Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Sturm an die Tabellenspitze! Weiz spielt mit Bad Gleichenberg Katz & Maus!

Am zweiten Spieltag der Saison 18/19 kam es in der Regionalliga-Mitte zum mit viel Spannung erwarteten Aufeinandertreffen des TUS Bad Gleichenberg mit dem SC ELIN Weiz. Und dabei gelang es den Gästen erneut eine sehr starke Performance abzurufen bzw. konnte man einen in dieser Höhe ganz und gar nicht erwarteten Auswärtsdreier unter Dach und Fach bringen. Die Frage die sich nun in den Vordergrund stellt ist, ob die Weizer diesmal wirklich imstand sind weiter vorne mitzumischen. Oder sind diese letzten Ergebnisse nur als Strohfeuer zu betrachten. Die nächsten Wochen werden dafür die Antwort liefern. In Bad Gleichenberg hingegen herrscht nun doch entsprechender Katzenjammer. Punktelos mit 1:8-Toren ist man auch am Tabellenende zu finden. Aber die Kaufmann-Elf hat in der Vergangenheit schon bewiesen, dass man mit solchen Rückschlägen entsprechend zum umgehen weiß.

 

Die Gäste agieren sehr zielorientiert

Den Saisonauftakt konnten die beiden Mannschaften unterschiedlich gestalten. Denn während Bad Gleichenberg beim spielstarken Aufsteiger GAK 1902 eine 0:3-Niederlage kassierte, konnten die Weizer den Aufsteiger Völkermarkt, auf deren eigenen Platz, deutlich in die Schranken weisen. Bei sommerlicher Hitze sind dann beide Mannschaften vom Start weg bemüht, entsprechend mit kühlem Kopf zuwerke zu gehen. Die Gäste geben dann gleich zu verstehen, dass man bereit ist dafür, bei diesem Steirerderby nach Möglichkeit etwas Zählbares zu verbuchen. Mit Fortdauer der Begegnung kann sich dann aber auch Bad Gleichenberg entsprechend in Szene setzen. Bernd Stocker bzw. Leo Kaufmann stehen dabei erstmalig im Mittelpunkt des Geschehens. Der Gastgeber bleibt daraufhin auch am Drücker, die Weizer verstehen es aber dabei sich geschickt zu verteidigen. Mehr noch, nach einer gespielten halben Stunde kann die Hödl-Truppe dann sogar mit 0:1 in Führung gehen - Torschütze Patrick Durlacher. Damit aber noch nicht genug, so gelingt es Lukas Gabbichler in der 43. Minute noch ein Schäuferl nachzulegen - Halbzeitstand: 0:2.

SaschaHarrer

Nach zwei gespielten Runden stehen die Weizer mit Keeper Sascha Harrer nicht ganz erwartungsgemäß an der Tabellenspitze der Regionalliga Mitte.

 

Die Heimischen kommen ordentlich unter die Räder

Gelingt es den Kaufmann-Mannen nun noch den Turnaround zu bewerkstelligen. Was dann aufgrund der gegebenen Temperatur wahrlich keine einfache Aufgabe darstellt. Der zweite Spielabschnitt beginnt dann für die Hausherren sehr vielversprechend. Ist es doch Klagenfurt-Neuzugang Tadej Zagar-Knez, der in der 53. Minute für das 1:2-Anschlusstor verantwortlich zeichnet. Was dann aber in weiterer Folge dazu führt, dass das Weizer Werkl nun mehr und mehr auf Hochtouren zu laufen beginnt. "Man of the match" Lukas Gabbichler ist dabei von den Bad Gleichenbergern in keinster Weise zu bändigen bzw. kann er sich gleich dreimal in die Schützenliste eintragen. Auch Danijel Prskalo kommt noch zu seinem Erfolgserlebnis - so steht dann letztlich gleich ein 1:5-Spielendstand auf der Anzeigetafel. In der nächsten Runde gastiert Bad Gleichenberg am Sonntag, 12. August um 17:00 Uhr bei den Sturm Amateuren. Die Weizer besitzen bereits am Tag davor mit der Beginnzeit um 19:00 Uhr das Heimrecht gegen Vöcklamarkt.

 

TUS BAD GLEICHENBERG - SC WEIZ 1:5 (0:2)

Bad Gleichenberg Arena, 500 Zuseher, SR: Alexander Lappi

TUS Bad Gleichenberg: Rudman, Dier, Reicht, Forjan, B. Stocker, Kaufmann, Zagar-Knez, Degen (63. A. Stocker), Gashi (46. Wendler), Gruber (46. Hochleitner), Stuber Hamm

SC Weiz: Harrer, Beutle, Kramar, Matt. Hopfer (75. R. Hopfer), Prskalo, Max Hopfer (63. Schellnegger), Strobl, Hasenhütl, Gabbichler, Durlacher (77. Schloffer), Krajcer

Torfolge: 0:1 (30. Durlacher), 0:2 (43. Gabbichler), 1:2 (53. Zagar-Knez), 1:3 (65. Gabbichler), 1:4 (67. Prskalo), 1:5 (71. Gabbichler)

gelbe Karten: Forjan, Gruber bzw. Hopfer, Hasenhütl

Stimme zum Spiel:

Sandro Derler, Sektionsleiter Weiz:

"Anfangs war uns mit Sicherheit auch das nötige Glück hold bzw. versemmelte der Gegner zwei Topchancen. Dann aber ist es uns doch gelungen die Partie mehr und mehr an uns zu reißen. Natürlich genießen wir es nun, an der Tabellenspitze zu stehen."

zum Regionalliga Mitte LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook