Heimfans abgeklungen, finden sie wenige Augenblicke danach die nächste Möglichkeit vor, um ihrer Mannschaft zum wiederholten Mal zu gratulieren. In einem mustergültigen Konterangriff ist Hackinger der Initiator des Torerfolgs, der mit dem Ball über den halben Platz rennt und mit dem Pass auf Fischer tolle Übersicht beweist. Dieser muss nicht mehr viel tun und schiebt die Kugel ohne Probleme zur 3:0 Vorentscheidung in die Tormaschen (36.). Damit war das Spiel natürlich gelaufen. Kalsdorf präsentiert sich in der Folge sehr souverän, ohne an dessen Leistungsgrenze gehen zu müssen. Die Feldhofer-Elf kann überhaupt keine Torgefahr ausstrahlen und mehr als Halbchancen durch Waldl und Friedl werden auch nicht herausgespielt. Im Endeffekt wirken die Kalsdorfer zu abgebrüht und routiniert, um die Lafnitzer noch einmal in das Spiel zurückkommen zu lassen. Die Gäste können ihre Tugenden nicht auf den Platz bringen und müssen sich schlussendlich - ohne jegliche Chance - als klarer Verlierer verabschieden. Der SC Kalsdorf hat mit dem klaren 3:0 Heimerfolg wieder einmal bewiesen, dass mit ihnen weiterhin zu rechnen ist und sie zu den besten Mannschaften der Regionalliga Mitte - powered by club-bodytec.atgehören.

kalsdorf-jubel-feldhofer

SC Kalsdorf : SV Licht Loidl Lafnitz 3:0 (3:0)

Torfolge: 1:0 Rafael Dorn (23.), 2:0 Andreas Fischer (33.), 3:0 Andreas Fischer (36.)

Sportzentrum Kalsdorf, 200 Zuseher

SR Baier

Foto: Richard Purgstaller

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter