3:1-Heimsieg! Die "Jung-Wölfe" beenden die Vöcklamarkter Siegesserie!

Am heutigen Samstag Nachmittag empfingen in der 28. Runde der Regionalliga Mitte die RZ Pellets WAC Amateure die UVB Vöcklamarkt. Nach dem respektablen 2:2 in der Vorwoche gegen Meisterschaftsfavorit Gleisdorf wollten die Jung-Wölfe gegen die Mannschaft der Stunde gleich den nächsten Achtungserfolg folgen lassen, die Schatas-Elf wiederum wollte mit einem Dreier wieder auf den 3. Tabellenplatz springen. Doch nach zuletzt 7 Siegen in Serie konnte die Tatschl-Elf den Oberösterreichern tatsächlich Einhalt gebieten und die Vöcklamarkter Serie mit einem 3:1-Heimsieg beenden. Für die enorm effizienten Lavanttaler traf Monsberger mit einem Doppelpack in der ersten Hälfte, der Vöcklamarkter Anschlusstreffer kurz vor Schluss fiel insgesamt zu spät. Schöfl machte in der Nachspielzeit dann alles klar für die Wölfe.

Vöcklamarkt mit mehr vom Spiel, doch der WAC agiert eiskalt vor dem Tor

Die Hausherren kamen etwas besser in die Partie und konnten auch die erste nennenswerte Gelegenheit verbuchen, doch der Steiger-Schuss von links ging knapp über das Tor (8.). Kurz darauf tauchten die Gäste das erste Mal gefährlich vor WAC-Goalie Soldo auf, doch der Keeper konnte dem UVB-Stürmer in einer guten Aktion den Ball noch vom Fuß nehmen (14.). In der Folge zeigte eigentlich die UVB die bessere Spielanlage und diktierte das Spielgeschehen. Die "Jung-Wölfe" taten sich ein wenig schwer ins Spiel zu finden und Chancen zu kreieren, was aber auch der Spielstärke des Gegners geschuldet war. Doch zum Ende der ersten Hälfte legten die Lavanttaler dann eine eiskalte Effizient an Tag und wurden durch eine feine Einzelleistung von Monsberger fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff mit dem 1:0 belohnt (41.). Quasi mit dem Halbzeitpfiff legten die Tatschl-Männer dann postwendend das 2:0 drauf: Nach einer tollen Kombination über rechts servierte Mulahalilovic Monsberger den Ball per Stangl-Pass. Dieser musste nur noch zu seinem zweiten Treffer des Tages abstauben (45+1.). Aufgrund des etwas spielerischen Übergewichts der Gäste ging es mit einer etwas glücklichen 2:0-Führung für die WAC Amateure in die Pause.

Fussball SK Vorwaerts Steyr vs WAC Amateure- 28072017-13

Foto: Die WAC Amateure zeigten sich gegen Vöcklamarkt im Abschluss eiskalt.

Die UVB verkürzt spät, doch die "Jung-Wölfe" schlagen per Konter zurück und entscheiden das Match

Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich wie die erste: Die Gäste waren spielerisch überlegen, doch der Schatas-Elf fehlte im Angriff die nötige Effektivität. Doch die "Jung-Wölfe" waren jetzt auch besser im Spiel und agierten mit dem Zwei-Tore-Vorsprung mit breiter Brust. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr Risiko mussten die Oberösterreicher gehen. Dies ergab die eine oder andere Möglichkeit für den WAC, hier vorzeitig für die Entscheidung zu sorgen. Kurz vor Schluss hatte der eingewechselte Tatschl die Gelegneheit endgültig alles klar zu machen, doch der Youngster schoss das Leder knapp am linken Pfosten vorbei (84.). Kurz darauf wurde es dann noch einmal spannend, denn die Gäste konnten dann tatsächlich doch noch durch einen Standard zum 1:2 verkürzen (88.). Nun rannten die Gäste natürlich noch einmal an und warfen alles nach vorne: Daraus ergaben sich jetzt natürlich Konterräume für die jungen Wolfsberger. Einen dieser Vorstöße konnte Lukas Schöfl zum alles entscheidenden 3:1 verwerten (90.+4). Unter dem Strich geriet der knappe Vorsprung bis zum Ende des Spiels nicht mehr wirklich in Gefahr und die "Jung-Wölfe" konnten so den etwas glücklichen Heimsieg über die Zeit schaukeln. Für die Schatas-Elf war es die erste Niederlage seit 7 Siegen in Serie, die Lavanttaler springen durch den Sieg auf den 12. Tabellenplatz.

Harald Tatschl (Trainer WAC Amateure): "Man muss ehrlich sein. Vöcklamarkt war vom spielerischen besser. Wir haben uns gut gewehrt, sind aber nicht so richtig ins Spiel gekommen. Die zweite Hälfte lief ähnlich ab. Wir waren heute sehr effizient, aber der Sieg war sicherlich auch ein bissl glücklich."

 

RZ Pellets WAC Amateure - UVB Vöcklamarkt 3:1 (2:0)

Lavanttal-Arena Wolfsberg, 150 Zuseher, SR Ing. Franz Josef Krainer

WAC Amateure: Soldo, Pichorner, Grgic, Syla (58. Schatz), Ranacher, Tauchhammer, Leitner (46. Schöfl), Prohart, B. Mulahalilovic, Monsberger, Steiger (73. Tatschl)

Torfolge: 1:0 Marcel Michael Monsberger (41.), 2:0 Marcel Michael Monsberger (45+1.), 2:1 Thomas Höltschl (88.), 3:1 Lukas Schöfl (90.+4)

 

Foto: Harald Dostal

Geschrieben von Pascal Stegemann

Meistgelesene Beiträge
Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter