Punkteteilung - Die "Grazer Fohlen" luchsen Klagenfurt einen Punkt ab [Video]

Am 23. Spieltag kam es in der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen des SK Austria Klagenfurt mit den SK Puntigamer Sturm Graz Amateuren. Und dabei kam es zu einer dem Spielverlauf nach gerechten Punkteteilung. Ein Zähler der sowohl die Klagenfurter als auch die Grazer ein klein wenig weiterbringt. Wenngleich das letzte Wort bezüglich des vorletzten Platzes noch nicht gesprochen ist, wird doch noch einiges an Fußball gespielt. Anfangs hatte es den Anschein, die Kärntner würden besser in das Spiel finden, was dann nach dem Führungstor auch der Fall war. Aber in den zweiten 45 Minuten kam dann einmal mehr der unbändige Einsatzwille der Grazer zum Vorschein. Letztlich entsprach das 1:1 dann auch weitgehenst dem Gezeigten bzw. geht das Remis dann schon in Ordnung.

 

Sandro Zakany trifft vom Punkt aus

Aller Voraussicht nach wird es in der Regionalliga Mitte wohl nur zwei Absteiger geben, kommt aller Voraussicht nach aus der Sky Go Erste Liga doch nur ein Verein "runter", da Ritzing sein Lizenzansuchen zurückgezogen hat. So geht es nun für beide Clubs weitgehenst darum den Vorsprung zum Vorletzten entsprechend auszubauen bzw. frühestmöglich den Klassenverbleib sicherzustellen. Und die beiden Mannschaften schenken sich dann vom Start weg gar nichts bzw. ist man hüben wie drüben sehr darum bemüht etwas gewinnbringendes zu verbuchen. Die Schopp-Schützlinge sind es dann, die zu den ersten vielversprechenden Möglichkeiten gelangen. Zweimal ist es Thomas Gösweiner der gefährlich vor dem Austria-Tor auftaucht, zweimal kann sich aber Schlussmann Zan Pelko bewähren. Wesentlich effizienter dann das Auftreten der Klagenfurter, die in der 14. Minute in Führung geht. Kapitän Sandro Zakany wird von Ervin Bevab und Philipp Seidl in die Zange genommen, den dafür verhängten Strafstoß verwertet der Gefoulte selbst dann sicher zum 1:0. Was die "Jungblackies" dann doch etwas aus dem Rythmus bringt. Ist es nun doch verstärkt die Polanz-Truppe, die für Leben im Klagenfurter Sportpark sorgt. Demzufolge bringen die Hausherren dann diesen knappen Eintorevorsprung auch mehr oder weniger sicher in die Halbzeitpause.

Tor 1:0 A. Klagenfurt 14

Mehr Videos von SK Austria Klagenfurt

Den Grazer "Fohlen" gelingt es nachzusetzen

Gelingt es der jungen Grazer Garde jetzt im zweiten Durchgang, noch für den entsprechenden Turnaround zu sorgen. Oder aber können die Klagenfurter weiterhin das Geschehen soweit bestimmen bzw. den Sieg dann über die Runden bringen. Den besseren Auftakt verzeichnen die Gäste, Romano Schmid findet aber in Torhüter Pelko seinen Meister. Und die "Boygroup" aus der Steiermark ist nun verstärkt bemüht, den Abwehrriegel des Gastgebers zu knacken. Mit vereinten Kräften können Salentinig, Fucik & Kollegen den knappen Vorsprung aber behaupten. Die Grazer drehen nun mit Beginn der Schlussviertelstunde doch gehörig am Temporad bzw. ist man nun verstärkt darauf aus den Gleichstand herzustellen. Der dann in der 77. Minute auch gelingen sollte - über Lukas Skrivanek und Romano Schmid kommt das Leder zu Thomas Gösweiner, der völlig unbehindert per Kopf das 1:1 markiert. Bei diesem Unentschieden, das soweit auch leistungsgerecht ist, bleibt es schlussendlich dann auch. In der nächsten Runde gastiert die Klagenfurter Austria am Freitag, 28. April um 19:00 Uhr beim SK Vorwärts Steyr. Die Sturm Graz Amateure empfangen dann am Sonntag, 30. April um 15:00 Uhr den SC Deutschlandsberg.

 

SK AUSTRIA KLAGENFURT - SK STURM GRAZ AMATEURE 1:1 (1:0)

Sportpark Klagenfurt, 380 Zuseher, SR: Stefan Ebner

Torfolge: 1:0 (14. Zakany/Elfer), 1:1 (77. Gösweiner)

Stimmen zum Spiel:

Alfred Roth, Sektionsleiter Klagenfurt:

"Aufgrund der gegebenen Spielanteile geht das Unentschieden soweit in Ordnung. Um hinsichtlich des Klassenverbleibs ins sichere Fahrwasser zu gelagen ist der 13. Platz vonnöten, genau das ist dann auch unsere Zielsetzung für das Restprogramm."

Markus Schopp, Trainer Sturm Amateure:

"Mit diesem Punkt gilt es nur bedingt zufrieden zu sein, eben weil wir vor allem im zweiten Spielabschnitt eine Menge an Torchancen verstreichen ließen. Jetzt werden wir uns gezielt auf die zwei Heimspiele gegen St. Florian bzw. Deutschlandsberg vorbereiten. Ich bin überzeugt davon, dass die Burschen es drauf haben, auch hier etwas gewinnbringendes zu verbuchen."

zum Sky Go Erste Liga LIVE TICKER

geschrieben von: Robert Tafeit

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter