Disziplinierte Gurtner stoßen Lafnitz vom Thron [Video]

In der 8. Runde der Regionalliga Mitte konnten sich die Gastgeber der Union Raiffeisen Gurten gegen den zuvor 7 Runden unbezwungenen steirischen Tabellenführer SV Lafnitz am Ende knapp mit 1:0 durchsetzen. Goldtorschütze war einmal mehr Goalgetter Manuel Gerner, der sehenswert aus knap 25 Meter traf. Jetzt Trainingslager buchen!

Gerners Traumtor spielentscheidend

Schon vor der Partie ging der Union Gurten ein Licht auf: Gegen den SVL kam zum ersten Mal die neue Futlichtanlage zum Einsatz, die den Gastgebern, so schien es, den nötigen Durchblick gab. Vor dieser Partie kassierten die Gegner der Gurtner erst zwei Gegentore, eines davon im letzten Meisterschaftsspiel gegen Grieskirchen, als sich der Leader mit viel Mühe am Ende mit 2:1 durchsetzen konnte. Der Ausfetiger zeigte dabei, dass man mit einer couragierten Leistung den SVL auf jeden Fall ärgern kann. Selbiges nahmen sich wohl auch die Gurtner vor, die sich nach zuvor drei bitteren Niederlagen letzte Woche erfangen konnten und daheim den SC Kalsdorf doch etwas überraschend mit 2:0 besiegten. Neuhofers Schützlinge starteten auch gleich mutig ins Spiel und fanden durch Penninger und Gerner zwei gute Möglichkeiten vor, die Schüsse fielen letztlich aber zu unpräzise aus. Letzterer war es dann allerdings, der, wie vergangene Woche, spielentscheidend werden sollte: In der 32. Minute fasste sich Goalgetter Gerner ein Herz und donnerte den Ball unhaltbar ins Gehäuse der Steirer. 

Tor 1:0 Gurten 32

Mehr Videos von Union Raiffeisen Gurten

Vor der Pause war von den Lafnitzern nicht viel zu sehen, somit ging es mit der knappen Führung der Union in die Pause.

Diesmal keine Punkte in die Steiermark

Nach dem Seitenwechsel fand der SVL sofort besser ins Spiel und hatte durch Tieber eine Topmöglicheit, Union Keeper Wittner konnte den Ball aber gerade noch um die Stange drehen. Doch auch Gurten konnte offensiv Akzente setzen, wie auch in Minute 68., als der quirlige Gerner nur mehr mit einem Foul gestoppt werden konnte und Schiri Fröhlacher auf den Punkt zeigte. Stürmer Wimmleitner legte sich den Ball zurecht, scheitere allerdings am stark reagierenden SVL Schlussmann Zingl. So blieb es weiterhin eine offene Partie bis zum Schluss, in der die zuletzt oft löchrige Gurten Abwehr hielt und die 3 Punkte unter Dach und Fach brachte. Einziger Wehrmutstrofen aus Gastgeber-Sicht: In der letzten Minute holte sich Wimmleitner den zweiten gelben Karton des Abends, flog mit der Ampelkarte vom Platz und fehlt den Gurtner damit kommende Woche in Gleisdorf. Die Neuhofer-Elf setzte am Ende die Heimsieg-Serie der beiden Teams fort, denn in den vergangenen 5 Aufeinandertreffen der beiden hatten immer jeweils die Hausherren die Nase vorne. 

Union Raiffeisen Gurten : SV Licht Loidl Lafnitz (1:0)

Torfolge: 1:0 (32.) Manuel Gerner

Park21-Arena, 500 Zuschauer, SR Fröhlacher 

geschrieben von Georg Langbauer

zum Regionalliga LIVE TICKER

Meistgelesene Beiträge
Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter