Unglaublich - Grieskirchen verschenkt Heimsieg gegen Allerheiligen!

Im ersten der zwei Nachtragsspiele der 24. Regionalliga Mitte Runde empfing das Tabellenschlusslicht SV Pöttinger Grieskirchen den SV Allerheiligen aus der Steiermark. Vor heimischen Publikum sah es lange so aus, als ob die Grieskirchner einen wichtigen Dreier für den Abstiegskampf einfahren würden. Doch mit einer couragierten Schlussphase konnten sich die Gäste doch noch einen Punkt ins Reisegepäck geben.

 

Traumstart für Grieskirchen

Bei frühsommerlichen Bedingungen starteten die Heimischen perfekt in die Partie. Keine drei Minuten waren vergangen, als Rumen Stefanov Kerekov mit seinem neunten Saisontor die Führung für die Hausherren erzielen konnte. Zum Leidwesen des neutralen Beobachters ging es jedoch nicht in diesem Tempo weiter. Grieskirchen verteidigte den früher Treffer bis zur Pause und sicherte sich so einen 1:0 Startvorteil für den zweiiten Durchgang.

 

Traumfinish für Allerheiligen

Auch nach dem Wiederanpfiff waren es die Grieskirchner, die das nächste Tor erzielen sollten. Nach ziemlich genauer einer Stunde Spielzeit entwischte Daniel Maria Lindorfer seinen Bewachern und stellte auf 2:0. Für den eigentlichen Topstürmer der Oberösterreicher war es, nach seiner langen gesundheitsbedingten Pause, der erste Treffer dieser Saison. Als Ralph Scharschinger zehn Minuten später auf 3:0 stellte, feierten die Fans bereits den vermeintlichen Sieg. Doch sie hatten die Rechung ohne die Gäste aus Allerheiligen gemacht. Diese gaben sich auch in der schier aussichtslosen Position nicht auf und erzielten eine Viertelstunde vor dem Abpiff durch Defensivspieler Thomas Schönberger den ersten eigenen Treffer des Abends. Doch ein Ehrentreffer genügte den Gästen im Grieskirchner Fröling-Stadion nicht. Sechs Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit machte es Philipp Stuber Hamm mit seinem Anschlusstreffer zum 3:2 noch einmal richtig spannend. Und as blieb es bis zum Schluss. In der zweiten Minute der Nachspielzeit schlug dann die Stunde von Lukas Überbacher - einem jungen Nachwuchstalent der Gäste. Knapp dreißig Minuten nach seiner Einwechslung avanchierte der Youngster zum Held der Gäste und erzielte das 3:3. 

 

ChristianGerlitzAllerheiligen Bildgröße ändern

Die Elf von Gästettrainer Christian Gerlitz legte eine beachtliche Aufholjagd hin! - Foto: Archiv

 

Für die Heimmannschaft sind die zwei verlorenen Punkte natürlich eine Katastrophe - in der Tabelle liegt man weiterhin abgeschlagen auf dem letzten Platz. Einzig der vorletzte aus Wolfsberg ist mit vier Zählern Abstand noch in realistischer Nähe. Allerheiligen hat auf dem zwölften Platz beispielsweise schon fast doppelte so viele Zähler wie die Wartinger-Elf aus Grieskirchen.

 

SV Pöttinger Grieskirchen : SV Allerheiligen 3:3 (1:0)

Fröling-Stadion Grieskirchen, 150 Zuseher, SR Robert Patrick Nagele

Torfolge: 1:0 (2.) Rumen Stefanov Kerekov, 2:0 (60.) Daniel Maria Lindorfer, 3:0 (70.) Ralph Scharschinger, 3:1 (75.) Thomas Schönberger, 3:2 (84.) Philipp Stuber Hamm, 3:3 (90.+2') Lukas Überbacher

Meistgelesene Beiträge
Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter